Handball Bundesliga – Wetten, Tipps und Vorhersagen 2020/21

 

Spätestens seit dem Weltmeistertitel im eigenen Land im Jahr 2007 hat es der deutsche Handballsport geschafft sich hinter König Fußball als Sportart Nr. 2 zu etablieren. Dies belegen einige Studien, wonach Handball Wetten hinter Fußball, aber vor Basketball, Eishockey und Volleyball liegen. Handball und Handballwetten bringen alles mit, was ein Zuschauer sehen möchte: rassige Zweikämpfe, Tempo, Tore, Action!

 

Handball – Wett-Tipps

 

Handball Bundesliga Tipps, 27. Spieltag, Saison 2019/2020

Balingen - Minden; Kiel - Löwen

Füchse - Flensburg

2020-03-07
20:30
Profi Tipps im Artikel.

Der Tabellenvorletzte HBW Balingen-Weilstetten trifft zu Hause auf GWD Minden, die auf den ersten direkten Nicht-Abstiegsplatz stehen. In Berlin kommt es zum Spiel zwischen den Füchsen und dem Tabellenzweiten aus Flensburg. Flensburg muss hier punkten, um weiter Druck auf den Tabellenführer aus Kiel ausüben zu können.

Handball Bundesliga, 26. Spieltag 2019/2020, Wett-Tipps und Wettquoten

Flensburg - Melsungen

Nordhorn - Hannover

2020-03-04
19:00
Englische Woche für Handball-Tipps.

Ein Topspiel und eines mit sicherem Profit haben wir heute für Sie im Angebot. Der amtierende Meister spielt gegen Melsungen, das etwas schwächelnde Hannover muss zum wiedererstarkten Nordhorn.

Handball Bundesliga Tipp, 25. Spieltag, Saison 2019/2020

Erlangen - Friesenheim; Stuttgart - Balingen

Rhein-Neckar - Hannover

2020-02-27
19:00
Profitable Expertentipps im Artikel.

Es kristallisiert sich immer mehr zu einem Zweikampf zwischen dem Rekordmeister THW Kiel und dem amtierenden Meister SG Flensburg-Handewitt heraus. Beide Teams liegen nur zwei Punkte auseinander.

Handball Bundesliga 24. Spieltag, 2019/2020 Expertentipp

SC Magdeburg – DHfK Leipzig

SG Flensburg – HSG Wetzlar

2020-02-20
19:00
24. Spieltag der Handball Bundesliga- Expertentipp

Am 24. Spieltag der 1. Handball Bundesliga erwarten Sie drei besonders interessante Begegnungen. Mit unseren Expertentipps haben Sie die Nase vorn!

 

Wetten und Wettstrategien für die DKB Handball Bundesliga

 

Handball bietet ebenso vielfältige Wettmöglichkeiten wie Bundesliga Wetten. Wir stellen Ihnen die wichtigsten und häufigsten Handball-Wetten vor. Zum Beispiel kann man wie beim Fußball vor Beginn der Saison den nächsten (Deutschen) Meister tippen. Das wäre eine so genannte Langzeitwette, die sich über das ganze (Handball-) Jahr bzw. eine ganze Saison erstreckt. Neben den Langzeitwetten hat man also Sportwetter selbstverständlich auch die Möglichkeit, auf einzelne Begegnungen zu wetten.

