Kiel – Fürth, beide Mannschaften verloren nach knapp zwei Drittel der Saison unterschiedliche Ziele. Holstein Kiel zählt mit 35 Punkten auf Rang sechs stehend zum großen Kreis der Aufstiegsanwärter, hat dabei aber im Vergleich zu anderen Klubs keinen Druck. Die SpVgg Greuther Fürth hat sich zwar am vergangenen Wochenende endlich wieder Luft verschafft, doch die aktuellen 17 Zähler dürften am Ende kaum für den Klassenerhalt reichen, der oberste Priorität genießt.

Erst viermal trafen beide Vereine aufeinander. Bei einer Niederlage und einem Unentschieden hat Fürth die leicht bessere Bilanz. In Kiel traten die Franken indes vergangene Saison zum ersten Mal an und unterlagen mit 1:3.

Tipp

Mit dem Trainerwechsel könnte Fürth die Kurve bekommen haben. Weil die Franken mit neuem Selbstvertrauen auflaufen und Kiel womöglich stark ersatzgeschwächt antreten muss, liegt aus unserer Sicht eine Überraschung in der Luft.

Tipp: Doppelte Chance X2 – 2,30 bet365

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,30
-
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

Holstein Kiel

Nach der am Ende der Vorsaison verlorenen Relegation hat Holstein Kiel zu Beginn der neuen Spielzeit etwas Zeit gebraucht, um zu alter Stärke zu finden. Doch nach eher durchwachsenen  zwölf Punkten aus den ersten neun Spielen legten die Störche im Herbst deutlich zu und verbuchten 15 Zähler aus den folgenden sieben Partien, ehe ein 1:2 am 17. Spieltag gegen Arminia Bielefeld wieder einen Dämpfer bedeutete. Die Reaktion darauf fiel mit einem 3:1-Sieg zum noch vor Weihnachten ausgetragenen Rückrundenauftakt gegen den Hamburger SV aber sehr überzeugend aus. Und auch ins neue Jahr ist Kiel mit starken Leistungen gestartet, die indes nur bedingt belohnt wurden. So musste sich die Mannschaft von Trainer Tim Walter beim 1. FC Heidenheim trotz deutlicher Überlegenheit mit einem 2:2 begnügen und nach einem verdienten 2:0-Heimsieg gegen den SSV Jahn Regensburg setzte es im Achtelfinale des DFB-Pokals gegen den FC Augsburg trotz erdrückender Dominanz und zahlreicher Top-Chancen eine bittere 0:1-Niederlagen. Das 1:1 am vergangenen Wochenende beim 1. FC Magdeburg ging derweil in Ordnung.

Aufstellung Holstein Kiel

Der gelbgesperrte Alexander Mühling fällt ebenso sicher aus wie  Kingsley Schindler, der in Magdeburg eine Bänderverletzung erlitt. Janni Serra, in Magdeburg angeschlagen vom Platz musste, kann dagegen voraussichtlich spielen. Sicher weiter nicht dabei sind die Langzeitverletzten David Kinsombi und Aaron Seydel.

Voraussichtliche Aufstellung: Kronholm – Dehm, Schmidt, Wahl, van den Bergh – Karazor – Meffert, Lee – Benes – Okugawa, Serra

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,63
100€

 

SpVgg Greuther Fürth

Die SpVgg Greuther Fürth hat mit 19 Punkten aus den ersten zehn Spielen sehr gut in die Saison gefunden und galt zu diesem Zeitpunkt sogar als Kandidat für den Bundesliga-Aufstieg. Davon war aber schon zur Winterpause keine Rede mehr. Denn aus den letzten acht Partien vor Weihnachten holte die SpVgg nur fünf magere Punkte. Nach einem glücklichen 3:2-Erfolg am 14. Spieltag gegen den 1. FC Magdeburg setzte es beim 1. FC Köln (0:4), gegen Erzgebirge Aue (0:5) und beim FC St. Pauli (0:2) drei Niederlagen in Folge. Und auch das 0:0 beim SV Sandhausen zum Jahresausklang war kein durchschlagender Erfolg. Im neuen Jahr ging es mit einem 0:1 gegen den FC Ingolstadt und einem herben 0:6 beim SC Paderborn direkt wieder schlecht los, woraufhin die Verantwortlichen die Reißleine zogen und sich von Trainer Damir Buric trennten. Nachfolger Stefan Leitl durfte nach nur vier Trainingseinheiten am vergangenen Wochenende dann einen befreienden 1:0-Sieg gegen den MSV Duisburg feiern – zugleich gelang dem Kleeblatt erstmals nach sechs Spielen wieder ein Tor.

Aufstellung SpVgg Greuther Fürth

Während Paul Seguin ein letztes Mal gesperrt fehlt, steht Mario Maloca nach abgesessener Gelbsperre wieder zur Verfügung. Dennoch ist denkbar, dass Coach Leitl der gegen Duisburg siegreichen Elf erneut das Vertrauen schenkt. Tobias Mohr, Yosuke Ideguchi und Hans Sarpei sind verletzungsbedingt unverändert keine Optionen.

Voraussichtliche Aufstellung: Burchert – Sauer, Magyar, Caligiuri, Wittek – Ernst, Jaeckel – Reese, Green, Steininger – Keita-Ruel

Quote
Anbieter
Bonus
Link
5,40
100€

 

Liveticker und Statistiken