Wenn man es positiv betrachten will kann man sagen, dass die Hertha in diesem Jahr noch ungeschlagen ist, doch sie warten auch noch auf den ersten Sieg 2016. Da auch die Konkurrenz hinter ihnen nicht unbedingt aus den Startlöchern geschossen sind, liegen sie immer noch sehr komfortabel auf Rang drei.

Nur einen Platz weiter oben liegt der heutige Gegner aus Dortmund, doch beide Clubs trennen Welten. Mit einem Sieg in Berlin können sich die Borussen wohl schon jetzt die Vizemeisterschaft sichern, denn dann würde der Vorsprung auf Platz drei bis auf dreizehn Punkte anwachsen.

Die Chancen auf einen Auswärtssieg stehen gar nicht einmal so schlecht, denn Hertha konnte nur eines seiner vergangenen fünf Heimspiele gegen Dortmund gewinnen. Das diesjährige Berlin ist jedoch nicht mit dem aus den letzten Jahren zu vergleichen denn meist lagen sie in den unteren Tabellenregionen.

Hertha BSC Berlin - Borussia Dortmund 05.02.2016 Tipp

Hertha BSC Berlin

Was haben wir nach dem Augsburg Spiel nicht auf die Hertha gemeckert. Sie würden sich mit den Gedanken noch in der Winterpause befinden, haben nicht nur wir gedacht. Das haben die Hauptstädter wohl gehört. Nach dem langweiligen 0:0 gegen die Fuggerstädter legten sie gegen Werder los wie die Feuerwehr.

Berlin führte zwischenzeitlich mit 2:0 oder auch 3:1, am Ende müssen sie sich aber an die eigene Nase fassen, dass es nicht zu mehr reichte. Einige hatten nach der 3:1 Führung wohl gedacht, dass Spiel sei gelaufen, doch die Partie ist erst vorbei wenn der Schiedsrichter abpfeift.

Ich will dennoch nicht zu hart mit ihnen ins Gericht gehen, denn Hertha steht viel weiter oben, als selbst die kühnsten Optimisten dachten. Niemand erwartet von ihnen, dass sie in die Champions League einziehen, doch je länger sie sich dort oben aufhalten, umso mehr wollen sie es natürlich auch. Gegen Dortmund bietet sich eine gute Gelegenheit um zu sehen, wie weit sie schon mit den besten Teams des Landes mithalten können.

Aufstellung Hertha BSC

Skjelbred ist gesperrt. Für ihn wird wohl Baumjohann kommen, der eine offensivere Rolle übernimmt.

Voraussichtliche Aufstellung: Jarstein – Weiser, Langkamp, Brooks, Plattenhardt – Darida, Lustenberger, Haraguchi, Baumjohann – Kalou, Ibisevic

Borussia Dortmund

Wie erwartet musste sich Dortmund gegen Ingolstadt mächtig strecken um die wichtigen drei Punkte einzufahren. Sie brauchten letztendlich schon die Mithilfe des Schiedsrichters.

Ingolstadt machte es den Borussen vor allem in der ersten Hälfte sehr schwer. Aubameyang erzielte aus einer Abseitsposition dann aber doch noch das erlösende 1:0, wenig später machte der Gabuner dann alles klar. Dortmund hat somit vier seiner vergangenen fünf Partien gewonnen.

Vielleicht haben sie uns ja zugehört, als wir bemängelten, dass sie manchmal leichtfertig Punkte verschenken. Etwas Wirbel gab es dann aber doch noch. Thomas Tuchel hätte gerne die ein oder andere Verstärkung im Winter gehabt, doch passiert ist nichts. Dortmund konnte aber trotz einiger Anfragen für Aubameyang den Kader vorläufig zusammen halten.

Aufstellung Borussia Dortmund

Die zuletzt angeschlagenen Reus, Gündogan und Schmelzer sind alle wieder fit und werden daher vermutlich beginnen. Im Mittelfeld dürfte Kagawa den Vorzug vor Castro erhalten.

Voraussichtliche Aufstellung: Bürki – Piszczek, Sokratis, Hummels, Schmelzer – Gündogan, Weigl, Kagawa, Mkhitaryan, Reus – Aubameyang

Tipp

Beide Mannschaften sind in der Rückrunde zwar noch ungeschlagen, doch Dortmund hinterließ zuletzt den besseren Eindruck. Die Hertha wird versuchen, den Favoriten ein Bein zu stellen, doch derzeit glaube ich nicht, dass Dortmund darüber stürzt.

Tipp: Sieg Dortmund – 1,53 Betway (toller Bonus, PayPal und extrem leicht zu bedienen)

Anbieter
Bonus
Link
betway bonus
€200

Liveticker und Statistiken