Zunächst wollen wir Ihnen die besten Sportwettenanbieter für Handball Wetten auflisten:

AnbieterBonusBonusbedingungenLink
bet365 bonus100% bis zu 100€
1x EZ
min. Quote 1,20
Besuchen
BetVictor Bonus100% bis zu 150€ + 25€ GW
5x Bonus
min. Quote 2,00
Besuchen
william hill bonus100% bis 100€ in GW
eigene Bedingungen Besuchen
interwetten Bonus100% bis 100€
1x Bonus
min. Quote: 1,70
Besuchen
22bet Bonus100% bis zu 122€
5x Bonus
min Quote: 1,40
Besuchen
intertops Bonus100% bis 200€
4x EZ + Bonus
min. Quote: 1,50
Besuchen
sunmaker Bonus100% bis 100€ +15€ in GW
4x EZ + Bonus
min. Quote: 1,80
Besuchen
betathome bonus100% bis 200€
4x EZ + Bonus
min. Quote: 1,70
Besuchen
888 Sport Bonus100% bis 200€ in GW
6x Bonus
min. Quote: 1,50
Besuchen
bwin bonus100% bis 100€
3x EZ + Bonus
min. Quote: 1,70
Besuchen
betsafe bonus100% bis zu 150€
8x Bonus
min. Quote: 1,50
Besuchen
betsson bonus100% bis zu 100€
3x EZ + Bonus
min. Quote 1,8
Besuchen

100% bis 250€
6x Bonus
min. Quote: 1,75
Besuchen

 

Handball Langzeitwette

 

Für eine optimale Lanzeitwette, in diesem Falle der Meister der deutschen Handball-Liga ist mit ein paar Schritten leicht zu platzieren. Zu nächst wählen Sie sich einen Wettanbieter aus der Liste aus. Vielleicht lohnt es sich hier eine Neuanmeldung vorzunehmen , um auch vom Wettbonus zu profitieren. Dannach suchen Sie nach Handball, Bundesliga und dann nach Ihrem Favoriten! Vergessen Sie nicht vorher etwas einzuzahlen oder profitieren Sie von täglichen Angeboten oder einer Freiwette.

Hier das Beispiel bei Interwetten Deutschland. THW KIel hat die geringste Quote, da es am wahrscheinlichsten ist, dass die Fischköppe wieder die Liga dominieren. Sollte allerdings überraschenderweise Leipzig siegen und Sie haben jetzt schon Ihre Wette platziert, können Sie aus 10€ -> 9500€ machen. Sie sollte sich aber die Wahrscheinlichkeiten überdenken. Hier die aktuellen Quoten (Stand 24.09.2020)

handball bundesliga quoten

Anbieter
Bonus
Link
interwetten bonus
€100

 

Handball 3-Wege Wetten

 

Die häufigste und am weitesten verbreitete Handballwette ist der sogenannte 3-Wege Tipp. Hier wettet man auf Sieg, Unentschieden oder Niederlage. Dabei ist jedoch zu beachten, dass ein Unentschieden beim Handballspiel relativ selten vorkommt. Entsprechend hoch sind hier die Quoten.

 

 

Wetten auf Siege der Favoriten sind im Handball relativ sicher, da Überraschungen nicht so oft vorkommen wie beispielweise im Fußball. Dementsprechend gering sind die Quoten, wenn man z.B. beim Spiel vom THW Kiel vs. GWD Minden auf Sieg THW Kiel setzt. Sie wird etwa bei 1,1 bis 1,4 liegen. Man kann den 3-Wege Tipp auch auf eine einzelne Halbzeit herunterbrechen, das bedeutet man wettet wer die erste bzw. die zweite Halbzweit gewinnt oder verliert bzw. ob ein Unentschieden herauskommt.

 

Handball Handicap Wetten

 

Eine weitere Option sind sogenannte Handicap-Wetten. Die bekannteste im Handballsport ist die +/- 4,5 Wette. Spielt einer der Top-Drei Vereine (THW Kiel, Flensburg oder Rhein-Neckar Löwen) gegen einen schwächeren Verein, so gewähren die meisten Wettanbietern dem Außenseiter einen „Vorsprung“ ein. Je nachdem welche Handicap-Wette man ausgewählt hat, so werden die wie bspw. +4,5 dem schwächeren Verein 4,5 Tore Vorsprung gewährt, die auf das tatsächliche Ergebnis draufgerechnet wird.

