In der Hauptstadt haben sich die Fans die Tabelle wohl unter den Weihnachtsbaum gelegt oder an die Wand geklebt, denn die „alte Dame“ steht völlig überraschend auf Platz drei. Dies haben sie vor allem harter und ehrlicher Arbeit zu verdanken. In fast jedem Spiel agierten sie über ihrem eigenen Limit. Unter Dardai greift ein Rad ins andere.

In Augsburg kamen sie mit der Doppelbelastung aus Europa League und Meisterschaft zunächst gar nicht klar. Man musste sich schon ernsthafte Sorgen um die Fuggerstädter machen, doch Markus Weinzierl ist es gelungen das Blatt zu wenden. Wer hat am Samstag im Olympiastadion die Nase vorn?

Hertha BSC Berlin - FC Augsburg 23.01.2016 Tipp

Hertha BSC Berlin

Noch immer können sie in Berlin ihren Augen kaum trauen, wenn sie sich die Tabelle anschauen. Sportdirektor Preetz hat in den letzten Monaten mit allem was er angefasst hat, ein goldenes Händchen bewiesen. Zunächst sah die Verpflichtung von Pal Dardai wie eine Notlösung aus, doch der Ungar identifiziert sie mit Berlin wie kaum ein anderer. Er hat sich als absoluter Glücksgriff erwiesen, doch auch die Spieler geben Woche für Woche alles. Sogar ein Salomon Kalou scheint nun in der Hauptstadt angekommen zu sein.

Bei den Neuzugängen haben vor allem Weiser und Ibisevic sofort eingeschlagen. Nun haben sie auch noch Kurt von den Bayern verpflichtet und hoffen bei ihm auf eine ähnliche Entwicklung wie bei Weiser. Die Hertha hat sechs ihrer letzten sieben Spiele gewonnen, nur gegen die Bayern gab es eine Niederlage. Wenn sie diese Form in der Rückrunde auch nur annähernd halten können, werden wir Berlin im kommenden Jahr zumindest in der Europa League bewundern dürfen, aber vielleicht geht ja sogar noch mehr.

Aufstellung Hertha BSC

Langkamp ist leicht angeschlagen. Im Tor ist Kraft wieder fit, doch Jarstein hat seine Sache so gut gemacht, dass er hier beginnen sollte.

Voraussichtliche Aufstellung: Jarstein – Weiser, Langkamp, Brooks, Plattenhardt – Lustenberger, Skjelbred, Haraguchi, Darida – Kalou, Ibisevic

FC Augsburg

Noch vor zwei, drei Monaten stand Augsburg mit einem Bein in der zweiten Liga. Nach einem katastrophalen Saisonstart fanden sie sich vorübergehend auf dem letzten Platz wieder. Man sah schon Parallelen zum SC Freiburg oder auch VfL Bochum, die nach einem Einzug in die Europa League böse abstürzten und mittlerweile in der zweiten Liga kicken.

Augsburg jedoch scheint die Kurve gekriegt zu haben. Nicht nur, dass sie sich in der Europa League noch für die nächste Runde qualifiziert haben und nun als Bonus auf Jürgen Klopp und seinen FC Liverpool treffen, auch in der Liga haben sie sich aufgerappelt und marschieren nun in Richtung Mittelfeld.

In der Bundesliga haben die Fuggerstädter nun drei ihrer vergangenen vier Partien gewonnen, dass bedeutet derzeit Rang zwölf. Sie wissen dort aber, dass sie keinen Zentimeter nachlassen dürfen um einen erneuten Fehlstart zu vermeiden. Nochmal so einen Kraftakt wie zum Ende der Hinrunde hinzulegen traue ich ihnen nicht zu.

Aufstellung FC Augsburg

Da es zum Ende der Hinrunde so gut lief, wird Wenzierl wohl keine großen Veränderungen vornehmen, einzig Koo fehlt verletzungsbedingt.

Voraussichtliche Aufstellung: Hitz – Verhaegh, Hong, Klavan, Max – Kohr, Baier, Esswein, Moravek, Caiuby – Bobadilla

Tipp

Augsburg befand sich kurz vor der Winterpause zwar im Aufwind, doch Hertha spielt derzeit wohl in einer anderen Liga. Ich kann momentan nicht erkennen, warum die Hauptstädter nun nachlassen sollten. Die Gäste werden ihre Punkte aber wohl in anderen Partien holen.

Tipp: Sieg Hertha BSC – 2.30 Interwetten (die besten Favoritenquoten)

Anbieter
Bonus
Link
interwetten bonus
€110

Liveticker und Statistiken