Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Inter – Roma, das Top-Spiel des 26. Spieltages der Serie A steigt fraglos im Giuseppe-Meazza-Stadion zwischen dem Tabellenvierten und dem -zweiten. Während Inter Mailand nach einer beeindruckenden Aufholjagd seit Anfang Dezember bei sechs Zählern Distanz zu Rang drei zumindest realistische Chancen auf die Champions League hat, schielt die Roma bei sieben Punkten Rückstand auf Juventus Turin zumindest mit einem Auge noch auf die Meisterschaft.

Schon 189 Duelle zwischen beiden Vereinen stehen in der Bilanz. Mit 83 Siegen hat Inter klar die Nase vorne, während es die Roma bei 51 Unentschieden auf 55 Siege bringt. In Mailand stehen 52 Heimsiegen lediglich 26 Remis und 15 Erfolge der Roma gegenüber.

Inter Mailand

Inter Mailand hat ein turbulentes erstes Saisondrittel hinter sich. Der kurz vor dem Saisonstart verpflichtete Trainer Frank de Boer musste bereits Anfang November wieder seinen Hut nehmen. Nach ein paar Wochen Anlaufzeit, in denen das Aus in der Gruppenphase der Europa League nicht mehr abgewendet werden konnte, drehte Inter dann unter dem neuen Coach Stefano Pioli richtig auf. Beginnend mit einem 2:1 im letzten Europa-League-Spiel gegen Sparta Prag feierte Inter wettbewerbsübergreifend neun Siege am Stück. Erst ein 1:2 im Viertelfinale der Coppa Italia zu Hause gegen Lazio Rom bedeutete das Ende dieser Serie, dem im Derby d'Italia bei Juventus Turin (0:1) gleich die nächste Pleite folgte. Die Nerazzurri schüttelten sich indes nur kurz und gewannen zuletzt gegen den FC Empoli (2:0) und beim FC Bologna (1:0) die letzten beiden Begegnungen wieder.

Während Torjäger Mauro Icardi nach abgesessener Sperre zurückkehrt, drohen mit dem gesperrten Miranda und dem verletzten Jeison Murillo gleich zwei Innenverteidiger auszufallen. Marcelo Brozovic und Ionut Rada fehlen verletzungsbedingt sicher.

Aufstellung Inter Mailand

Voraussichtliche Aufstellung: Handanovic – d'Ambrosio, Medel, Andreolli, Ansaldi – Candreva, Gagliardini, Joao Mario, Perisic – Icardi, Eder

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,60
€100
18+, AGBs gelten

AS Rom

Zehn Punkte aus den ersten sechs Spielen waren kein wirklich überzeugender Start des AS Rom, der danach aber aus zehn Partien 25 Punkte holte und parallel dazu vorzeitig den Einzug in die Zwischenrunde der Europa League schaffte. Ein 0:1 im vorletzten Spiel vor Weihnachten bei Juventus Turin bedeutete dann aber einen Dämpfer, dem aber wettbewerbsübergreifend fünf Siege in Serie folgten. Ein 2:3 bei Sampdoria Genua Ende Januar war dann wieder ein Rückschlag, der bis heute aber der letzte bleiben sollte. Während in der Coppa Italia mit einem 2:1-Sieg gegen den AC Cesena der Einzug ins Halbfinale gelang, feierte die Roma in der Serie A gegen den AC Florenz (4:0), beim FC Crotone (2:0) und gegen den FC Turin (4:1) drei Siege am Stück. Am Donnerstag setzte es in der Europa League gegen den FC Villarreal zwar eine 0:1-Niederlage, die nach dem unerwartet deutlichen 4:0-Hinspielsieg in Spanien aber problemlos zu verkraften war.

Bis auf Alessandro Florenzi und Emanuele Spinozzi stehen alle Mann zur Verfügung. Im Vergleich zum Spiel gegen Villarreal am Donnerstag dürfte eine nahezu komplett veränderte Elf beginnen.

Aufstellung AS Rom

Voraussichtliche Aufstellung: Szczesny – Manolas, Fazio, Juan Jesus – Bruno Peres, Paredes, Strootman, Emerson – Nainggolan, Dzeko, Salah

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,82
€150

Tipp

Die Roma wirkt insgesamt konstanter, ist in guter Form und könnte mit ihrer starken Offensive von den Personalproblemen Inters im Defensivbereich profitieren. Die Zusatzbelastung durch die Europa League ist dank der Rotation derweil kein wirklicher Nachteil für die Hauptstädter, denen ein Sieg durchaus zuzutrauen ist.

Tipp: Sieg AS Rom – 2.82 Sportingbet (5€ ohne Einzahlung und danach 150€ Bonus)

Anbieter
Bonus
Link
Sportingbet Erfahurngen

5€ Geschenk

100%-€150

6xBonus
Quote:1,50

Liveticker Inter Mailand – AS Rom