 

 

Beispiel: HBW Balingen-Weilstetten vs. Flensburg-Handewitt. Wette +4,5 Tore auf HBW Balingen-Weilstetten. Das Spiel endet 25:28 für Flensburg. Wenn man jetzt die Handicap-Wette +4,5 auf HBW Balingen-Weilstetten gesetzt hat, hat man gewonnen, da im Gesamtergebnis folgendes steht:

25:28 + 4,5 für HBW Balingen-Weilstetten= 29,5:28 für HBW Balingen-Weilstetten.

Weiterhin kann man auch auf die Anzahl der Tore in einem Spiel wetten. Aus den vergangenen Jahren hat sich hier ein Durchschnittswert von 56,5 Toren pro Spiel herauskristallisiert. Dies ist unter der Wette +/- 56,5 zu verstehen. Man kann also darauf wetten, ob in einem Spiel mehr als 56,5 Tore fallen oder weniger. Bei Spielen von sehr guten Mannschaften gegen Aufsteiger bzw. kleineren Vereinen ist dies eine gern genommene Wette. Auch kann man bei Handball wetten, ob die Gesamtzahl der Tore gerade oder ungerade ist. Dies ist für das ganze Spiel oder speziell für ein Team möglich.

 

 

Die deutsche Handball Bundesliga gehört sicherlich immer noch zu einer der besten Ligen weltweit. Auch wenn es schon eine Weile her ist, dass eine deutsche Mannschaft die Champions League gewonnen hat (zuletzt war es die SG Flensburg-Handewitt im Jahr 2014), so braucht sich die Liqui Moly-Bundesliga (so heißt die höchste deutsche Liga mit offiziellem Namen) nicht vor der spanischen oder französischen Liga verstecken.

Die vergangene Saison verlief zunächst ein wenig überraschend. Die TSV Hannover-Burgdorf war fast die komplette Hinserie die Überraschungsmannschaft in der Liga. Wochenlang grüßte das Team von Trainer Carlos Ortega von ganz oben. Rekordmeister THW Kiel begann ein wenig fahrig, erst gegen Ende der Hinserie wurden die Norddeutschen immer stärker. Der damalige Titelverteidiger, die SG Flensburg-Handewitt, spielte von Anfang im oberen Tabellendrittel mit, verlor aber immer wieder wichtige Spiele.

Handball Bundesliga

Kiel übernahm gegen Ende der Hinserie die Tabellenführung und gab sie nicht mehr her. Aufgrund der Covid-19 Pandemie wurde die Liga am 12. März zunächst unterbrochen. Am 21. April entschied das Präsidium dann, das die laufende Saison abgebrochen wird. Da zu diesem Datum nicht alle Teams dieselbe Anzahl von Spielen absolviert hatten, wurde die Quotenregel angewendet, das bedeutete die erzielten Punkte jedes einzelnen Teams wurde durch die Anzahl der absolvierten Spiele dividiert. Den besten Schnitt hatte der THW, so dass Kiel somit vorzeitig zum neuen deutschen Meister erklärt wurde. Des Weiteren wurde beschlossen, dass es keine Absteiger gibt und somit 20 Teams in der neuen Saison 2020/21 antreten werden.

Die kommende 55. Handballsaison verspricht eine wieder sehr interessante Spielzeit zu werden. Sowohl Kiel als auch die ärgsten Verfolger konnten den einen oder anderen guten Spieler für sich gewinnen. Es wird spannend zu beobachten wie Teams wie die Füchse Berlin, die ein großes Potenzial haben, sich weiter entwickeln werden. Kann die TSV Hannover-Burgdorf wieder überraschen, trotz der Abgänge wie Nationalspieler Timo Kastening? Was ist mit der MT Melsungen?

