Ich habe nur noch selten viele Emotionen wenn es um den Fußball geht, aber manche Teams schaffen es einfach eine gewisse Neugier in mir zu wecken. So zum Beispiel der HSV, bei dem ich mich die ganze Zeit frage wie er denn aus der Winterpause kommen wird. Es gab schon vorher eindeutige Verbesserungen, aber man war weit weg davon das eigene Potenzial wirklich abzurufen. Der BVB dürfte noch immer feiern, dass sie mal die Bayern ausstechen konnten als es um Reus ging.

Beim HSV fehlen mit Töre und Ilicevic zwei wichtige Kräfte, aber offensiv wird man dank des Duos Petric und Guerrero gut besetzt sein. Der HSV hat viel rumprobiert und absolvierte einige Freundschaftsspiele während der Pause und was man bislang zu sehen bekam wusste zu gefallen. Entscheidend wird in meinen Augen ob die Abwehr sich wirklich stabilisiert hat und danach sah es in den letzten Wochen aus. Westermann muss seine alte Form finden (die er teilweise auch wieder gefunden hat) und sie halten, denn er muss die Abwehr und das Team anführen.

Der BVB erlitt einen Dämpfer bei alle den Feierlichkeiten, denn Götze wird gegen den HSV definitiv ausfallen und damit der Motor der Offensive. Ansonsten präsentierte sich der BVB in guter Form auch in den Testspielen. Die Frage ist nun ob man auch die Form so halten kann wie man sie vor der Winterpause zeigte. Die Chance heute wäre da um punktgleich mit den Bayern den Spieltag zu beenden.

Dieses Mal gar nicht so viele Worte von mir, denn wenn der HSV seine Form so halten kann wie sie es in der Winterpause angedeutet hatten, dann ist mehr drin gegen den starken BVB, der jedoch ohne Götze immer Probleme hat.

Tipp: Asiatisches Handicap +0,5 HSV – 2,10 ladbrokes

Voraussichtliche Aufstellung HSV: Drobny – Diekmeier, Bruma, Westermann, Aogo – Rincon, Tesche – Lam, Jansen – Petric, Guerrero

Voraussichtliche Aufstellung BVB: Weidenfeller – Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer – S. Bender, Kehl – Blaszczykowski, Kagawa, Großkreutz – Lewandowski