Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Das Spiel zwischen den Houston Rockets und den Cleveland Cavaliers hat eine Menge zu bieten. So treffen nicht nur zwei der besten vier Teams der Liga aufeinander, sondern beim Duell zwischen James Harden und LeBron James kommt es auch zum Aufeinandertreffen zweier MVP-Kandidaten. Im ersten Spiel setzten sich die Cavs mit 128-120 durch und sowohl Harden (41 Punkte, 7 Rebounds, 15 Assists), als auch James (19, 13, 8) und Irving (32 Punkte) wussten zu überzeugen.

Houston Rockets

Houston würde sich natürlich gerne revanchieren und wird hochmotiviert in diese Partie gehen. Dabei haben sie zwar den Vorteil zu Hause zu spielen, doch gestern spielten sie bereits in Chicago, sodass Reisestress und Doppelbelastung in diesem Spiel zu verdauen sind. Zudem ist auch die aktuelle Form nicht besonders gut, verloren die Rockets im Vorfeld gegen die Spurs und anschließend gegen Utah, zwei direkte Konkurrenten in der Western Conference.

Kleinere Verletzungsprobleme gibt es zudem auch, waren Nene und Ryan Anderson bereits für das gestrige Spiel fraglich, sodass auch über einen heutigen Einsatz erst kurzfristig entschieden werden kann. Doch Ausfälle und Niederlagen machen den Rockets wenig aus. Gegen Utah hatten sie einfach ein wenig Pech im Abschluss und die Tatsache mit Kyle Wiltjer und Troy Williams zwei D-League Spieler wieder in den Kader berufen zu haben, sorgt für gute Trainingsbedingungen und die benötigte Spieleranzahl.

Mit 6,5 Spielen Rückstand auf die Spurs und drei Spielen Vorsprung auf die Jazz, scheint der dritte Platz relativ sicher zu sein. Natürlich würden weitere Niederlagen die Ausgangslage verändern, doch zum einen beweisen die Rockets-Bilanz und das Ergebnis aus dem ersten Spiel, dass die Rockets eine Chance gegen die Cavs haben, zum anderen ist der restliche Spielplan nicht besonders anspruchsvoll, sodass die Aussichten für die kommenden Wochen gut sind. Ein Sieg im heutigen Spiel, würde die Ausgangslage natürlich noch etwas verbessern.

Cleveland Cavaliers

Daher werden die Cavs auch aufpassen müssen. Sie verloren nämlich nicht nur ihre letzten drei Spiel in Folge, sondern insgesamt fünf ihrer letzten zehn Spiele. Die Form von LeBron und Co. ist also nicht so gut und das Team hat in den kommenden Wochen auch noch eine Menge schwieriger Aufgaben vor sich.

Zum Beispiel die weitere Einbindung der neuen, aber auch der verletzten Spieler. Während die Einbindung von Korver bereits gut geklappt hat und auch Derrick Williams in der kurzen Zeit überzeugen konnte, gilt es nun auch für Deron Williams den richtigen Platz im Kader zu finden. Zudem kehrte JR Smith nach seiner Verletzung zurück und auch Kevin Love wird im Laufe dieses Monats zurückkehren. Ärgerlicherweise könnten Kyle Korver aber im heutigen Spiel fehlen, nachdem er bereits die letzte Partie verpasste.

Letztlich ist aber egal wer spielt, steht und fällt fast alles mit LeBron James. Einen Vorwurf konnte man ihm aber trotz der Niederlagen nicht machen. Er spielte in drei der letzten vier Niederlagen und selbst wenn er hier mit guten Statistiken (2 Triple Doubles) überzeugen konnte, reichte es für die Cavs nicht zum Sieg.

Tipp

Letztlich treffen zwei Teams aufeinander, die gerade nicht in Bestform sind. Die Rockets verloren zwei relativ knappe Spiele gegen gute Gegner, während die Cavs auch gegen schwächere Teams strauchelten. Von beiden kann man allerdings erwarten, dass sie ihre Leistung schlagartig steigern, sodass auch heute eine gute und intensive Partie erwartet werden darf. Am Ende sollte der Tipp aber auf die Cavs, da sie sich eine erneute, längere Schwächephase nicht erlauben können und die Rockets die Doppelbelastung zu verkraften müssen.

Tipp: Cleveland Cavaliers – Spread noch nicht raus, also empfehlen wir unseren Newcomer Leovegas Sportwetten – Börsennotiert mit starkem Wettangebot und sehr einfachem Bonus

Anbieter
Bonus
Link
leovegas bonus
100% bis €50

5x Einzahlung
Quote: 1,50

Player to watch: LeBron James

Mit 31,3 Punkten, 14 Rebounds und 8,5 Assists in den letzten vier Spielen, kann man James keinen Vorwurf machen. Dazu traf er 51% seiner Würfe und spielte knapp 40 Minuten. James ist also voll auf der Höhe, braucht jedoch mehr Unterstützung von seinem Team. Solange diese nicht kommt, bleibt er jedoch gefordert, sodass man auch im siebten Spiel hintereinander mindestens mit einem Double Double rechnen darf.

Liveticker und Statistiken