Ähnlich wie Bayer Leverkusen sagt man den Melsungern immer wieder vor der Saison, sie sind ein Geheimfavorit, um dann im Laufe der Saison erneut zu enttäuschen. Dieses Jahr kam mit Rechtsaußen Timo Kastening ein weiterer aktueller deutscher Nationalspieler nach Nord-Hessen. Neben Tobias Reichmann, Julius Kühn, Finn Lemke, Silvio Heinevetter und Kai Häfner ist er derzeit der sechste Auswahlspieler.

Handball wetten

Was alle Vereine vereint ist die ungewisse Zukunft bezüglich Zuschauer in den Hallen. Aufgrund von Corona dürfen derzeit keine Zuschauer in die Sporthallen. Das bedeutet für viele Klubs enorme finanzielle Einbußen, da sie im Gegensatz zum Fußball sehr vom Ticketverkauf und Catering abhängig sind. Der TV-Vertrag mit SKY ist längst nicht so lukrativ wie bei den Fußballern.

Die kommende Saison wirft ihre Schatten voraus und wir wollen Sie bestmöglich darauf vorbereiten. Vor dem Start der Liqui Moly HBL 2020/21 werden wir Sie mit Daten, Zahlen und Hintergründen versorgen.

Des Weiteren werden wir wie gewohnt zu jedem Spieltag Analysen mit Experten-Tipps zu ausgewählten Spielen zur Verfügung stellen.

Handball Bundesliga – Meisterschaften und Ewige Tabelle

Im Gegensatz zu der Dominanz der Bayern in der deutschen Fußball Bundesliga, herrscht in der Handball Bundesliga Spannung im Kampf um die deutsche Meisterschaft. In den letzten fünf Jahren gab es drei verschiedene Titelträger.

In den Jahren 2015-2017 konnten die Rhein-Neckar Löwen ihre ersten beiden Titel feiern. Danach übernahm die SG Flensburg-Handewitt für zwei Jahre die Regentschaft im deutschen Handball. Nun ist es mal wieder der THW Kiel. Mit dem Titel im April sind es derzeit in Summe 21 Meistertitel. Damit ist das Team von Trainer Filip Jicha mit deutlichem Abstand Rekordtitelträger. Auf Platz zwei folgt der VFL Gummersbach, der derzeit in der 2. Liga umherdümpelt. Platz drei geht an Frisch Auf Göppingen.

VereinTitel
THW Kiel21
VFL Gummersbach12
Frisch Auf Göppingen9
TV Großwallstadt6
SV Polizei Hamburg4
Berliner SV 18923
TuSEM Essen3
SG Flensburg-Handewitt3
SG Wallau-Massenheim2
TBV Lemgo2
TSV Grün-Weiß Dankersen2
Rhein-Neckar-Löwen2
HSV Hamburg1
RSV Mülheim1
SC Magdeburg1
SG Leutershausen1

Nicht ganz überraschend ist die Tatsache, dass der THW Kiel auch die ewige Tabelle mit deutlichen Vorsprung anführt. 2099:803 Punkten stehen den Kielern zu Buche. Verfolger Nr.1 ist der VFL Gummersbach mit 1712:1204 Punkten. Auf den dritten Rang rangiert aktuell die SG Flensburg-Handewitt mit 1499:613 Punkten.

Die derzeitige Handball Bundesliga und ihr Modus 

Die deutsche Handball Bundesliga wird die kommende Saison 2020/21 mit 20 Klubs ins Rennen gehen. Aufgrund der Einigung vom April gab es keine Absteiger in der vergangenen Saison. Zusätzlich sind die beiden Aufsteiger HSC 2000 Coburg und TuSEM Essen in die höchste deutsche Handballliga dazugestossen.

Im Umkehrschluss wird es in der neuen Saison vier statt zwei Absteiger geben. Dies wird voraussichtlich zu einem spannenderen Abstiegskampf führen. Im Gegenzug wird es „nur“ zwei Aufsteiger geben, um in der Saison 2021/22 wieder mit 18 Teams in der Handball Bundesliga starten zu können.

