Sollte es moralische Sieger geben, gehört Hannover 96 ganz klar dazu. Gegen Wolfsburg standen sie schon auf verlorenen Posten, doch dann kämpften sie sich in die Partie zurück. Dieser eine Punkt kann am Ende noch einmal Gold wert sein.

Bremen ist nach dem knappen 1:0 Sieg gegen Frankfurt nun wieder auf dem Weg in Richtung Europa. Als wir das zuletzt dachten, legten sie eine Negativserie hin, von daher will ich sie nun nicht gleich wieder in den Himmel heben. Wer kann nun die Punkte für sein jeweiliges Ziel holen?

Hannover 96

Wer die ersten 45 Minuten von Hannover gegen Wolfsburg gesehen hat musste schon mit dem Schlimmsten rechnen. 96 stand schon mit anderthalb Beinen in der zweiten Liga, doch noch einer verrückten Aufholjagd scheint nun wieder einiges möglich. Man kann jedoch nicht wegdiskutieren, dass sie auf Rang siebzehn abgerutscht sind und weiterhin nicht gewinnen können. Den letzten Dreier gab es vor gefühlten 10 Jahren.

Briand gelang kurz nach Wiederanpfiff der wichtige Anschlusstreffer und nur wenig später sorgte Sane für den Ausgleich. Sane war nicht nur wegen seines Traumtores der Mann des Spieltages. Vor der Partie bei den Wölfen glaubten nicht mehr viele an den Klassenerhalt, doch nun herrscht neue Hoffnung an der Leine.

Aufstellung Hannover 96

Briand sollte den schwachen Joselu von Beginn an ersetzen.

Voraussichtliche Aufstellung: Zieler – Schmiedebach, Marcelo, Schulz, Albonorz – Andreasen, Sane, Sakai, Kiyotake, Prib – Briand

SV Werder Bremen

Werder hat bei der Rückkehr von Thomas Schaaf an alte Wirkungsstätte keinerlei Gnade gezeigt. Durch den knappen 1:0 Erfolg liegen sie nun auf Platz sieben. Den Rückstand zum FC Augsburg konnten sie bis auf einen Zähler verkürzen. Bremen spielt zwar alles andere als zauberhaft, doch im Moment sind sie auf jeden Fall besser als die Fuggerstädter.

Es war nicht unbedingt ein Weltklasse Match was die Fans im Weser Stadion zu sehen bekamen. In einer teilweise hektischen Partie erzielte Selke das Tor des Tages. Sollte es ihnen nach der verkorksten Hinrunde und Entlassung von Robin Dutt doch noch gelingen in die Europa League zu kommen, kann man schon fast von einer Sensation sprechen.

Aufstellung Werder Bremen

Voraussichtliche Aufstellung: Casteels – Selassie, Prödl, Lukimya, Sternberg – Fritz, Bargfrede, Hajrovic, Junuzovic – di Santo, Selke

Tipp

Hannover hat gezeigt, dass sie das Fußballspielen doch noch nicht ganz verlernt haben. Sie müssen hier aber schon von Beginn an zeigen, dass sie die Klasse unbedingt halten wollen. Werder ist eine Mannschaft, die vorne jederzeit zuschlagen kann, aber auch in der Abwehr sind sie immer für einen Bock gut. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird es daher einige Tore zu bestaunen geben.

Tipp: über 2.5 Tore – 1.60 Mybet (sehr gute App inzwischen)

MyBet BonusWertungLink
100€
Mybet Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken