42 mal konnten sich Fans in dieser Saison darüber freuen, dass ein Spieler ein Triple Double erzielen konnte – ein beachtlicher Wert nach zwei Monaten, bedenkt man, dass beispielsweise in der gesamte Saison 2011-12 insgesamt nur 12 Triple Doubles erzielt werden konnten. Weder Russell Westbrook noch James Harden spielten damals eine Rolle, doch in diesem Jahr, sind sie mit 16 (Westbrook) und 9 (Harden), die unangefochtenen Anführer in dieser Statistik.

Houston Rockets

Westbrook hat sogar noch immer einen Triple Double Durchschnitt und auch Hardens Statistiken, gab es in dieser Form selten. Doch nicht nur allein wegen diesen beiden Spielern, ist das heutige Duell zwischen den Houston Rockets und den Oklahoma City Thunder ein absoluter Hingucker.

Die Rockets überraschen in dieser Saison nämlich alle und zeigen sich unter Neu-Coach Mike D’Antoni in herausragender Verfassung. 15 Dreier versenken die Rockets in jedem Spiel auf ihrem Weg zu 114,6 Punkten pro Partie. Die Offensive von D’Antonis Teams läuft auf Hochtouren und mit 28,4 Punkten und 11,9 Assists pro Spiel führt Harden seine Mannschaft MVP-würdig an.

Defensiv stehen die Rockets mit 106,7 kassierten Punkten pro Spiel nicht ganz so gut dar, nichtsdestotrotz verloren sie erst 9 von 36 Spielen und setzten sich hinter den Warriors und Spurs als dritte Kraft in der Western Conference fest. Ihre aktuell überragende Form trägt natürlich zu den Erfolgserlebnissen bei, gewannen sie zuletzt fünf Spiele in Serie und insgesamt 16 der letzten 18 Spiele.

Eric Grodon erweist sich dabei neben Harden als bester Scorer (17,7 Punkte), doch auch Anderson, Ariza, Capela, Beverly, Harrell oder Nene kennen ihre Rolle und erfüllen diese gut. Am Ende bleibt Harden aber der Go To Guy. Sein Rekord Triple Double gegen die Knicks (53 Punkte, 16 Rebounds, 17 Assists) ist nur ein Beispiel für seine Klasse und die Tatsache, dass er in den letzten drei Spielen stets ein Triple Double erzielte, liefert weitere Argumente im Hinblick auf den möglichen MVP-Titel.

Oklahoma City Thunder

Russell Westbrook hat bereits genug dieser Argumente geliefert, scheint deswegen aber keinesfalls nachzulassen. Auch die Thunder übertreffen derzeit nämlich die Erwartungen und auch wenn sie schon fünf Niederlagen mehr haben als die Rockets, ist ihre Leistung nicht weniger gut. Im Gegenteil sogar, da man das Team der Rockets alles in allem wohl etwas stärker einschätzen muss.

Auch die aktuelle Form ist in Houston etwas besser, verloren die Thunder nicht nur das letzte Spiel gegen die Bucks, sondern auch ein Spiel in Memphis, womit sie in zwei ihrer letzten drei Partien das Feld als Verlierer verließen. Besonders überraschend war sicher Westbrooks Auftreten gegen die Grizzlies. 21 Punkte, 5 Rebounds und 0 Assists waren sicher mit die schlechtesten Werte in dieser Saison. Immerhin kam er im nächsten Spiel für die schwache Leistung auf und erzielte beim Erfolg über die Clippers ein weiteres Triple Double. Nachdem er dies bei den Bucks aber nicht schaffte, kann man fast davon ausgehen, dass er alles für tun wird, mit einem weiteren Triple Double sein Team heute zum Sieg zu führen.

Bedenkt man, dass beide Spieler vor einigen Jahren gemeinsam in den Finals standen und mit Durant zusammen sicher zu den besten 10 Spielern der Liga gehören, hätte in OKC etwas Besonderes entstehen können. Nun ist nur noch Westbrook da, der sich mit der vorhandenen Unterstützung zwar achtbar schlägt, aber natürlich mit Harden und Durant besser dran wäre.

Tipp

Natürlich gehen alle Augen auf die beiden Triple Double Monster. Und so interessant das Duell der Beiden auch sein mag, verstummen die Kritiker nicht. Die Wurfquoten seien zu schwach, die Ballverluste zu hoch und das hohe Tempo könnte nicht gehalten werden. Bisher haben sie die Kritiker aber Lügen gestraft und so darf man sich auf eine sehr interessante Partie freuen, in der kein Team einbrechen wird. Den Vorteil haben für mich jedoch die Rockets, da sie besser drauf sind, tiefer besetzt sind und außerdem die Heimfans im Rücken haben. Zudem mussten die Thunder gestern noch in Charlotte ran (Ergebnis).

Tipp: -8 Houston Rockets – 1,90 10bet.com (sehr starkes NBA Angebot)

Anbieter
Bonus
Link
10bet bonus
100€

Player to watch: James Harden

Harden hat nicht nur eine Serie von drei Triple Doubles in Folge. Seine Serie von Double Doubles erstreckt sich sogar über 14 Spiele, von denen insgesamt 5 Triple Doubles waren. Zudem erzielte er in dieser Serie 28 Punkte pro Spiel und bescherte seinem Team 12 Siege. Harden wird also auch heute Leistung bringen und ein Double Double ist für ihn kein Problem.

Liveticker und Statistiken

HIER klicken für den Liveticker