Die 20 Teams spielen wie in der Fußball Bundesliga in einer Hin-und Rückserie gegeneinander an. Der Sieger einer Partie erhält zwei Punkte. Bei einem Unentschieden erhalten beide Teams jeweils einen Punkt.

Die Mannschaft mit den meisten Punkten nach 38 Spieltagen, ist Deutscher Meister und ist automatisch für die Handball Champions League qualifiziert. Der Tabellenzweite qualifiziert sich auch für die EHF Champions League. Die Plätze 3- 7 berechtigen die Teams zur Teilnahme an der European Handball League.

Wer sind die Stars der Handball Bundesliga?

 

Die Auflistung der Stars der Handball-Bundesliga spiegelt eindeutig das Kräftemessen wieder. Unter den Top-8 Spielern befinden sich vier Spieler (also 50%) vom THW Kiel. Dahinter folgen die Rhein-Neckar Löwen mit drei Spielern. Einzig und allein die Topklubs Paris St. Germain und der FC Barcelona haben noch ein paar mehr Superstars. Grundsätzlich kann man über die Liqui Moly-Bundesliga sagen, dass sie vor allem für junge talentierte Spieler eine klasse Plattform ist, um sich zu zeigen und sich zu entwickeln.

handball wetten Nicola bilyk

Top-8:

SpielerVereinNationalität
Nikola BilykTHW KielÖsterreich
Domagoj DuvnjakTHW KielKroatien
Uwe GensheimerRhein-Neckar LöwenDeutschland
Niklas LandinTHW KielDänemark
Lukas NilssonRhein-Neckar LöwenSchweden
Sander SagosenTHW KielNorwegen
Andy SchmidRhein-Neckar LöwenSchweiz
Hans LindbergFüchse BerlinSchweden

Die teilnehmenden Vereine der Handball Bundesliga und ihre Trainer (in Reihenfolge der Abschlusstabelle der letzten Saison):

In der Handball Bundesliga ist es interessant zu beobachten, wie manche Vereine über Jahre hinweg an ihren Trainer festhalten und manche Klubs immer wieder ihre Cheftrainer austauschen. Schaut man sich an wie lange ein Trainer bereits bei einem Klub arbeitet, dann muss man die HSG Wetzlar als hervorragendes Beispiel für Kontinuität nennen.

Seit nunmehr acht Jahren ist dort Kai Wendschneider Trainer der Herrenmannschaft. Genauso lange ist Sebastian Hinze Trainer beim Ligarivalen Bergischer HC. Auch in Lemgo setzt man auf Kontinuität, dort ist Vereinslegende Florian Kehrmann seit 2014 Chefcoach der Bundesligamannschaft. Bei sieben Klubs wurde der jetzige Trainer erst in diesem Jahr auf die Kommandobrücke geholt.

Die folgende Auflistung gibt eine komplette Übersicht aller Handball-Bundesliga Klubs und deren Trainer.

Die Trainer der Handball Bundesliga

VereinTrainerSeit
THW KielFilip Jicha2019
SG Flensburg-HandewittMaik Machulla2017
SC MagdeburgBennet Wiegert2015
TSV Hannover-BurgdorfCarlos Ortega2017
Füchse BerlinJaron Siewert07/2020
Rhein-Neckar LöwenMartin Schwalb02/2020
MT MelsungenGudmundur Gudmundsson02/2020
SC DHfK LeipzigAndre Haber2018
HSG WetzlarKai Wandschneider2012
TBV Lemgo LippeFlorian Kehrmann2014
FA GöppingenHartmut Mayerhoffer2018
TVB StuttgartJürgen Schweikardt2018
Bergischer HCSebastian Hinze2012
HC ErlangenMichael Haaß02/2020
GWD MindenFrank Carstens2015
HBW Balingen-WeilstettenJens Bürkle2017
Eulen LudwigshafenBen Matschke2015
HSG Nordhorn-LingenDaniel Kubes07/2020
HSC 2000 CoburgAlois Mraz07/2020
TuSEM EssenJamal Naji07/2020

