Die TSG aus Hoffenheim empfängt am Samstag zum Spitzenspiel des dritten Spieltages den übermächtigen Rekordmeister FC Bayern München. Für Süle und Rudy, die beide im Sommer an die Säbener Strasse wechselten, wird es bestimmt ein besonderes Spiel.

TSG 1899 Hoffenheim

Die gezeigten Leistungen der TSG in den ersten beiden Runden waren bestimmt noch nicht das Gelbe vom Ei, aber Trainer Nagelsmann witterte gegen Liverpool seine große Chance in die Königsklasse einzuziehen und schonte in der Bundesliga seine Stammkräfte. Gewann dann in der ersten Runde vor heimischer Kulisse mit Dusel gegen Werder Bremen mit 1:0.

Unter der Woche verlor die TSG dann gegen Jürgen Klopps Liverpool das Hinspiel in der Qualifikation zur Champions League mit 1:2. Es wurden von Nagelsmann in Leverkusen erneut die Stammspieler geschont und sie konnten mit viel Glück etwas Zählbares mitnehmen. Das 2:2 war zwar schmeichelnd aber laut dem Coach interessiert das jetzt niemanden mehr.

In der Königsklasse schieden die Sinsheimer dann an der Anfield Road sang und klanglos aus und empfangen am Samstag den fünffachen Serienmeister aus München. Wirklich Angst werden sie vor den Bayern nicht haben, denn vergangenen Saison haben sie keines der beiden Spiele gegen den FCB verloren.

Aufstellung TSG 1899 Hoffenheim

Es kann sein, dass Julian Nagelsmann die Bayern mit seiner momentanen Jammerei verunsichern will, denn laut ihm bricht ihm seine komplette Abwehr weg.

Zuber, Hübner und Vogt sind alle drei angeschlagen und fraglich für Samstag.

Szalai und Gnabry fallen definitiv aus.

Baumann – Nordtveit, Vogt, Hübner – Kaderabek, Zuber – Demirbay – Amiri, Rupp – Uth, Wagner

Quote
Anbieter
Bonus
Link
7,00
€100

 

FC Bayern München

Bisher war das Gezeigte eines Rekordmeisters nicht würdig. Eigentlich spielten sie glanz- und ideenlos. Dennoch gewannen sie ihre ersten beiden Bundesligaspiele und stehen erwartungsgemäß „fast“ ganz oben. Nur der BVB ist auf Grund des besseren Torverhältnisses an erster Stelle.

Grund für die mangelnde Form dürfte einerseits die Streiterei um Thomas Müller sein, der immer mehr zum Edelreservisten mutiert, aber lautstark einen Stammplatz fordert. Die lange Verletztenliste darf man ausserdem nicht ungeachtet lassen.

Zum Auftakt in die neue Saison wurde Bayer Leverkusen mit 3:1 besiegt. Das Ergebnis hört sich deutlicher an als es ist, denn keine andere Mannschaft hat jemals so oft aufs Tor der Münchner in der Allianz Arena geschossen, wie die Werkself.

Am zweiten Spieltag mussten die Münchner nach Bremen und die könnten mittlerweile gegen den FCB auch die Punkte gleich herschenken. Gegen den SV Werder haben die Münchner jetzt 14 Mal in Folge gewonnen, auch wenn bis zur Einwechslung von Coman offensiv nur Stückwerk produziert wurde.

Am Samstag muss der Rekordmeister zur TSG nach Hoffenheim und mit denen haben sie noch ein Hühnchen zu rupfen, denn die Nagelsmänner verloren letzte Saison keines der beiden Spiele und gewannen sogar ihr Heimspiel mit 1:0.

Aufstellung FC Bayern München

Alaba hat sich beim Länderspiel der Österreichischen Nationalmannschaft verletzt und fällt aus.

Die Wiedergenesenen James und Boateng müssen vorerst auf die Bank.

Trainer Ancelotti hat zudem zwei enge Entscheidungen zu treffen. Entweder Müller oder Thiago sowie Vidal und Rudy.

Neuer – Kimmich, Süle, Hummels, Rafinha – Tolisso, Rudy – Robben, Müller, Ribery – Lewandowski

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,42
€100

 

Tipp

Könnte eine enge Sache werden, sollte es sich nicht bewahrheiten, dass den Hoffenheimern die ganze Abwehr ausfällt. Unser Tipp: Unentschieden

Liveticker und Statistiken