Die Italiener starteten mit einem Patzer gegen Bulgarien (nur ein 2-2) in die WM-Qualifikation, aber inzwischen haben sie sich gefangen und könnten mit einem Sieg gegen Dänemark ihren Vorsprung in der Tabelle ausbauen. Vom berühmten Danish dynamite ist hingegen nicht mehr viel geblieben. Nur Unentschieden sowohl gegen Bulgarien als auch Tschechien und schon ist das Team klar unter Druck gegen Italien ein brauchbares Ergebnis zu bringen. Sicherlich eine Mammutaufgabe.

Italien

Bei Italien gibt es bekanntlich nur einen Dirigenten und heißt Pirlo. Es überrascht also nicht, dass er auch gegen Dänemark Regie führen wird. Allgemein scheint die Offensive das kleinere Problem zu sein, da wohl auch Balotelli wieder gesund ist und mit Osvaldo hat man scheinbar einen sehr guten zweiten Mann für den Sturm gefunden, der in diesem Jahr insgesamt sechs Einsätze im Club und der Nationalmannschaft hatte und dabei sechs Tore erzielte. Die großen Probleme Italiens wurden gegen Armenien in der Abwehr sichtbar. Die Anzahl der Fehler war absolut erschreckend und so dürfte Prandelli Bonucci gegen Chiellini austauschen um mehr Stabilität reinzubringen. Buffon ist verletzt und wird mit De Sanctis von Neapel ersetzt.

Voraussichtliche Aufstellung Italien: De Sanctis – Maggio, Barzagli, Chiellini, Criscito – Marchisio, De Rossi, Pirlo – Montolivo – Balotelli, Osvaldo

Dänemark

Für die Dänen geht es jetzt schon darum den Anschluss zu halten. Bei einer Niederlage hätte man aus drei Spielen lediglich zwei Punkte geholt und hätte schon großen Druck im Team. Positive Nachrichten gibt es Kader, da man mit der stärksten Elf antreten kann, die in keinem Bereich schlecht ist, aber eben nicht wie früher große Glanzpunkte hat. Auch scheint es so als würde das Team als Team nicht so funktionieren wie man es bei dem Potenzial erwarten würde. Mit Bendtner, Rommedahl, Kvist oder Agger hat man viele Spieler mit Qualität, aber das Team kann zu wenig offensive Gefahr entwickeln.

Voraussichtliche Aufstellung Dänemark: De Gea – Valencia, Ferdinand, Vidic, Evra – Scholes, Carrick – Nani, Rooney, Kagawa – Van Persie

WettTipp

Italien kann hier nur in Probleme geraten falls ihre Abwehr noch einmal einen kompletten Blackout hinlegt wie gegen Armenien, doch das scheint sehr unwahrscheinlich und so muss man die Italiener als Favoriten sehen.

Tipp: Sieg Italien – 1,55 Bet-at-home