Das erste Sonntags-Duell des 28. Spieltages bestreiten die Hertha aus Berlin gegen den FC Augsburg. Während die Hauptstädter unbedingt Punkte brauchen, um nächstes Jahr im internationalen Geschäft vertreten zu sein, geht es für die anderen ums nackte Überleben in Deutschlands höchster Spielklasse.

Hertha BSC Berlin

Beide bisherigen Spiele der englischen Woche haben die Berliner verloren, insgesamt sind es bereits drei Bundesliganiederlagen in Serie, davon haben die sonst so heimstarken Hauptstädter zwei Partien vor heimischer Kulisse verloren. Eine Durststrecke, die den Mannen um Trainer Pal Dardai am Ende die Teilnahme am internationalen Geschäft kosten könnte. Teilweise kann man durchaus Parallelen zur Vorsaison erkennen. Auch da ging der Hertha, je näher es dem Ende der Saison ging, die Luft aus.

Speziell die Vorstellung am vergangenen Spieltag beim Auswärtsmatch gegen Gladbach ließ sehr zu wünschen übrig. Die Fohlen überrannten die Herthaner von Beginn an und zündeten ein Offensivfeuerwerk mit insgesamt 22 Torschüssen. Dass die Partie am Ende nur 1:0 für die Gladbacher ausging, grenzt fast an ein Wunder.

Natürlich musst Trainer Dardai wegen Sperren und Verletzungen auf wichtiges Stammpersonal verzichten, sodass sein ältester Sohn zum ersten Mal in den Genuss kam, bei den Profis auf der Bank zu sitzen, jedoch erklärt das bei weitem nicht den erschreckend schlechten Auftritt bei den Fohlen.

Jetzt heißt es am Sonntag alle Kräfte mobilisieren und das Olympiastadion wieder zu einer Festung machen, denn die vom Abstieg bedrohten Augsburger sind zu Gast und brauchen genau wie die Hauptstädter unbedingt Punkte.

Aufstellung Hertha BSC Berlin

Kapitän, Torjäger und Antreiber Ibisevic hat seine Gelbsperre abgesessen und wird wieder von Beginn an spielen. Ebenfalls wieder mit von der Partie ist Mittelstädt. Auch er hat seine Sperre nach Gelb-Roter Karte abgesessen. Brooks laboriert an muskulären Problemen und ist für Sonntag weiter fraglich.

Jarstein – Pekarik, S. Langkamp, Brooks, Haraguchi – Skjelbred, , Darida – Esswein, Stocker, Kalou – Ibisevic

FC Augsburg

Noch länger als die Berliner warten die Augsburger auf einen vollen Erfolg. Aus den letzten fünf Spielen haben die Fuggerstädter nur zwei magere Punkte geholt, einfach viel zu wenig im Kampf um den Klassenerhalt. Dabei avancieren sie zur Schießbude der Liga. Nicht weniger als 15-mal hat es im Gehäuse der Augsburger in den letzten fünf Spielen eingeschlagen, ebenfalls viel zu viel wenn man die Klasse halten will.

Dazu kommt der absolut blutleere Auftritt speziell in der ersten Halbzeit im bayrischen Abstiegsderby vor heimischem Publikum gegen den FC Ingolstadt. Zur Halbzeit stand es 0:2, bis in die 67. Minute sogar 0:3. Dabei erzielte Cohen, der sage und schreibe gewaltige 1,70 m misst, zwei Kopfballtore. Das alleine sollte den Mannen um Trainer Baum zu denken geben. Zwar muss man den Fuggerstädtern zugutehalten, dass sie wirklich nochmal alles versucht haben, um wieder ran zu kommen, jedoch wurde dieser Versuch zu spät gestartet und am Ende reichte es nur noch zu einem 2:3.

Der Coach meinte selbstbewusst nach der Begegnung vor den Kameras, sein Team werde nicht die Nerven wegwerfen, denn sie hätten ja nur ein Spiel verloren. Ohne ihm nahe treten zu wollen stimmt das so nicht ganz. Denn es sind, wie schon erwähnt, bereits fünf sieglose Spiele in Folge und mit 29 Punkten ist im Moment nicht mehr drin, als der Relegationsplatz und die Ingolstädter lauern schon im Nacken.

Gegen die Hertha müssen nun dringend Punkte her, aber wie sie das anstellen wollen nach den zuletzt schwachen Leistungen, weiß wahrscheinlich nicht mal der Trainer selbst.

Aufstellung FC Augsburg

Abwehrchef Hinteregger fehlt auf Grund der fünften gelben Karte gesperrt.

Hitz – Danso, Kacar, Kohr – Verhaegh, D. Baier, Stafylidis – Moravek, Koo – Bobadilla, Finnbogason

Quote
Anbieter
Bonus
Link
5,50
€150

Tipp

Die Berliner machen das Olympia Stadion wieder zur Festung und gewinnen klar gegen die Augsburger. Man kann hier einfach keine Variante erkennen, in der die Gäste eine ernsthafte Chance hätten zu bestehen. Sie sind zu schwach und die Hauptstädter zu stark.

Tipp: Sieg Hertha BSC Berlin – Quote 1,80 William Hill (sehr fairer 100€ Bonus)

Anbieter
Bonus
Link
William Hill bonus

100€ Freebets

300€ Umsatz

Quote:1,50

Liveticker und Statistiken