confederations cup 2013Italien – Brasilien, ein echter Klassiker erwartet uns zum Abschluß der Vorrunde wenn Brasilien auf Italien trifft. Brasilien war bereits fünfmal Fußballweltmeister. Die Italiener brachten es immerhin auf vier Titel. Damit sind diese beiden Mannschaften die erfolgreichsten in der Geschichte. Beide Teams standen sich bisher 15 – mal gegenüber. Dabei führt Brasilien mit sieben zu fünf Siegen. Den letzten Erfolg der Italiener über Brasilien gab es bei der Weltmeisterschaft 1982! Beim letzten Aufeinandertreffen im März trennte man sich 2:2.

In diesem Spiel geht es um den Gruppensieg. Der Gewinner wird mit höchster Wahrscheinlichkeit den Spaniern vorerst aus den Weg gehen. Von daher werden beide voll attackieren. Die Zuschauer in Salvador können sich auf einen echten Leckerbissen gefasst machen.

Italien

Die Italiener haben in einem echten Thriller die Japaner doch noch in die Knie gezwungen. Nach einem 0:2 Rückstand siegten sie am Ende mit 4:3. Die normalerweise sichere Abwehr kam gegen die „Blauen Samurai“ ein ums andere Mal ins schaukeln. Am Ende muss man sagen, die Italiener waren die Glücklicheren, denn Japan war über weite Strecken mindestens ebenbürtig.

Wer Italien aber besser kennt, konnte solch eine Leistung durchaus erwarten. Das Spiel der „Azzurri“ steht und fällt mit der Stärke des Gegners. Gegen die absoluten Topteams zeigt die Mannschaft meist ihre ganze Klasse. Wenn es aber gegen die vermeintlich kleinen geht, spielt Italien oftmals schwach.

Doch irgendwie schaffen sie es immer, den Kopf aus der Schlinge zu ziehen. Gerade deshalb muss man besonders bei Turnieren immer mit ihnen rechnen. Italien ist ein Team welches mit der Aufgabe wächst. Von daher sehe ich sie auch gegen Brasilien nicht chancenlos.

Ich denke, dass Coach Prandelli wieder auf Abate und Marchisio in der Stammelf zurück greifen wird. Mittelfeld – Antreiber De Rossi fehlt gelbgesperrt.

Brasilien

Brasilien geht mit einer makellosen Bilanz von sechs Punkten und 5:0 Toren in das Spiel gegen die Italiener. Das Torverhältnis spricht klar für die Selecao. Ihnen würde daher bereits ein Unentschieden gegen Italien zum Gruppensieg reichen.

Mittlerweile kann man mehr und mehr die Handschrift von Scolari erkennen. Big Phil legt in erster Linie Wert auf eine stabile Abwehr mit zwei defensiv ausgerichteten Mittelfeldspielern. Dies ist zwar nicht besonders toll anzusehen, aber effektiv.

Für die Kunststückchen ist Wunderkind Neymar zuständig. Ich muss eingestehen, dass mich diese junge Schlacks durchaus überrascht. Ich habe ihn vor diesem Turnier einige Male spielen sehen, dort konnte er mich nie begeistern. Was er aber hier zeigt, ist vom Allerfeinsten. Auch gegen Angstgegner Mexiko hatte die Selecao wenig Probleme. Sie siegten mühelos mit 2:0.

Scolari wird auch gegen die Italiener auf die gleiche Mannschaft bauen, die bisher überzeugte. Zum einen hat er keinen Grund etwas an der Aufstellung zu ändern. Zum anderen gibt er dem Taem die Möglichkeit, sich noch besser einzuspielen.

Italien – Brasilien Form

Beide Mannschaften sind gut in Schuss. Von den Brasilianern musste man das erwarten. Sie waren ihren Fans gegenüber in der Bringschuld.

Von den Italienern war das nicht unbedingt zu erwarten. Sie zeigten aber ewinmal mehr, dass sie eine Turniermannschaft sind.

Italien – Brasilien Voraussichtliche Aufstellungen

Italien: Buffon – Abate, Barzagli, Chiellini, de Sciglio – Giacherrini, Pirlo, Montolivo, Giovinco, Marchisio – Balotelli

Brasilien: Cesar – Alves, Luiz, Thiago Silva, Marcelo – Gustavo, Paulinho, Hulk, Oscar, Neymar – Fred

Italien – Brasilien Tipp

Brasilien hat mich bisher beeindruckt, aber erst gegen die Italiener gibt es den wirklichen Härtetest, denn die Mexikaner sind derzeit nicht in Form.

Italien wird sich hier nicht verstecken und versuchen die Wege von Neymar früh zu stören.

Tipp: Doppelchance Italien oder Unentschieden – 2.15 bet365

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen