Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Inter – Fiorentina, als Achter und Siebter haben beide in der vergangenen Saison die Qualifikation für Europa knapp verpasst, wollen nun aber zurück auf die internationale Bühne. Inter Mailand strebt dabei sogar klar in die Champions League, während man beim AC Florenz nach dem Verlust mehrerer Stammkräfte erst einmal abwarten muss.

163 Begegnungen gab es bisher zwischen beiden Vereinen, von denen Inter 66 gewinnen konnte und damit doch relativ klar die Nase vorne hat. Denn die Fiorentina bringt es bei 50 Unentschieden nur auf 47 Erfolge. In Mailand stehen 47 Inter-Siegen sogar nur 18 Remis und 17 Auswärtserfolge von Florenz gegenüber.

Inter Mailand

Nach einer turbulenten Saison mit drei Trainern soll der neue Trainer Luciano Spalletti, der als großer Hoffnungsträger gilt, Inter zurück an die Spitze führen. Schwerwiegende Abgänge gibt es dabei nicht zu verkraften, doch ein absoluter Top-Transfer gelang Inter auch noch nicht. Mit Matías Vecino und Borja Valero, beide ausgerechnet von der Fiorentina, kamen aber zwei Akteure, die ihre Qualität in der Serie A schon nachgewiesen haben. Zudem wurden mit Milan Skriniar, Dalbert oder Facundo Colidio relativ junge Spieler mit großem Potential verpflichtet. Die Vorbereitung begann Inter gegen die SG Wattens (2:1), den 1. FC Nürnberg (1:2) und den FC Schalke 04 (1:1) sehr durchwachsen, ehe beim International Champions Cup gegen Olympique Lyon (1:0), den FC Bayern München (2:0) und den FC Chelsea (2:1) drei bemerkenswerte Erfolge glückten. Und auch die beiden letzten Testspiele gegen den FC Villarreal (3:1) und Betis Sevilla (1:0) wurden gewonnen.

Bis auf die Defensivkräfte Andrea Ranocchia und Davide Santon kann Coach Spalletti voraussichtlich aus dem Vollen schöpfen.

Aufstellung Inter Mailand

Voraussichtliche Aufstellung: Handanovic – D'Ambrosio, Skriniar, Miranda, Dalbert – Vecino, Borja Valero – Candreva, Joao Mario, Perisic – Icardi

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,60
€110

 

AC Florenz

Mit Federico Bernardeschi, Josip Ilicic, Gonzalo Rodriguez, Matías Vecino und Borja Valero hat der AC Florenz fünf Stammspieler verloren, während im Gegenzug vor allem junge Spieler kamen, allerdings durchaus mit großem Potential wie Marco Benassi, Jordan Veretout, Nikola Milenkovic oder Valentin Eysseric. Und in der Vorbereitung hinterließ die neuformierte Mannschaft unter dem neuen Coach Stefano Pioli, der pikanterweise bis Mai noch Inter trainierte, bereits einen ordentlichen Eindruck. Von den insgesamt sieben Testspielen wurde noch eines verloren, mit 0:1 bei Sporting Lissabon. Ansonsten gab es bei zwei Unentschieden gegen den AS Bari (1:1) und bei der Generalprobe gegen den FC Parma (0:0) Siege gegen Trento Calcio (5:0), Eintracht Braunschweig (3:2), den VfL Wolfsburg (2:0) und AC Pistoiese (3:0). Dass es in den Tests nur vier Gegentore gab, lässt auf eine bereits gut funktionierende Defensive schließen.

Mit Riccardo Saponara und Milan Badelj drohen zwei Mittelfeldspieler den Saisonauftakt angeschlagen zu verpassen. Ansonsten sind aber wohl alle Mann an Bord.

Aufstellung AC Florenz

Voraussichtliche Aufstellung: Sportiello – Astori, Tomovic, Victor Hugo – Bruno Gaspar, Benassi, Veretout, Maximiliano Oliveira – Eysseric, Chiesa – Kalinic

Quote
Anbieter
Bonus
Link
5,40
€110

 

Tipp

Rund um Inter Mailand herrschte eine bemerkenswerte Euphorie, die die Spalletti-Elf mit ihren Testspielauftritten natürlich geschürt hat. Die Nerazzurri sind offenkundig in guter Form und zusammen mit der größeren Qualität im Kader sowie dem Heimvorteil unser klarer Favorit gegen eine im Umbruch befindliche Fiorentina.

Sieg Inter Mailand – 1.60 Interwetten

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,60
€110

 

Liveticker und Statistiken