Hannover – Union, zum Top-Spiel des 26. Spieltages erwartet der Tabellenvierte den Spitzenreiter. Während Hannover 96 in den letzten Wochen ein wenig an Boden verloren hat und dadurch unter Druck steht, spielt der 1. FC Union Berlin mit 22 von 24 möglichen Punkten bislang ein überragendes Jahr 2017. Nun wartet auf die Eisernen ein richtig harter Prüfstein.

Erst dreimal trafen beide Vereine bisher aufeinander. In der Saison 2001/02 trennten sich beide in Berlin 1:1 und das Rückspiel gewann Hannover mit 3:2. In dieser Saison entschied Union das Hinspiel mit 2:1 für sich.

Hannover 96

Hannover 96 hat mit 32 Punkten eine Hinrunde gespielt, die sich im Rahmen der Erwartungen bewegte, aber auch weit von Perfektion entfernt war. Die Ausgangsposition im Aufstiegsrennen war zu Jahresbeginn aber eine gute und wurde mit einem 1:0-Sieg zum Rückrundenauftakt gegen den 1. FC Kaiserslautern noch weiter verbessert. Bei der SpVgg Greuther Fürth (1:4) und im DFB-Pokal gegen Eintracht Frankfurt (1:2) verlor 96 dann allerdings zweimal, ließ danach aber gegen den VfL Bochum und bei Dynamo Dresden zwei 2:1-Siege folgen, die indes nicht wirklich überzeugend ausfielen. Ein 2:2 gegen Arminia Bielefeld und ein 0:2 beim Karlsruher SC waren anschließend herbe Enttäuschungen und trotz eines 1:0-Sieges am vorvergangenen Spieltag gegen den TSV 1860 München zeichnete sich ein Trainerwechsel schon vor dem 0:0 zuletzt beim FC St. Pauli ab. Zu Beginn der Länderspielpause musste Daniel Stendel schließlich gehen und wurde von Andre Breitenreiter ersetzt.

Nach dem Trainerwechsel werden die Karten auch personell neu gemischt. Eine Doppelspitze scheint möglich. Nicht mit dabei sind die Verletzten Felipe, Kenan Karaman und Stefan Strandberg.

Aufstellung Hannover 96

Voraussichtliche Aufstellung: Tschauner – Sorg, Anto. Sané, Prib – Schmiedebach, Bakalorz – Sarenren Bazee, Klaus – Harnik, Füllkrug

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,20
€100

1. FC Union Berlin

Trotz sehr beachtlicher 28 Punkte war man beim 1. FC Union Berlin mit der Zwischenbilanz zur Winterpause nicht ganz zufrieden. Nachvollziehbarerweise, denn es wäre schon in der Hinrunde mehr drin gewesen. Dafür ließ die Mannschaft von Trainer Jens Keller im Jahr 2017 bislang beinahe gar nichts liegen. Nach einem 2:1-Auftaktsieg gegen den VfL Bochum kamen die Eisernen bei Dynamo Dresden zwar nicht über ein 0:0 hinaus, doch seitdem hat Union mit sechs Siegen in Serie einen neuen Zweitliga-Vereinsrekord aufgestellt. Mit Erfolgen gegen Arminia Bielefeld (3:1), beim Karlsruher SC (2:1), gegen den TSV 1860 München (2:0), gegen die Würzburger Kickers (2:0) und beim FC St. Pauli (2:1) sowie vor der Länderspielpause auch gegen Angstgegner 1. FC Nürnberg (1:0) avancierte die Eisernen zum Tabellenführer.

Da Kristian Pedersen und Jakob Busk ihre Muskelblessuren auskuriert haben, fehlt neben dem Langzeitverletzten Benjamin Köhler nur Stephan Fürstner, den Routinier Michael Parensen vertreten dürfte. Die Startelf ist damit bis auf die Torwartposition klar. Nach seinen starken Leistungen könnte Daniel Mesenhöler trotz Busks Rückkehr im Kasten bleiben.

Aufstellung 1. FC Union Berlin

Voraussichtliche Aufstellung: Mesenhöler – Trimmel, Leistner, Puncec, Pedersen – Parensen – Kroos, Kreilach – Skrzybski, Polter, Hedlund

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,40
€100

Tipp

Union ist zwar in hervorragender Verfassung, doch zu Hause ist Hannover eine Macht und hat durch den Trainerwechsel sicher nochmals neuen Schwung bekommen. Es dürfte zwang eng hergehen, doch letztlich spricht die individuelle Qualität für 96.

Tipp: Sieg Hannover 96 – 2.20 Bet365 (unser Testsieger)

Anbieter
Bonus
Link
bet365 bonus

100%-€100

3xEZ+Bonus

Quote:1,50

Liveticker und Statistiken