Die Hertha hat in den vergangenen Wochen die direkte Qualifikation für die Champions League bereits verspielt und nun scheint ihnen auch der vierte Rang aus den Händen zu gleiten. Zwar liegen sie immer noch punktgleich mit Gladbach auf diesen wichtigen Platz, doch momentan scheint überhaupt nichts mehr zu gehen.

Allerdings braucht auch der Gegner wirklich jeden Zähler. Darmstadts Vorsprung auf die Abstiegsränge hat sich in den letzten Spielen nahezu in Luft aufgelöst. Am Ende müssen sie sich vielleicht den Kritikpunkt gefallen lassen die Spiele nicht bis zu Ende durchgespielt zu haben, denn mehr als einmal haben sie schon sicher geglaubte Punkte einfach so liegen lassen. Dirk Schuster hat es erst vor kurzen wieder gesagt, 35 Punkte werden am Ende wohl nicht für den Klassenerhalt ausreichen.

Form und direkter Vergleich

Hertha BSC Berlin vs SV Darmstadt 98 07.05.2016 Tipp

Hertha BSC Berlin

Wenn es einmal nicht läuft kommt auch noch Pech hinzu. Die Berliner befinden sich derzeit in einer schlimmen Abwärtsspirale, doch so komisch das auch klingen mag, ich glaube das es für sie sogar besser wäre einen Champions League Platz zu verspielen, denn mit dem aktuellen Kader würden sie da eh nicht viel holen und vielleicht sogar den Blick auf den Ligaalltag verlieren.

Ich kann sie dort sehr gut verstehen wenn sie behaupten, dass wenn man so lange dort oben steht, auch den maximalen Erfolg will, doch ein Champions League Platz war nie das erklärte Ziel der alten Dame. Das sie überhaupt noch dort oben mitmischen ist schon ein wenig verrückt, denn aus den letzten sechs Ligaspielen holten sie gerade einmal einen Punkt, selbst Absteiger Hannover 96 war in diesem Zeitraum um einiges erfolgreicher.

Man muss es ganz klar so sagen, so gut wie über weite Strecken der Saison sind sie nun wirklich nicht, doch so schwach wie seit eins, zwei Monaten sind die Berliner auch nicht wirklich. Die Wahrheit liegt wohl irgendwie in der Mitte. Am letzten Spieltag schien es gegen Bayer Leverkusen auf eine herbe Klatsche hinauszulaufen. In dem Endspiel um den so wichtigen dritten Platz lagen sie schon nach wenigen Minuten mit 0:2 zurück.

Sie haben dann aber zumindest ihr Kämpferherz gezeigt und sich nicht abschlachten lassen. Man muss abwarten, ob sie in den verbleibenden zwei Spielen den Schalter doch noch einmal umlegen können.

Aufstellung Hertha BSC

Plattenhardt ist gesperrt. Im Mittelfeld streiten sich Stark, Cigerci und Haraguchi um zwei freie Plätze.

Voraussichtliche Aufstellung: Jarstein – Pekarik, Brooks, Langkamp, Lustenberger – Skjelbred, Stark, Weiser, Haraguchi – Kalou, Ibisevic

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,80
300%

SV Darmstadt 98

Die Lilien waren sechs Spiele ungeschlagen, doch zuletzt gab es zwei Niederlagen gegen Köln und Eintracht Frankfurt. Wie schon in einigen Spielen zuvor sah es auch gegen den ungeliebten Nachbarn zunächst so aus, als würden sie zumindest einen Punkt holen können. Torjäger Vrancic brachte die Lilien in Führung. Sandro Wagner hatte dann per Elfmeter das 2:0 auf dem Fuß, doch er scheiterte am Frankfurter Schlussmann. So kam es letztendlich wie es kommen musste, die Lilien gingen leer aus.

Was wäre das nur für eine tragische Geschichte wenn sie bis zum 33. Spieltag nicht auf einem Abstiegsplatz stehen würden nur um dann am Ende den schweren Gang ins Unterhaus anzutreten, doch soweit ist es ja bekanntlich noch nicht. Dirk Schuster stellt seine Mannen Woche für Woche super ein, doch man sollte hier vielleicht auch nicht ganz vergessen, dass die meisten Spieler vor zwei Jahren noch in der dritten Liga kickten.

Sie waren in fast jedem Spiel zumindest ebenbürtig, schon das konnte man vor der Saison nicht wirklich erwarten. Selbst wenn es ihnen gelingen sollte in diesem Jahr die Klasse zu halten, wird es dann nicht einfacher. Momentan fehlt es an allen Ecken und Enden um sich mittel bis langfristig in der ersten Bundesliga zu etablieren.

Aufstellung Darmstadt 98

Rausch ist leicht angeschlagen, doch wir gehen davon aus, dass Schuster mit seiner üblichen Startelf beginnt.

Voraussichtliche Aufstellung: Mathenia – Jungwirth, Sulu, Rajkovic, Caldirola – Gondorf, Niemeyer, Heller, Rausch – Vrancic, Wagner

Quote
Anbieter
Bonus
Link
5,00
€200

Tipp

Beide Mannschaften suchen im Moment ein wenig nach ihrer Form. Sowohl die Hertha als auch Darmstadt haben hier nichts zu verschenken. Am Ende glauben wir aber an das bessere Ende für die Gastgeber, die sich vermutlich hier noch einmal aufrappeln können, denn der Gegner heißt an diesem Wochenende ja nicht Bayern, Dortmund oder Leverkusen. Gegen die sogenannten kleinen Mannschaften haben die Berliner in diesem Jahr meist gut ausgesehen.

Tipp: Sieg Hertha BSC – 1,80 BetVictor (toller Bonus, sehr gute Webseite)

Anbieter
Bonus
Link
betvictor bonus
300%

Liveticker und Statistiken