Wenn die Indiana Pacers in der heutigen Nacht die Oklahoma City Thunder empfangen kommt es zum Duell der aktuell Tabellenvierten, für die es in der Schlussphase der Saison jeweils um eine Menge geht. Der Heimvorteil steht auf dem Spiel, so dass man davon ausgehen kann, dass beide Mannschaften hoch konzentriert und hoch motiviert in diese Begegnung hineingehen werden. Allerdings ist keines der Teams in Bestform und so wird man vor allem eine umkämpfte Partie erwarten dürfen.

Tipp: Indiana Pacers

Die Pacers scheinen heute aus verschiedenen Gründen im Vorteil. Nach Niederlagen gegen die direkte Konkurrenz aus Milwaukee und Philadelphia gewannen sie ihr letztes Spiel gegen die Knicks und kehrten damit auf die Siegerstraße zurück. Zudem spielen sie heute zu Hause und konnten sich in der gestrigen Nacht ausruhen. OKC musste gestern bereits in Brooklyn ran (Ergebnis fehlt) und hat damit Reisestress und Doppelbelastung zu verkraften. Daher haben die Pacers im ersten Duell der Saison leichte Vorteil, so dass der Tipp auf die Heimmannschaft aus Indiana gehen sollte.

Unser Tipp: Sieg Indiana Pacers

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,93
100€

 

NBA – Indiana Pacers (43-25) – Oklahoma City Thunder (41-26)

Dass die Indiana Pacers zu diesem Zeitpunkt der Saison noch auf Rang 4 stehen, hätte wohl niemand gedacht, vor allem nachdem sich Victor Oladipo verletzte. Doch die Pacers harmonieren gut als Mannschaft, agieren als Einheit und erkämpften sich die gute Ausgangsposition kurz vor dem Ende der Saison. Allerdings zogen die Sixers durch den Erfolg im vorletzten Spiel bereits gleich und auch die Celtics haben nur zwei Spiele Rückstand auf die Pacers. Der Heimvorteil in Playoff-Runde 1 ist damit in Gefahr.

Neben der Tatsache weiterhin nicht komplett zu sein, steht den Pacers ein sehr anspruchsvolles Restprogramm bevor. Neben den beiden Spielen gegen OKC müssen sie außerdem noch in Denver, Portland, bei den Clippers und Golden State ran. Es steht ein weiteres Spiel gegen die Nuggets an, es warten zwei Duelle gegen Boston und auch die Pistons (2x), Magic und Nets spielen alle noch um die Playoffs und treffen noch auf Indiana. Der Vorsprung auf Platz 6 beträgt für die Pacers zwar immerhin noch 7,5 Spiele, doch sie dürfen sich nicht viele Fehler erlauben, geschweige denn, in eine Negativspirale hineingeraten.

Daher wäre ein Sieg im heutigen Spiel wichtig und wie bereits in den letzten Wochen wird eine große Last auf den Schultern von Bojan Bogdanovic liegen. Der 29-jährige erwies sich in letzten Wochen mit über 20 Punkten pro Spiel als Topscorer und bekam zudem von seinen Kollegen gute Unterstützung. Auch Neuzugang Wesley Matthews zeigte sich in seinen 12 Spielen als Starter mit 12,6 Punkten solide, sollte seine Quote (40,2%) aber unbedingt verbessern. Dass die Pacers seit seiner Verpflichtung aber nur sechs von zwölf Spielen gewinnen konnten, spricht nicht unbedingt für Matthews.

Während die Pacers als ein paar Probleme in den letzten Wochen hatten, sah es in OKC nicht anders aus. Nachdem sie Mitte Februar noch vier Spiele in Folge gewinnen konnten, verloren sie sieben der letzten elf Partien und konnten sich dabei auch nicht mehr auf den zuvor überragend auftretenden Paul George verlassen. Er scheint angeschlagen, traf in den letzten zehn Spielen nur 34,2% aus dem Feld und war nicht so dominant wie zuvor.

Daher verloren die Thunder auch sechs dieser zehn Spiele und verspielten die gute Tabellenposition. Lange Zeit standen sie nämlich auf Platz 3, doch die gut aufgelegten Rockets nutzten die Schwächephase der Thunder aus und schoben sich an OKC vorbei. Derzeit haben die Thunder ein Spiel Rückstand auf Houston, gleichzeitig schlossen auch die Blazers auf, die derzeit mit gleicher Bilanz auf Platz 5 stehen.

Grundsätzlich kann man zwar davon ausgehen, dass die Thunder die Playoffs erreichen, da sie 7,5 Spiele Vorsprung vor Platz 9 haben, doch auch die Plätze 6-8 haben nur 3-4 Spiele Rückstand, sodass weitere Pleiten ein Abrutschen in der Tabelle bedeuten können. Ein anspruchsvolles Restprogramm mit Spielen gegen Indiana (2x), Golden State, Toronto (2x), Denver, Houston, Milwaukee und weiteren Playoff-Teams, steht den Thunder auch noch bevor und die Fans hoffen, dass Paul George schnell wieder zu alter Form findet, damit die Thunder nicht bis zu Beginn der Playoffs durchgereicht werden.

Verletzungsbedingt fehlt Andre Roberson. Markieff Morris ist fraglich. Die Pacers bangen andererseits um Tyreke Evans und Alize Johnson und müssen natürlich ohne Victor Oladipo ran.

Player to watch: Bojan Bogdanovic

Bojan Bogdanovic wird heute eine zentrale Rolle spielen. Einerseits muss er es defensiv mit Paul George aufnehmen, andererseits wird er es auch offensiv mit einem der besten Verteidiger (George) und einem der besten Defensiv-Teams zu tun bekommen. Immerhin ist er in den letzten zehn Spielen mit im Schnitt 23,3 Punkten pro Spiel und einer Quote von 51,5% aber sehr gut drauf und bringt alles mit um auch heute zu überzeugen. Seit dem All-Star Game blieb er nur einmal unter seinem Gesamt-Punkte-Schnitt von 17,8 Punkten, so dass man auch heute davon ausgehen kann, dass er seinen Schnitt mit 18 Punkten erreichen wird und seinem Team damit zum Sieg verhelfen kann.

 

Liveticker und Statistiken