 

Termine zur neuen Saison

Nach langem Gezerre und Diskutieren haben sich die Herren in den entsprechenden Gremien dazu entschieden, dass die neue Saison 2020/21 am 01. Oktober 2020 beginnen wird. An diesem Donnerstag werden fünf Spiele jeweils um 19 Uhr angepfiffen. Am Samstag, d. 03.Oktober geht es mit der Partie zwischen HSG Nordhorn – Füchse Berlin weiter. Der Abschluss des ersten Spieltags findet dann einen Tag später, Sonntag, d. 04. Oktober mit den restlichen vier Spielen statt. Im Rahmen des 1. Spieltags empfängt der amtierende Meister THW Kiel den HC Erlangen in der heimischen Sparkassen Arena.

Die Liga endet am 26./27. Dezember 2020 und geht dann in die Winterpause. Los geht es dann erst am ersten Wochenende im Februar 2021. Spätestens am 27. Juni 2021, am 38 und somit letzten Spieltag der Saison 2020/21, wissen wir wer der neue deutsche Meister ist.

Anbei eine kurze Übersicht der wichtigsten Daten für die kommende Saison:

WettbewerbDatum
Pixum Super Cup26.09.2020
Liqui Moly HBL, 1. Spieltag1.-4.10.2020
Pokalfinale Rewe Final (Nachholtermin für 2020)27./28.02.2021
Liqui Moly HBL, 38. Spieltag27.06.2021

 

Wer sind die Favoriten und die Absteiger der neuen Handball Bundesliga 2020/21

 

Wer sind die Favoriten auf den Meistertitel? Diese Frage stellen sich nicht nur die Verantwortlichen und Fans, sondern vor allem diejenigen, die eine Wette platzieren möchten. Schaut man sich die Wettquoten an, dann wird schnell klar, dass der THW Kiel als amtierenden Meister die besten Karten hat. Mit deutlichem Abstand vor Vizemeister SG Flensburg-Handewitt. Die große Stärke von Kiel ist der qualitativ gut aufgestellte Kader, der sich fast nicht verändert hat.

Einzig allein auf der Rückraumrechts Position wurde etwas getan. Schwedens Talent Lukas Nilsson ging zum Rivalen Rhein-Neckar Löwen, dafür kam der Norweger Sander Sagosen aus Paris. Sagosen war einer der Stars bei der letzten Weltmeisterschaft in Dänemark/Deutschland in 2019. Mit ihm hat man sich auf jeden Fall eindeutig verbessert. Ansonsten bleibt der Kader bestehen. Trainer Filip Jicha konnte in seiner ersten Saison als Cheftrainer gleich den Meistertitel holen. Das sagt schon einiges über ihn aus. Der Titel wird nur über den THW gehen. Sollten sie annähernd so spielen wie in der vergangenen Saison, dann wird es für die Konkurrenz schwer den Titel zu holen.

Ärgster Rivale laut den meisten Experten ist die SG Flensburg-Handewitt. Der Nordrivale hat sich wie Kiel vornehmlich auf der Rückraumrechts Position verstärkt. Zum einen kamen die beiden Dänen Mads Mensah Larsen (von den Rhein-Neckar Löwen) und Lasse Möller (GOG Svendborg Gudme) und das deutsche Talent Franz Semper aus Leipzig. Im Gegenzug verließen die Spieler Simon Jeppsson, Jens Schöngarth und Anders Zachariassen den Verein. Flensburg wird die kommende Saison wieder ganz lange weit oben mitspielen. Ob es für den Titel reicht hängt davon ab, ob man mögliche Schwächeperioden von Kiel ausnutzen kann.

Handball wetten
Zu den Top-3 gehören natürlich seit Jahren die Rhein-Neckar Löwen. Mit Uwe Gensheimer haben sie den unumstrittenen deutschen Star in ihren Reihen. Hinzu kommt noch den sehr hoch talentierte Schwede Lukas Nilsson aus Kiel. Aus Magdeburg kommt Albin Lagergren und aus Hannover Mait Patrail. Namenhafte Neuzugänge von direkten Konkurrenten. Im Gegenzug verließ der deutsche Nationalspieler Steffen Fäth die Mannheimer in Richtung HC Erlangen. Auch der Verlust von Mensah Larsen wird dem Verein sicherlich ein wenig schmerzen. Trainer Martin Schwalb ist erst seit Februar 2020 im Amt. Somit ist diese Saison inklusiver Saisonvorbereitung seine erste mit den Mannheimern. Man darf gespannt sein was er aus der Mannschaft herausholt.

Die Teams SC Magdeburg, TSV Hannover-Burgdorf, MT Melsungen und auch die Füchse aus Berlin zählen zum Kreis der Favoriten, wenn es um die Europa League Plätze geht. Wobei man auf MT Melsungen schon ein wenig mehr schauen muss, da sich dort seit Jahren etwas entwickelt. Die hohe Anzahl aktueller deutscher Nationalspieler verdeutlicht, dass man nach oben möchte. Jedoch gab es gleich am Anfang der Saison einen herben Rückschlag. In der ersten Runde der Qualifikation zur Europa League unterlag man in beiden Spielen dem dänischen Vertreter Bjerringbro-Silkeborg. Für den neuen Trainer Gudmundur Gudmundsson eine herbe Enttäuschung. Somit können sich die Nordhessen nun vollkommen auf die Handball-Bundesliga konzentrieren.

Bei der Überraschungsmannschaft aus Hannover muss man schauen, wie sie die teilweise hochkarätigen Abgänge verkraftet. Neben dem deutschen Shootingstar Timo Kastening (Rechtsaußen) hat der Dreh- und Angelpunkt im Spiel der Hannoveraner, der Däne Morten Olsen (er wechselte in Richtung seiner dänischen Heimat zurück) den Verein verlassen. Hinzu kamen die beiden Abgänge von Talent Joshua Thiele (GWD Minden) und Rückraumrechts Spieler Mait Patrail (Rhein-Neckar Löwen). Als Verstärkung für den rechten Rückraum wurde Filip Kuzmanovski aus Magdeburg geholt. Der Qualitätsverlust innerhalb des Kaders wird dennoch groß sein. Da muss sich Trainer Carlos Ortega etwas einfallen lassen müssen.

 


 

Wenn es um die Frage potenzieller Absteiger geht, dann denkt man sofort an die beiden Aufsteiger. Sowohl HSC 2000 Coburg als auch TuSEM Essen werden es in der neuen Spielzeit sehr schwer haben. Besonders in der aktuellen Lage, wo Corona viele Vereine vor finanziellen Herausforderungen stellt, sind Vereine ohne finanziellem Background sehr anfällig. Die Teams konnten kaum verstärkt werden und mit dem vorhandenen (Zweitliga) Kader wird es schwer in der Bundesliga zu bestehen.

Hinzu kommen noch die beiden Tabellenletzten aus der Vorsaison, HSG Nordhorn-Lingen und Die Eulen Ludwigshafen, die nur aufgrund der Regelung, dass es in der Saison 2019/20 keine Absteiger gibt (aufgrund von Corona) überhaupt noch in der Bundesliga. Auch sie werden es wieder schwer haben. Hinzu kommen HBW Balingen-Weilstetten und die GWD Minden. Alles Teams, die auch in der letzten Saison gegen den Abstieg gekämpft haben.

