Die Meldungen verdichten sich, dass Thomas Schaaf diese Woche das Handtuch werfen wird. Man hat schon seit einigen Wochen den Eindruck, dass er innerlich schon aufgegeben hat. Schaaf wusste wohl, dass die Aufgabe in Hannover sehr schwer werden wird, doch so aussichtslos hat er es sich wohl nicht vorgestellt. Bisher ist diese „Ehe“ wohl nur ein großes Missverständnis.

Auch in Hamburg müssen sie den Blick nun wieder nach unten richten. Bis zum ungeliebten Relegationsplatz haben sie nur noch vier Punkte Vorsprung. Bruno Labbadia will von Panik aber noch nichts wissen. Mal sehen ob das auch noch nach diesem Wochenende der Fall sein wird.

Hannover 96 vs Hamburger SV 02.04.2016 Tipp

Hannover 96

Für mich ist Thomas Schaaf noch immer einer der besten Trainer in der Bundesliga, doch seine Bilanz mit Hannover ist erschreckend. Selbst ich würde als Trainer wohl nicht viel weniger Punkte holen als das Bremer Urgestein. Ihm alleine die Schuld in die Schuhe zu schieben ist mir aber viel zu einfach. Vorgänger Frontzeck hat einen Scherbenhaufen hinterlassen dazu ist das Selbstbewusstsein aller Akteure im Keller.

Ihr Rückstand auf das rettende Ufer beträgt nun schon zehn Punkte. Das ist nur noch durch ein Wunder aufzuholen, doch woher soll dieses Wunder kommen? Am letzten Spieltag gab es ein 0:1 bei Eintracht Frankfurt. In den vergangenen vier Partien gelang den Niedersachsen genau ein Tor. Auch das Torverhältnis ist mit -27 das mit Abstand schlechteste der gesamten Liga. Derzeit spricht wirklich nicht viel dafür, dass sie sich doch noch retten können.

Aufstellung Hannover 96

Weder Szalai noch Sobiech konnten zuletzt überzeugen, von daher wird Almeida wohl die einzige Spitze bilden.

Voraussichtliche Aufstellung: Zieler – Sakai, Milosevic, Schulz, Sorg – Sane, Hoffmann, Karaman, Kiyotake, Prib – Almeida

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,05
€150

Hamburger SV

Noch vor einigen Wochen sah es so aus, als würden die Hamburger eine solide Saison hinlegen, doch nach nur einem Sieg aus den vergangenen sechs Partien geht es wohl nun doch wieder in den Abstiegssumpf. In dieser Situation hilft es auch nicht sonderlich, dass sich die Mutter von Lasogga mal wieder zu Wort gemeldet hat und mehr Einsatzzeiten für ihren Sohn fordert.

Zuletzt gab es eine unverdiente 0:1 Niederlage in Leverkusen und das dumme 1:3 daheim gegen Hoffenheim. Gegen die TSG haben sie eine große Möglichkeit verpasst, einen Schritt in Richtung Klassenerhalt zu machen. Der Trainer glaubt aber nach wie vor an seine Mannschaft. Auch von einer aufkommenden Krise will Labbadia nichts wissen.

Ihre Bilanz in Hannover ist jedoch alles andere als rosig. Die letzten drei Spiele haben sie an der Leine verloren, insgesamt holten sie seit 2003 dort nur einen Sieg. Sollten sie auch an diesem Wochenende das Nachsehen haben, würden sie noch tiefer dort unten reinschlittern.

Aufstellung Hamburger SV

Im Angriff könnte für den zuletzt etwas schwächelnden Rudnevs auch Schipplock beginnen. Den gesperrten Ostrzolek wird wohl Diekmeier ersetzen.

Voraussichtliche Aufstellung: Adler – Diekmeier, Cleber, Spahic, Sakai – Ekdal, Holtby, Müller, Hunt, Ilicevic – Rudnevs

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,45
€150

Tipp

Bei Hannover habe ich den Glauben an die Rettung spätestens nach der Niederlage gegen Frankfurt verloren. Da sich auch der HSV im freien Fall befindet, gehe ich hier nicht unbedingt von einer torreichen Partie aus.

Tipp: unter 2,5 Tore – 1,85 Interwetten (PayPal, sehr gute Wettauswahl und starke Favoritenquoten)

Anbieter
Bonus
Link
interwetten bonus
€110

Liveticker und Statistiken