In der Premier League sind so gut wie alle Entscheidungen gefallen. Einzig der dritte Absteiger wird noch gesucht. Am schlechtesten sieht es momentan für Hull aus. Sie müssen gegen Manchester United gewinnen und gleichzeitig auf einen Ausrutscher von Newcastle hoffen. Selbst ein Remis gegen United wäre für sie zu wenig.

Manchester hat noch eine kleine Chance Platz drei und somit die direkte Champions League Teilnahme zu sichern, doch dafür müssten sie klar gewinnen und Arsenal sein Heimspiel gegen West Brom klar verlieren.

Hull City

Die Mannschaft von Steve Bruce war auf dem besten Weg sich in der Premier League zu etablieren, doch nach der FA Cup Finalteilnahme im letzten Jahr stehen sie nun kurz vor dem Gang in die Championship. Gründe dafür gibt es sicherlich viele. Zum einen haben sie sich wohl zu lange zu sicher gefühlt, denn über weite Strecken der Saison waren sie eher im Mittelfeld angesiedelt, dann sind einige Leistungsträger in ein Formtief gefallen. Spieler wie Huddlestone haben eine sehr durchschnittliche Spielzeit hinter sich.

Hull hat die letzten drei Partien verloren. In diesem Zeitraum erzielten sie nur ein Tor. Am letzten Wochenende konnten sie an der White Hart Lane nur eine Halbzeit mithalten, ehe sie kurz nach Wiederanpfiff zwei schnelle Gegentore hinnehmen mussten. Am besten wäre es, wenn sie das Ergebnis aus Newcastle nicht einblenden, denn das kann von der eigenen Aufgabe ablenken. Unter der Woche wurde Jake Livermore wegen Drogenmissbrauchs gesperrt. Das passt in die trübe Saison der Tigers.

Aufstellung Hull City

Trotz der Niederlage bei den Spurs wird Bruce wohl auf die gleiche Elf bauen.

Voraussichtliche Aufstellung: Harper – McShane, Dawson, Chester – Brady, Quinn, Huddlestone, Meyler, Elmohamady – N’Doye, Jelavic

Manchester United

United hat im Heimspiel gegen Arsenal wohl die letzte Chance verpasst, doch noch Platz drei zu erobern. Zwar haben sie noch immer eine theoretische Möglichkeit, doch realistischerweise wird es Rang vier. Damit haben sie zwar das vor der Saison gesteckte Ziel erreicht, dennoch gibt es einige Fragezeichen über dem Old Trafford.

United muss wohl auch in diesem Jahr kräftig investieren um Chelsea auf die Pelle zu rücken. Die neuen Spieler müssen aber besser einschlagen als in diesem Jahr. Den besten Spieler der Saison, Torhüter de Gea, zieht es zurück nach Spanien. Auch müssen sie sehen was sie mit Großverdienern wie Falcao, van Persie oder auch di Maria machen.

Manager van Gaal wird auch in der kommenden Saison auf der Bank sitzen, doch einen weiteren vierten Platz darf er sich nicht erlauben. Nach einem tollen Zwischenspurt sind sie wieder in alte Muster zurückgefallen. Das müssen sie in Zukunft besser machen.

Aufstellung Manchester United

Da es für sie nicht mehr wirklich um sehr viel geht wird der Trainer sicherlich einige Umstellungen vornehmen.

Voraussichtliche Aufstellung: Valdes – Rojo, Smalling, Jones, Valencia – Blind, Young, Mata, Fellaini, Herrera – Falcao

Tipp

Hull muss hier ganz einfach attackieren, dass sollte den Fans einen unterhaltsamen Nachmittag bescheren. Da auch United oftmals den Weg nach vorne sucht, sollte die folgende Wette nicht für allzu strapazierende Nerven sorgen.

Tipp: über 2.5 Tore – 1.83 Betvictor (sehr gute Quote)

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken