Im zweiten von drei Spielen der englischen Woche und dem letzten Spiel der Hinrunde kommt es am Samstagnachmittag zu einem echten Abstiegskrimi. Der Tabellenvorletzte Hannover 96 empfängt den Tabellenfünfzehnten Fortuna Düsseldorf. Während die Niedersachsen unter der Woche nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus kamen, setzten die Düsseldorfer ein kräftiges Zeichen im Kampf gegen den Abstieg.

Tipp

Hannover, die schlechteste Heimmannschaft der Liga, trifft auf Düsseldorf, die zweitschlechteste Auswärtstruppe der Hinrunde. Am Ende ist es gut möglich, dass sich die beiden Teams die Punkte teilen.

Tipp: Unentschieden

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,50
250€

 

Hannover 96

Trainer der Niedersachsen, Andre Breitenreiter, hat vor ein paar Wochen seinen Vertrag vorzeitig bis 2021 verlängert. Dieser Tage kämpft der Coach allerdings wie ein Löwe um seinen Job und hat sich bei der letzten Pressekonferenz beinahe um Kopf und Kragen geredet. Der „Nudelsuppensager“, sowie die öffentliche Zurechtstutzung von Angreifer Füllkrug während einer Trainingseinheit zeigen, dass die Nerven bei Breitenreiter blank liegen. Nur magere zwei Punkte holten die Hannoveraner aus den letzten fünf Bundesligaspielen. In der englischen Woche setzte es am vergangenen Wochenende eine herbe 0:4 Klatsche gegen den FC Bayern und unter der Woche schaute beim Auswärtsspiel in Freiburg nur ein 1:1 heraus. Unterm Strich stehen die 96iger mit nur 11 Zählern auf dem vorletzten Platz der Tabelle und werden, sollte der VfB Stuttgart gegen den FC Schalke punkten, auch auf einem Abstiegsplatz überwintern.

In Freiburg erwischten die Hausherren einen Start nach Maß. Nach einer Ecke fuhr Verteidiger Anton im Strafraum völlig unnötig die Hand aus. Logische Konsequenz: Elfmeter. Waldschmidt verwandelte gleich nach zwei Minuten zur 1:0 Führung. Doch die Gäste schlugen sofort zurück. Ebenfalls nach einer Ecke stand Felipe goldrichtig und verwertete aus einem Meter zum verdienten 1:1 Pausenstand.

Die zweite Hälfte begann mit einem Paukenschlag. Nach wenigen Sekunden köpfte Weydandt die Kugel an die Latte. Und wenig später hätte Wood den Siegtreffer am Fuß gehabt. Er scheiterte aber an Shwolow.

Somit blieb es bei der gerechten Punkteteilung. Für Hannover geht es im letzten Heimspiel vor der Winterpause gegen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf nicht nur um den Job von Breitenreiter, sondern auch darum mit einem halbwegs guten Gefühl in die Winterpause zu gehen.

Aufstellung Hannover 96

Füllkrug wird wieder in der Startelf erwartet.

Esser – Sorg, Anton, Felipe – Haraguchi, Walace, Schwegler, Albornoz – Muslija – Füllkrug, Weydandt

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,35
110€

 

Fortuna Düsseldorf

Den Mannen um Trainerfuchs Friedhelm Funkel scheint die extreme Belastung der englischen Woche im Gegensatz zu manch einem anderen Team der Liga nichts auszumachen. Als eine von wenigen Mannschaften konnten sie die letzten beiden Spiele innerhalb weniger Tage für sich entscheiden. Am 15. Spieltag fertigten sie vor heimischer Kulisse im Abstiegsduell den SC Freiburg mit 2:0 ab. Und unter der Woche fügten sie in einer Klasse Partie dem Tabellenführer Borussia Dortmund im letzten Heimspiel der Saison der Fortuna mit 2:1 die erste Saisonniederlage zu. Somit konnten sie sich im Kampf um den Klassenerhalt etwas Luft verschaffen und stehen eine Runde vor dem Ende mit 15 Punkten auf dem 15. Tabellenplatz. Vor der letzten Partie vor Weihnachten steht schon fest, dass der Aufsteiger zumindest nicht auf einem Abstiegsplatz überwintern wird.

Im Heimspiel gegen den BVB hatten die Gäste natürlich mehr Ballbesitz und natürlich waren sie auch die spielbestimmende Mannschaft. Was bringt einem das, wenn die Fortuna genau das wollte und tiefstehend auf Chancen wartete, um den Gegner auszukontern. So geschehen in der 22. Minute. Nach einem Ballverlust der Dortmunder im Mittelfeld schnappte sich Stöger den Ball und schickte den pfeilschnellen Lukebakio auf die Reise. Der beste Angreifer der Fortuna blieb vor dem Kasten eiskalt und markierte mit seinem siebten Saisontreffer die 1:0 Führung. Wenig später hätte Usami auf 2:0 stellen müssen. Ihm versagten aber freistehend vor dem Tor die Nerven. Von den Gästen kam bis zur Pause nichts mehr, sodass es mit der knappen Führung in die Pause ging.

Was Usami vor dem Pausentee verabsäumte, machte Zimmer kurz nach Wiederanpfiff besser. Er zimmerte die Kugel von der Strafraumgrenze ins linke obere Eck zur 2:0 Führung. Marke Tor des Monats. Die Gäste reagierten und brachten Edeljoker Alcacer in die Partie. Der Spanier machte das was er am besten kann, nämlich stechen. In der 81. Minute erzielte er sein insgesamt 11. Jokertor in der Saison. Mehr als Ergebniskosmetik war der Treffer aber nicht, denn am Ende gewannen die Düsseldorfer völlig überraschend mit 2:1.

Am Samstag geht es im direkten Abstiegsduell bei Hannover 96 weiter. Mit einem möglichen Sieg der Düsseldorfer würden sie die 96iger sieben Punkte auf Distanz halten.

Aufstellung Fortuna Düsseldorf

Coach Funkel wird ohne Rücksicht auf Verluste sein bestes Team auf den Platz stellen.

Rensing – M. Zimmermann, Ayhan, M. Kaminski, Gießelmann – Sobottka – J. Zimmer, Stöger, O. Fink, Usami – Lukebakio

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,30
100€
18+, AGBs gelten

 

Hannover 96 gegen Fortuna Düsseldorf im Live Stream?

Keinen Sky Receiver im Haus und auch sonst keine Möglichkeit den Abstiegskrimi zwischen Hannover 96 und Fortuna Düsseldorf live mitzuerleben? Kein Problem! Hier könnte der Wettanbieter bet365 Abhilfe schaffen. Was sie tun müssen? Eröffnen sie ein Konto bei bet365, zahlen sie mindestens 10€ ein und schon können sie, vorausgesetzt ich Hauptwohnsitz ist nicht in Deutschland, Österreich oder der Schweiz, neben dieser Partie auch viele andere Events im Live Stream mitverfolgen.

 

Liveticker und Statistiken