Das entscheidende WM-Play-off-Rückspiel zwischen Irland und Dänemark wird am Dienstag den 14. November um 20.45 Uhr in Dublin angepfiffen. Nach einer schwachen Nullnummer im Hinspiel, müssen sich beide Mannschaften deutlich steigern, will man in letzter Minute noch auf den WM-Zug aufspringen.

Irland

Die Iren haben erreicht was sie wollten. Mit der zu erwartenden defensiven Match-Strategie im Play-off-Hinspiel hat es Irland geschafft, sich alle Möglichkeiten für das Rückspiel offen zu halten. Martin O´Neill wechselte sein Team nach dem 1:0-Auswärtserfolg in Wales auf nur einer Position. Für den gelb-gesperrten Meyler rückte O´Dowda auf dem rechten Flügel in die Mannschaft. Der Schnelligkeitsvorteil der Dänen wurde von den Iren gekonnt ausgebremst. Irland stand während der gesamten Partie kompakt und ließ die Dänen kommen. Im Mittelfeld neutralisierten sie Dänemarks Starspieler Eriksen meist zu zweit. Die eigene Offensive kam bei den Iren jedoch viel zu kurz. Die geplanten Konterangriffe verpufften frühzeitig und es gelang kaum einmal eine zwingende Aktion noch vorne. In Dublin ist allerdings ein komplett anderes Spiel zu erwarten als das Match in Kopenhagen. Die Iren haben jetzt die große Chance vor heimischen Publikum die 4. WM-Teilnahme klar zu machen. Besonders für ihre kämpferische Einstellung ist Irland bekannt und hinzu werden die fanatischen Fans ihr bestes geben, um ihre Mannschaft nach vorne zu peitschen. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleitung und dem richtigen Matchplan sind die Dänen auf jeden Fall zu knacken.

Aufstellung Irland

Randolph – Christie, Duffy, Clark, Ward – Hoolahan, Meyler, Hendrick – Brady, McClean, Murphy

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,10
€100

 

Dänemark

Vor heimischen Publikum kontrollierte Dänemark das Geschehen im WM-Play-off-Hinspiel gegen Irland weitestgehend. Auf fünf Position hatte Dänemark Coach Age Hareide sein Team im Vergleich zum letzten WM-Qualifikationsspiel gegen Rumänien (1:1) verändert. Für Bendtner, Poulsen, Christensen, Durmisi und Dalsgaard starteten Ankersen, Bjelland, Cornelius, Jörgensen und Stryger Larsen. An seiner üblichen 4-3-3 Ausrichtung hielt Hareide aber fest. Von Anfang an versuchten die Dänen in dem Match die Initiative zu übernehmen und spielten sich bereits zu Beginn beste Chancen heraus. Spielbestimmend ging es dann weiter, jedoch ohne weitere zwingende Aktionen. Erst als Tottenham-Star Eriksen es in der 33. Minute aus der Distanz versuchte, wurde es gefährlich. Der irische Keeper klatsche den knallharten Schuss des Spielmachers Sisto vor die Füße, der die Kugel haarscharf am Tor vorbei schoss. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit. Während Irland sich auch in der zweiten Halbzeit lediglich aufs Verteidigen beschränkte, schaffte es Dänemark nicht mehr den Druck wie noch in der ersten Halbzeit aufzubauen. Trainer Hareide versuchte es zur Hälfte des zweiten Durchganges mit zwei frischen Stürmern und brachte Bendtner und Poulsen. Aber auch die zwei Wechsel änderten nichts mehr am Ergebnis. In der letzten Spielminute hatte der Leipzig-Stürmer zwar noch die Möglichkeit zum 1:0, jedoch scheiterte auch er am starken irischen Torwart Randolph, der den Kopfball mit einer Rettungstat über das Tor lenkte. Letzten Endes hat es Dänemark verpasst, im Hinspiel seine Ausgangslage für das Rückspiel zu verbessern. Nun muss der norwegische Coach seine Mannschaft für Dienstag perfekt einstellen, um auf der grünen Insel zu bestehen und das Endrundenticket nach Russland für Dänemark zu holen. Mehr Qualität hat Dänemark in seinem Kader, jedoch ist Irland der erwartet unbequeme Gegner, der im Rückspiel sicher alles geben wird, um den Dänen einen Strich durch die Rechnung zu machen.

Aufstellung Dänemark

Schmeichel – Ankersen, Kjaer, Bjelland, Stryger Larsen – Delaney, Kvist, Eriksen – Sisto/Bendtner, Poulsen, Cornelius

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,05
€110

 

Tipp

Dänemark hat den Heimvorteil nicht genutzt, um sich für das Rückspiel in Position zu bringen. Irland wird vor heimischer Kulissen alles in die Waagschale werfen, um das WM-Ticket zu lösen. Ein Überraschungs-Sieg der „Boys in Green“ ist deshalb drin.

Tipp: Irland gewinnt das Rückspiel  – Quote 3.10 bet365

 

Liveticker und Statistiken