Inter – Napoli, während die einen als Tabellensiebter zumindest noch Chancen auf die Europa League haben, wollen die anderen Platz drei und die Champions League unbedingt verteidigen, haben aber auch noch den zweiten Rang im Visier. Inter Mailand kann mit dem bisherigen Saisonverlauf nicht zufrieden sein und wirkt nicht unbedingt entschlossen, den für die Europa League nötigen sechsten Platz zu erobern, der aber nur zwei Punkte entfernt ist. Der SSC Neapel würde gerne den mit vier Punkten mehr zweitplatzierten AS Rom noch abfangen, muss indes auch das sieben Zähler entfernte Lazio Rom auf dem vierten Platz beachten.

Von den bisherigen 150 Duellen entschied Inter 66 für sich und hat damit gegenüber den 46 Siegen Napolis bei 38 Unentschieden die bessere Bilanz. In Mailand sprechen 47 Heimsiege, 17 Remis und nur acht Erfolge Neapels sogar noch deutlicher für Inter.

Inter Mailand

Inter Mailand hat die Saison sehr durchwachsen begonnen, sodass im November mit Stefano Pioli bereits der dritte Trainer sein Amt antrat. Nach einigen Wochen Anlaufzeit starteten die Nerazzurri dann ab Dezember mit wettbewerbsübergreifend neun Siegen am Stück richtig durch. Mit dem Aus in der Coppa Italia gegen Lazio Rom (0:1) und einem 0:1 bei Juventus Turin (0:1) fand dieser Lauf zwar ein Ende, doch vier Siege in den folgenden fünf Spielen nährten die zwischenzeitlich durchaus vorhandenen Hoffnungen, die indes unter einer 1:3-Heimpleite gegen den AS Rom in dieser Phase litten. Ein 7:1 gegen Atalanta Bergamo am 12. März sollte allerdings bis heute der letzte Sieg bleiben. Aus den jüngsten fünf Begegnungen beim FC Turin (2:2), gegen Sampdoria Genua (1:2), bei Crotone Calcio (1:2), im Derby gegen den AC Mailand (2:2) und zuletzt beim AC Florenz (4:5) holte Inter nur zwei von 15 möglichen Punkten.

Bis auf den im Aufbautraining befindlichen Ionut Radu und den verletzten Cristian Ansaldi stehen alle Mann zur Verfügung.

Aufstellung Inter Mailand

Voraussichtliche Aufstellung: Handanovic – d'Ambrosio, Medel, Miranda, Nagatomo – Gagliardini, Kondogbia – Candreva, Joao Mario, Perisic – Icardi

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,20
€110

SSC Neapel

Der SSC Neapel hat nach guten 35 Punkten aus den ersten 18 Spielen vor Weihnachten aus den ersten sieben Spielen im Jahr 2017 19 von 21 möglichen Punkten geholt, ist aber dennoch nicht über den dritten Platz hinaus gekommen. Gegen Atalanta Bergamo (0:2) riss die Erfolgsserie Ende Februar, woraufhin aber mit zehn Punkten aus den Spielen beim AS Rom (2:1), gegen Crotone Calcio (3:0), beim FC Empoli (3:2) und gegen Juventus Turin (1:1) eine starke Reaktion folgte. Parallel zur guten Ausbeute in der Liga waren allerdings Real Madrid (1:3, 1:3) im Achtelfinale der Champions League und Juventus Turin (1:3 und 3:2) im Halbfinale der Coppa Italia Endstation. Das Aus gegen Juve hat Napoli aber gut weggesteckt und danach bei Lazio Rom und gegen Udinese Calcio zwei 3:0-Siege eingefahren, bevor man sich am vergangenen Wochenende bei Sassuolo Calcio mit einem 2:2 begnügen musste.

Trainer Mauricio Sarri hat aller Voraussicht nach alle Mann an Bord und dadurch auf einigen Positionen mehrere Auswahlmöglichkeiten.

Aufstellung SSC Neapel

Voraussichtliche Aufstellung: Reina – Hysaj, Raul Albiol, Koulibaly, Strinic – Allan, Jorginho, Hamsik – José Callejon, Mertens, Insigne

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,30
€100

Tipp

Inter befindet sich in einer Formkrise und scheint auch nicht sonderlich erpicht darauf, die Europa League zu erreichen. Napoli kann derweil den Fokus ganz auf die Liga richten und will die vorhandene Restchance auf Platz zwei und damit die direkte Champions-League-Qualifikation wahren.

Tipp: Sieg SSC Neapel – 2.30 Bet365 (unser Testsieger)

Anbieter
Bonus
Link
bet365 bonus

100%-€100

3xEZ+Bonus

Quote:1,50

Liveticker und Statistiken