Hoffenheim – Werder Bremen, ein Spiel, das für Babbel absolut Wegweisend ist, wobei man auch so bezweifeln sollte wie sehr er bei Hoffenheim erwünscht ist. Diese Ehe scheint nicht von langer Dauer zu sein und man hat auch nicht den Eindruck als sei das Team in der Lage die Situation merklich zu verändern. Für Werder geht die sehr durchwachsene Saison einfach weiter. Nach drei Siegen in Folge im eigenen Stadion war man gegen Bayer absolut wehrlos und gab die Partie mit 1-4 ab. Für die Bremer geht es nun darum nach so einer Klatsche schnell wieder in den Spielfluss zu finden.

Situation Hoffenheim

Die Hoffenheimer verloren sogar gegen den bei vielem als Abstiegskandidat gehandeltem Nürnberg. Das wäre vielleicht irgendwie entschuldbar, aber die Art und Weise WIE das Team verlor, ist absolut peinlich. Sie wurden von Nürnberg förmlich auseinandergenommen und man hatte zu keinem Zeitpunkt das Gefühl große Gegenwehr zu sehen. Zu den allgemeinen Problemen kommen auch noch Verletzungen und Sperren hinzu. Rudy ist gesperrt, Malbasic, Chris, Wiese (ob das ein Verlust ist?) und Vestergaard fallen aus. Die Tatsache, dass Hoffenheim zum ersten Mal schwarze Zahlen geschrieben hat, spiegelt sich leider auch auf dem Platz wieder, da der Ausverkauf von Qualität deutlich wird. Offensiv ist man noch ganz gut aufgestellt, aber mit den Ausfällen und der miserablen taktischen Disziplin muss man sich fragen wie sich die Elf wehren soll.

Situation Werder Bremen

Die Bremer gingen zwar unter gegen Bayer, aber sie haben davor eher einen Aufwärtstrend gezeigt. Dennoch dürfte der zwölfte Platz weiter hinter dem sein was man erhofft hatte, aber man ist in Wirklichkeit auch nur zwei Punkte hinter dem Tabellensechsten, so dass hier noch alle Optionen offen sind. Der Ausfall von Junuzovic (Gelbsperre) tut wohl weh, weil er bislang eine gute Saison spielt, aber Arnautovic, de Bruyne, Hunt Elia und Petersen sollten genug Offensive auffahren können um die Defensive der Hoffenheimer zu bezwingen.

Form

Hoffenheim - Werder Bremen

Voraussichtliche Aufstellungen

Voraussichtliche Aufstellung Hoffenheim: Casteels – Beck, Delpierre, Compper, Johnson – Williams, Salihovic – Roberto Firmino, Volland, Usami – Schipplock

Voraussichtliche Aufstellung Werder Bremen: Mielitz – Gebre Selassie, Prödl, Sokratis, Ignjovski – Fritz – Arnautovic, de Bruyne, Hunt, Elia – Petersen

WettTipp

Sicher, die Abwehr bei Werder ist auch alles andere als eine Augenweide, aber sie ist dennoch deutlich besser als die aktuell wirklich miserabel Defensive bei Hoffenheim. Offensiv muss man die Bremer auch etwas vorn sehen.

Tipp: Sieg Werder Bremen – 2,75 Betway