Einen echten Abstiegsschlager erleben wir im Berliner Olympia Stadion wenn der 15. auf den 14. trifft. Beide Teams befinden sich in einer schweren Krise.

Hertha BSC

Für die Hertha gab es wie erwartet zwei Niederlagen gegen die Bayern und in Gladbach. Dabei zeigten sie allerdings besseren Fußball als in den Wochen zuvor. Gerade gegen Mannschaften die in der Liga unmittelbar neben ihnen stehen müssen sie punkten. Dass sie sich kurz vor der Abstiegszone befinden haben sie den Niederlagen gegen Paderborn oder auch Hannover zu verdanken.

Der Trainer hat zwar mittlerweile die Probleme in der Verteidigung weitergehend in den Griff bekommen in dem er Heitinga auf die Bank verbannt hat, doch nun gelingt im Angriff nicht mehr viel. Julian Schieber wird wohl besonders motiviert sein wenn es gegen seine alten Kollegen geht.

Aufstellung Hertha

Voraussichtliche Aufstellung: Kraft – Pekarik, Hegeler, Brooks, Schulz – Hosogai, Skjelbred, Beerens, Ronny, Ben-Hatira – Schieber

Borussia Dortmund

Dortmund gefällt mir weiterhin überhaupt nicht. Zwar konnten sie mit dem 1:0 gegen Hoffenheim den freien Fall vorerst stoppen, doch es war alles andere als eine überzeugende Leistung. Das hat sich mit dem 1:1 unter der Woche gegen Anderlecht nur noch fortgesetzt.

Klopp hat in meinen Augen zwar den richtigen Schritt eingeleitet, indem er Weidenfeller auf die Bank platzierte, doch er hat noch etliche Baustellen offen. In der Abwehr brauchen sie Mats Hummels wie die Luft zum Atmen, aber er ist noch nicht zu 100% fit.

Im Mittelfeld agieren Kagawa und Mkhitaryan mit jeder Partie schlechter und über die Probleme im Angriff müssen wir wohl nichts mehr sagen. Ganze 15 Tore gelangen ihnen bisher in 14 Spielen. Dortmund muss versuchen, sich irgendwie in die Winterpause zu retten und dann die Uhren wieder auf Null stellen.

Aufstellung Dortmund

Voraussichtliche Aufstellung: Langerak – Piszczek, Hummels, Subotic, Schmelzer – Bender, Kehl, Mkhitaryan, Gündogan, Aubameyang – Immobile

Tipp

Wenn Not auf Elend trifft kann man oft nicht von einem fußballerischen Leckerbissen ausgehen. Darum geht es diesen Teams auch derzeit nicht. Sie brauchen irgendwie drei Punkte, wie sie zustande kommen ist dabei egal. Vielleicht hilft den Borussen erneut ein kurioses Eigentor vom Gegner um den Sieg einzufahren, wundern würde es mich nicht.

Tipp: unter 2.5 Tore – 2.3 Interwetten

BonusWertungLink
Bonus
Interwetten Erfahrungen
wetten

Liveticker und Statistiken