Vorhang auf für das erste Grand Slam Turnier im Tenniskalendar 2019. Am 14. Januar beginnen die Australian Open. In der ersten Runde trifft Mitfavorit Rafael Nadal aus Spanien auf den Australier James Duckworth. Das Spiel findet am 14 Januar um 2.15 Uhr (MEZ) statt. Ein Spiel zwischen diesen beiden Akteuren gab es auf der Tour noch nie. Aktuell rangiert der Australier auf Platz 238 der Weltrangliste. Rafael Nadal befindet sich hinter Weltranglistenersten Novak Djokovic auf Platz 2. Ab diesem Jahr gibt es bei den Australian Open eine Besonderheit: Erstmals wird der fünfte Satz nicht mehr ausgespielt, bis ein Spieler zwei Spiele Vorsprung hat, sondern im so genannten Matchtiebreak entschieden. Dieser kommt beim Stand vom 6:6 zum Einsatz und wird – wie im Doppel – bis zum 10. Punkt ausgespielt.

Tipp/ Quote

Sowohl für die Experten als auch für die Buchmacher ist klar wer dieses Spiel gewinnt. Tatsächlich spricht alles für einen Sieg des Weltranglistenzweiten. Sowohl Form als auch Weltrangliste sprechen eine deutliche Sprache. Auch wenn der Hartplatz-Untergrund nicht sein Paradebelag ist, sollte es unter normalen Umständen ein klarer Sieg für den Spanier werden. James Duckworth einzige Chance ist es, das Spiel so lange wie möglich offen zu halten, um dann möglicherweise mit den Fans im Rücken dem Spanier das Spiel so schwer wie möglich zu machen.

Tipp: Asian Handicap -7,5 Spiele Rafael Nadal

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,62
105€

 

James Duckworth

Der 26jährige Australier befindet sich aktuell weit hinter seiner besten Platzierung (Platz 82 am 04.05.15) in der Weltrangliste. Auch die aktuelle Form lässt nichts darauf hindeuten, dass er dieses Jahr bei den Australian Open positiv überraschen könnte. In den Vorbereitungsturnieren in Brisbane und Sydney gab es beide Male eine Niederlage in der ersten Runde. In Brisbane verlor James Duckworth gegen seinen Landsmann Andy Murray mit 3:6, 4:6. In Sydney verlief das Spiel ein wenig knapper. Er verlor in drei Sätzen (6:3, 3:6, 4:6) gegen den Ungarn Marton Fucsovics. James Duckworth gilt als Hartplatzspezialist, was bei diesem Turnier gewiss von Vorteil sein könnte. Es bleibt abzuwarten, ob er den Respekt vor dem großen Namen schnell ablegen kann und sich auf sein Tennisspiel konzentriert.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
11,00
150€

 

Rafael Nadal

Neben dem zweifachen Titelverteidiger Roger Federer, der seine starke Form beim Sieg im Hopman Cup mit Belinda Bencic unter Beweis gestellt hat, rechnen sich insbesondere Novak Djokovic und Alexander Zverev Siegchancen aus. Aber auch Rafael Nadal, Nummer zwei der Weltrangliste, muss man auf der Rechnung haben. Der Spanier hat jedoch mit körperlichen Problemen zu kämpfen. Nadals bevorzugter Belag ist der Sandplatz, auf dem er die meisten Erfolge errungen hat. Aus diesem Grund wird er auch oft als Sandkönig (engl. king of clay) bezeichnet. Nadal gilt wie Roger Federer als besonders nervenstark und besitzt ein außergewöhnlich ausgeprägtes Antizipationsvermögen. Damit zwingt er seine Gegner zu einem offensiven und risikoreichen Spiel. Seine Spielweise ist durch ein kraftvolles und aggressives Grundlinientennis geprägt. Seine Vor- und Rückhandschläge spielt er dabei mit einem äußerst starken Topspin, den er unter anderem mit Hilfe eines extremen Vorhandgriffs (Westerngriff) und einer starken Beschleunigung des Schlägerkopfes erreicht. In seinem bis dato letzten Spiel auf Hartplatz verlor er am 28.12.2018 beim Mubadala World Turnier im Halbfinale gegen den Südafrikaner Kevin Anderson mit 6:4, 3:6, 4:6.

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
1,06
200€

 

Liveticker und Statistiken