Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Den zweiten Spieltag komplettiert das Duell des Aufsteigers Hannover 96 gegen die Königsblauen Schalker. Beide Teams lieferten am ersten Spieltag Überraschungen.

 

Hannover 96

Der frischgebackene Aufsteiger Hannover 96 lieferte definitiv eine der Überraschungen am ersten Spieltag. Beim denkbar schweren Auftaktspiel beim 1. FSV Mainz 05 konnten die Mannen unter der Regie von Trainer Breitenreiter einen verdienten 0:1 Auswärtssieg einfahren.

Zwar waren die Mainzer in der ersten Hälfte spielbestimmend und fanden die besseren Chancen vor, jedoch war das Abwehrbollwerk der Niedersachsen bis zur Pause mehr als stabil, sodass es mit einem 0:0 in die Halbzeit ging. Nach dem Pausentee bot sich den Zuschauern ein total anderes Bild. Es waren nämlich die Hannoveraner, die immer wieder durch gefährliche Konter auf sich aufmerksam machten und in der 58. Minute durch einen blitzsauberen Konter durch Klaus eigentlich in Führung hätten gehen müssen. Einzig Neuzugang der Mainzer Rene Adler hatte etwas dagegen und parierte glänzend per Fußabwehr.

In der 73. Minute war es dann allerdings soweit. Martin Harnik nutzte seine einzige Chance im kompletten Spiel. Ostrzolek bediente den Österreicher per Querpass perfekt und der netzte aus elf Metern trocken ein. Bis zum Schluss passierte nicht mehr viel, sodass sich die Breitenreiter Mannen, zwar überraschend, aber verdient über den ersten Dreier der Saison freuen durften.

Am Sonntag kommt es für einige Akteure gegen die Königsblauen Schalker zu einem Wiedersehen. Nicht nur Andre Breitenreiter sondern auch Manager der 96er, Horst Heldt, haben eine Schalker Vergangenheit. Sportlich sieht es für die Niedersachsen gegen die Königsblauen eher düster aus. Die beiden letzten Bundesligaspiele gingen jeweils mit 3:1 verloren.

 

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,25
€110

 

Aufstellung Hannover 96

Neuzugang Jonathas steht vor seinem Bundesligadebüt. Für ihn wird wohl Füllkrug weichen müssen.

In der Innenverteidigung kehrt Sané (nach Rot-Sperre) zurück und verdrängt Hübner.

Tschauner – Korb, S. Sané, Felipe, Ostrzolek – Anton, Schwegler – Klaus, Karaman – Jonathas, Harnik

 

FC Schalke 04

Die zweite Überraschung lieferte mit Sicherheit Schalke 04 am ersten Spieltag. Kaum einer hätte gedacht, dass die Königsblauen zum Auftakt in der Veltins Arena den Vizemeister schlagen würden.

Schalke-Trainer Domenico Tedesco überraschte gleich vor dem Match mit seiner Aufstellung. Di Santo, Goretzka und Naldo begannen, somit musste Höwedes nicht nur seine Kapitänsbinde an Fährmann abgeben, sondern auch auf der Bank Platz nehmen.

Die Sachsen versuchten zwar im ersten Durchgang alles um die Dreier-Abwehr-Reihe zu knacken, aber speziell an Naldo bissen sich die Leipziger ein ums andere Mal die Zähne aus. Der Knackpunkt der Begegnung ereignete sich kurz vor der Pause. Der Referee hatte keine andere Möglichkeit, als dass er nach dem plumpen Rempler von Upamecano an Di Santo auf den Elfmeterpunkt zeigt. Bentaleb verwertete diesen humorlos zur 1:0 Pausenführung.

Nach der Halbzeit brachte Hasenhüttl Forsberg und erhoffte sich neuen Schwung, jedoch mehr als ein Lüftchen brachte das auch nicht und so kam es wie es kommen musste. Der unter Ex-Coach der Schalker Weinzierl in Ungnade gefallene Konoplyanka erzielte nach einem Bilderbuchkonter den 2:0 Endstand. Somit ist der Auftakt der Tedesco-Mannen geglückt.

Am Sonntag erwartet die Königsblauen bestimmt ein anderes Spiel, denn gegen den Aufsteiger Hannover werden sie es sein, die das Spiel machen müssen.

 

Aufstellung FC Schalke 04

Burgstaller ist nach seiner Fußprellung wieder einsatzfähig, dennoch könnte di Santo aufgrund seiner guten Leistung gegen Leipzig im Sturmzentrum den Vorzug erhalten.

Fährmann – Kehrer, Naldo, Nastasic – D. Caligiuri, Bentaleb, Oczipka – Goretzka – Konoplyanka, Harit – di Santo

 

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,20
€110

 

Tipp

Sollte die Defensive der Hannoveraner wieder genauso sattelfest sein wie schon in Mainz, ist ihnen vor heimischer Kulisse durchaus etwas zuzutrauen. Unser Tipp: Hannover verliert nicht.

 

Liveticker und Statistiken