Hannover – 1860, zwei große Vereine, die mit dem bisherigen Saisonverlauf nicht wirklich zufrieden sein können. Hannover 96 hat sich den direkten Wiederaufstieg in die Bundesliga auf die Fahne geschrieben, ist aufgrund einer momentanen Schwächephase aber vom Gejagten zum Jäger geworden. Und der TSV 1860 München, der eigentlich ganz andere Ambitionen hatte, befindet sich als Tabellenvierzehnter mit nur vier Punkten Vorsprung auf Rang 16 weiterhin in Abstiegsgefahr.

23 Duelle gab es bislang zwischen beiden Vereinen. Mit zwölf Siegen hat 1860 die leicht bessere Bilanz, während Hannover bei drei Remis nur achtmal gewinnen konnte. Aich in Hannover haben die Löwen mit sechs Siegen, zwei Remis und nur vier Niederlagen die bessere Statistik.

Hannover 96

Zur Winterpause lag Hannover 96 mit 32 Punkten trotz des einen oder anderen Ausrutschers weitgehend im Soll. Auch das neue Jahr begann mit einem 1:0 gegen den 1. FC Kaiserslautern erfolgreich, allerdings nicht überzeugend. Danach verlor Hannover bei der SpVgg Greuther Fürth (1:4) sowie im DFB-Pokal gegen Eintracht Frankfurt (1:2) zweimal in Folge, bevor gegen den VfL Bochum und bei Dynamo Dresden zwei 2:1-Siege gelangen. Anschließend kam 96 aber zu Hause gegen Arminia Bielefeld nicht über ein 2:2 hinaus und verlor am vergangenen Wochenende mit einem desolaten Auftritt beim Karlsruher SC mit 0:2.

Trainer Daniel Stendel, der vom neuen Sportdirektor Horst Heldt zu Beginn der Woche erst einmal das Vertrauen ausgesprochen bekam, aber sicherlich Ergebnisse vorweisen muss, wird seine Mannschaft mehrfach verändern. Während Salif Sane nach Gelbsperre und Felix Klaus nach Infekt zurückkehren könnten, fällt Manuel Schmiedebach gelbgesperrt aus. Hinter Oliver Sorg steht zudem ein Fragezeichen.

Aufstellung Hannover 96

Voraussichtliche Aufstellung: Tschauner – Anton, , Sane, Hübner, Albornoz – Bakalorz, Fossum – Sarenren Bazee, Klaus – Karaman, Harnik

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,75
400%

TSV 1860 München

Nach nur 16 Punkten zur Winterpause, von denen zwölf in 13 Spielen unter dem danach entlassenen Trainer Kosta Runjaic und vier in vier Partien unter Interimscoach Daniel Bierofka geholt wurden, waren beim TSV 1860 München im Winter mit der Verpflichtung von Vitor Pereira als neuem Trainer und fünf Neuzugängen große Hoffnungen verbunden. Der Start gegen die SpVgg Greuther Fürth (2:1) glückte denn auch, doch ein 1:2 bei Arminia Bielefeld und vor allem das Pokal-Aus bei den Sportfreunden Lotte (0:2) ließ früh Zweifel aufkommen, die die Löwen mit Siegen gegen den Karlsruher SC (2:1) und den 1. FC Nürnberg (2:0) aber beseitigten. Seitdem allerdings verlor Sechzig beim 1. FC Union Berlin (0:2) und gegen den FC St. Pauli (1:2) zweimal in Serie.

Trotz der Niederlage gegen St. Pauli dürfte sich personell bei den Löwen nicht allzu viel verändern. Während Florian Neuhaus, Victor Andrade, Krisztián Simon und Nico Karger noch fehlen, könnte Jan Mauersberger zu einer Option werden.

Aufstellung TSV 1860 München

Voraussichtliche Aufstellung: Ortega – Boenisch, Ba, Uduokhai – Wittek, Lacazette, Bülow, Lumor – Amilton, Aigner – Olic

Tipp

Der Wechsel auf dem Posten des Sportdirektors und einige interne Aussprachen dürften bei Hannover 96 die Sinne schärfen. Die heimstarken 96er haben deshalb gute Chancen auf einen Dreier gegen die Münchner Löwen, die alle Auswärtsspiele unter Trainer Vitor Pereira verloren haben.

Tipp: Sieg Hannover 96 – 1.75 BetVictor (toller 600% Bonus)

Anbieter
Bonus
Link
Betvictor Erfahurngen

400% bis 40€

10€ auf 2,00

40€ erhalten

Liveticker und Statistiken