Sowohl für die Houston Rockets, als auch für die Milwaukee Bucks kommt es in der heutigen Nacht zu einem weiteren Topspiel, nachdem sie in den letzten Tagen schon einem oder mehreren starken Teams gegenüber standen. Es ist zudem ein Duell der mit am besten aufgelegten Teams, gewannen die Rockets 12 der letzten 14 Spiele und die Bucks 12 der letzten 15. Dazu treffen mit Harden und Antetokounmpo die derzeit wohl größten MVP Kandidaten aufeinander, was dem Duell weitere Brisanz verleiht.

Tipp: Houston Rockets

Die Rockets haben den Vorteil zur Hause zu spielen, ist ihre Heimbilanz trotz des schwachen Saisonstarts, mit 14-5 immer noch recht gut. Die Bucks, die insgesamt erst 16 Auswärtsspiele hatten, verloren bereits sieben Spiele in fremder Halle und können die guten Heimspielleistungen nur selten mit in ihre Auswärtsspiele mitbringen. Daher sind die Rockets heute leicht im Vorteil und man wird zudem davon ausgehen können, dass Harden auf seinem Weg den MVP-Titel verteidigen zu wollen, heute das nächste Ausrufezeichen setzt. Der Tipp sollte daher auf die Rockets gehen.

Unser Tipp: Sieg Houston Rockets

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,05
€100
18+, AGBs gelten

 

NBA – Houston Rockets (23-16) – Milwaukee Bucks (28-11)

Mit 38 und 32 Punkten ließ es James Harden in den letzten beiden Spielen verhältnismäßig ruhig angehen. Dafür verteilte er im letzten Spiel gegen die Nuggets allerdings 14 Assists und fand so andere Wege, sein Team zum 125-113 Sieg gegen eines der stärksten Teams der ersten Saisonhälfte zu führen. Die Nuggets fanden letztlich aber auch keine Antwort auf Harden, der mit 32 Punkten, 5 Rebounds und 14 Assists mal wieder sehr vielseitig auftrat.

Neben Harden überzeugte aber einmal mehr Clint Capela, der mit 31 Punkten die nächste super Leistung abliefern konnte und natürlich der zweitbeste Scorer seines Teams war. Houston hatte damit die richtige Antwort auf die Pleite gegen die Blazers parat, die ihre Siegesserie von sechs Spielen in Folge zu Ende brachte. Nach Erfolgen gegen die Warriors und Nuggets werden sie diese Pleite gegen Portland aber verkraften können und trotz allem voller Selbstvertrauen in das heutige Spiel gehen.

Erfreulich und sehr wichtig für die Rockets war zudem der gesamte Auftritt als Team gegen Denver. Neben Harden und Capela waren auch die Schützen wieder gut aufgelegt. Green und Tucker streuten gemeinsam 13 Dreier ein und insgesamt verwandelte Houston 22 ihrer 47 Dreipunkteversuche. Dementsprechend deutlich fiel auch das Ergebnis aus und so werden sie mit einer Menge Selbstvertrauen in das Spiel gegen die Bucks gehen.

Die Gäste aus Milwaukee kommen aber ebenfalls mit breiter Brust in die heutige Partie. Sie sind derzeit nämlich das beste Team der Liga und können die stärkste Bilanz aufweisen. Der Grund dafür liegt einerseits in der herausragenden Leistung als Team, doch natürlich auch an den Auftritten von Giannis Antetokounmpo. Mit 43 und 30 Punkten lieferte auch er starke Werte in den letzten beiden Spielen ab und verbesserte seinen Punkteschnitt damit ein wenig nach oben (26,6 Punkte pro Spiel).

Für die Bucks wird das heutige Spiel ein weiterer Härtetest, waren ihre Ergebnisse gegen Top-Mannschaften in dieser Saison gemischt. Gegen die Raptors verloren sie gerade erst, doch im Laufe der Saison konnten sie auch schon gegen sie gewinnen. Gleiches gilt für die Spielge gegen die Warriors und Celtics. Es fehlt vielleicht noch die letzte Beständigkeit, doch trotzdem wird der neue Coach Budenholzer mit den bisherigen Leistungen zufrieden sein.

Vor allem die Geschlossenheit des Teams wird ihm gefallen, zeigen hinter Antetokounmpo gleich mehrere Spieler regelmäßig gute Leistungen. Brook Lopez ist durch seinen noch besser gewordenen Dreier sicher zu nennen, genauso wie Bledsoe, Middleton oder Brogdon. Die Bucks sind als Team genauso unangenehm zu spielen, wie ihr Leader Antetokounmpo im 1-gegen-1. Daher sind sie nicht zu unterschätzen, doch heute reicht es nicht zum Sieg.

Fraglich sind für die heutige Partie DiVicenzo, Wilson und Duval. In Houston wartet man auf die Rückkehr von Chris Paul, außerdem ist Gordon weiterhin fraglich.

Player to watch: James Harden

Wenn es einen Spieler gibt, der in solchen Spielen groß aufspielt, ist es James Harden. Die Fans werden sich sicher auf ein Matchup zwischen ihm und Antetokounmpo freuen, doch Harden ist dieser Aufgabe gewachsen. Das letzte mal, dass er das 30-Punkte Plateau nicht übertreffen konnte war Mitte Dezember, das letzte mal, dass er sein Team nicht im Scoring anführte, sogar Anfang Dezember. Auch heute wird er also wieder vorangehen und dank der herausragenden Form kann man damit rechnen, dass er seinen Schnitt (33,7 Punkte pro Spiel) mit 34 Punkten erreichen können wird.

 

Liveticker und Statistiken