HSV – Bochum, nach wie vor klingt dieses Duell nach Bundesliga. Der VfL Bochum allerdings ist nun schon seit zehn Jahren nur noch zweitklassig und nach einem mageren Start mit einem Punkt aus zwei Spielen spricht momentan wenig dafür, dass der Revierklub diesmal im Aufstiegsrennen mitmischen kann. Der Hamburger SV hingegen zählt zu den Top-Favoriten und hat diese Einschätzung mit vier Zählern auch schon untermauern können. Hier sind die Wettquoten für HSV-Bochum.

76 Begegnungen hab es bisher zwischen beiden Vereinen. Mit 33 Siegen hat der HSV die bessere Bilanz, während es Bochum bei 21 Unentschieden nur auf 22 Erfolge bringt. Zu Hause hat der HSV mit 24 Siegen, zehn Remis und nur fünf Niederlagen noch deutlicher die Nase vorne.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,65
€150

Tipp

Bochum hat sich in den ersten Wochen der Saison überwiegend nicht gut präsentiert und einige Probleme offenbart. In Hamburg wird es für den VfL in dieser Verfassung ganz schwer. Knüpft der HSV auch nur halbwegs an die Leistung von Nürnberg an, endet die Partie mit einem klaren Heimsieg.

Tipp: Sieg Hamburger SV – 1,65 (Bet3000)

Hamburger SV

Am Ende einer insgesamt durchwachsenen Vorbereitung hat der Hamburger SV in den Testspielen gegen hochkarätige Gegner wie Olympiakos Piräus (1:1), den RSC Anderlecht (2:2) und Huddersfield Town (0:1) den letzten Tick vermissen lassen. Selbiges sollte sich dann auch zum Liga-Auftakt wiederholen. Gegen den SV Darmstadt 98 mussten die Rothosen letztlich zufrieden damit sein, dank eines Elfmeters in der Nachspielzeit noch ein 1:1 gerettet zu haben. Die nach diesem Remis im Umfeld schon wieder zu spürende Skepsis ist dann aber schnell einer breiten Zuversicht gewichen, als mit einem rundum gelungenen Auftritt beim 1. FC Nürnberg mit 4:0 gewonnen wurde. Weniger souverän, aber zumindest erfolgreich geriet die Vorstellung in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Chemnitzer FC. Gegen den Drittliga-Aufsteiger reichte es nach 90 und 120 Minuten nur zu einem 2:2. Im Elfmeterschießen hatte der HSV dann aber das nötige Quäntchen Glück auf seiner Seite.

Aufstellung Hamburger SV

Bis auf die beiden Innenverteidiger Ewerton und Timo Letschert kann Trainer Dieter Hecking aller Voraussicht nach auf den kompletten Kader bauen. Trotz der nicht durchweg überzeugenden Vorstellung im Pokal könnte zum dritten Mal in Folge die gleiche Startelf das Vertrauen erhalten.

Voraussichtliche Aufstellung: Heuer Fernandes – Gyamerah, Jung, van Drongelen, Leibold – Fein – Jatta, Dudziak, Kinsombi, Kittel – Hinterseer

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,65
€150

VfL Bochum

Bereits in der Vorbereitung offenbarte der VfL Bochum Defizite in vielen Bereichen. Dennoch herrschte nach dem 1:1 bei der Generalprobe gegen Hertha BSC Zuversicht vor, von der aber schon nach dem ersten Spieltag nicht mehr viel übrig geblieben ist. Denn beim SSV Jahn Regensburg präsentierte sich die Mannschaft von Trainer Robin Dutt ganz schwach und verlor verdient mit 1:3. Danach fand Bochum auch schlecht ins Heimspiel gegen Arminia Bielefeld, drehte mit einer Energieleistung aber einen 0:2-Rückstand in ein 3:2, um kurz vor Schluss per Eigentor zum 3:3 den Sieg doch noch aus der Hand zu geben.

Ähnlich turbulent, aber mit besserem Ende verlief die Erstrundenpartie im DFB-Pokal. Beim fünftklassigen KSV Baunatal lag der VfL zwischenzeitlich mit 1:2 zurück, zog aber letztlich mit einem 3:2-Sieg in die nächste Runde ein. Mit Ruhm bekleckert hat sich Bochum dabei aber nicht. Nach acht Gegentoren in drei Pflichtspielen muss man sich insbesondere um die Defensive Sorgen machen.

Aufstellung VfL Bochum

Die im Pokal angeschlagen ausgefallenen Saulo Decarli und Danny Blum werden, Fitness vorausgesetzt, wieder in die erste Elf rücken. Nach einer wenig überzeugenden Vorstellung sind darüber hinaus weitere Änderungen denkbar. Nicht einsatzfähig ist weiterhin nur Maxim Leitsch.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,65
€150

Statistik