Zwei Teams, die eigentlich mit ihren Platzierungen zufrieden sein müssten, aber dennoch viele Unruheherde im Team haben. Bei Hertha dreht sich alles um die Probleme zwischen Preetz und Babbel, die inzwischen so groß zu sein scheinen, dass es kaum Hoffnung auf Besserung ging. Bei Schalke hat man trotz Platz vier die Derbyniederlage und einige andere Spiele im Kopf, bei denen der Kader leblos und chancenlos wirkte.

Herthas Problem wurde auch am letzten Wochenende deutlich. Die Abwehr scheint nicht auf dem gleichen Level zu sein wie der Rest des Teams, was als Ergebnis deutlich zu viele unnötige Unentschieden hat. Ich bin mir sicher, dass mit besserer Abwehr die Hertha sehr viel weiter oben stehen würde, vielleicht sogar mit Kontakt zu den internationalen Plätzen. Das Problem dürfte sich mit dem Kreuzbandriss bei Frantz nur verstärkt haben. Er mag zwar bei vielen nicht beliebt sein, aber seine Härte und sein Einsatz bringen die Hertha weiter.

Bei Schalke dürften die letzten zwei Spiele versöhnlich stimmen nach dem extrem peinlichen Derby gegen den BVB. Nach dem Unentschieden von Gladbach und dem BVB sind die Königsblauen sogar wieder ganz nah dran an der absoluten Spitze der Liga. Verletzt fehlen werden weiterhin Hoogland und Farfan. Die anderen erwähne ich nicht, weil sie einfach keinen Einfluss haben auf das Spiel. Im Fall von Fährmann muss man leider sogar sagen, dass der wahre Glücksfall für die Schalker Unnerstall ist, der den Job bislang sehr solide macht.

Die Schalker haben mit ihrer offensiven Stärke eigentlich genau die passenden Mittel um die schwache Abwehr der Hertha auszunutzen. Raul, Huntelaar und Holtby sollten ausreichen um die Königsblauen als Sieger zu sehen, da die Schalker Defensive zwar nicht perfekt ist, aber dennoch deutlich stärker als die der Hertha sein dürtfe.

Tipp: Asiatisches Handicap 0 Schalke – 1,88 ladbrokes

Voraussichtliche Aufstellung Hertha: Kraft – Lell, Hubnik, Mijatovic, Kobiashvili – Ottl, Niemeyer – Ebert, Raffael, Ramos – Lasogga

Voraussichtliche Aufstellung Schalke: Unnerstall – Höwedes, Papadopoulos, Matip, Fuchs – J. Jones, Holtby – Baumjohann, Raul, Draxler – Huntelaar