 

Aufsteiger der neuen Handball Bundesliga 2020/21

 

Die HSC 2000 Coburg ist mit 37 Punkten nach dem 24. Spieltag als 2. Liga-Meister in die 1. Liga zurückgekehrt. Die Saison 2019/20 wurde in der 2. Liga aufgrund der Corona-Pandemie nach dem 24. Spieltag abgebrochen. Von den 24 Spielen konnten 18 Partien gewonnen werden. Bereits in der Saison 2015/16 war der HSC 2000 Coburg Gast in der 1. Liga. Nun also der erneute Aufstieg in die Liqui Moly Handball-Bundesliga. Bekanntester Spieler in Reihen der Coburger war sicherlich der ehemalige deutsche Nationalspieler Sebastian Weber, der jedoch im Sommer seine Karriere beendet hat.

Mit dem 2. Aufsteiger TuSEM Essen kommt ein alt bekannter und zugleich namhafter Verein zurück in die Beletage des deutschen Handballs zurück. TuSEM war 26 Jahre lang ununterbrochen in der höchsten Handball Liga in Deutschland vertreten, ehe zu der Saison 2005/06 der Verein keine Lizenz mehr erhielt. Grund waren finanzielle Probleme, verursacht hauptsächlich durch einen griechischen Hauptsponsor, der seine finanzielle Unterstützung nicht nachkam. Essen musste den bitteren Gang in die Regionalliga antreten.

 

handball wetten

 

Das war für alle Verantwortlichen und Fans ein herber Schlag. Essen berappelte sich und stieg bereits im ersten Jahr mit einer beeindruckenden Bilanz von 63:1 Punkten direkt in die 2. Bundesliga Süd (damals gab es keine eingleisige 2. Bundesliga) auf. Daraufhin folgten viele Hoch und Tiefs für den Traditionsverein, mit dem negativen Höhepunkt der Insolvenz im Jahr 2008. Essen musste erneut nach unten. Nun kehrt Essen als Tabellenzweiter mit 34 Punkten zurück in die 1. Liga. TuSEM Essen stellt mit 712 erzielten Toren die beste Offensive der 2. Liga dar. Somit können sich Fans vom Handballsport auf eine torhungrige Mannschaft freuen.

Beide Aufsteiger werden sicherlich bis zum Schluß, um den Klassenerhalt kämpfen müssen. Aufgrund der Regelung, dass es in dieser Saison vier Absteiger gibt, sind die Bedingungen für den Klassenerhalt umso schwieriger geworden.

 

 

Regelkunde – Handball heute

 

Der Handballsport ist im Vergleich zu Fußball noch eine relativ junge Sportart, von daher ist Handball weltweit (noch) nicht so weit verbreitet wie Fußball. In Europa befinden sich die meisten und besten Vereine bzw. Nationalmannschaften.

Handball ist eine sehr körperbetonte und schnelle Sportart. Außerdem fallen viele Tore. Das sind alles sehr gute Voraussetzungen um die Zuschauer an sich binden. Das Regelwerk ist ein wenig komplizierter als im Fußball. Eine Handballmannschaft besteht grundsätzlich bis zu 14 Spielern. Davon können ein Torwart und sechs Feldspieler gleichzeitig auf dem Feld stehen. Es kann so oft gewechselt werden wie man möchte, und zwar mit so genannten „fliegenden Wechseln“.

In der Handball-Bundesliga ist es ein probates Mittel, kurz vor Ende eines Spiels, das noch nicht entschieden ist, den Torwart auszuwechseln, um einen zusätzlichen Feldspieler einzusetzen. Somit hat man vorne am Kreis einen Mann mehr. Ein Spiel dauert zwei Mal 30 Minuten. Der Ball ist in etwa 10 cm kleiner im Umfang als ein Fußball, aber genauso schwer. Dadurch können die Spieler den Ball besser fassen und härter werfen.

 


 

Weiterhin darf der Handball max. drei Sekunden in den Händen eines Spielers gehalten werden. Mit dem Ball dürfen max. drei Schritte gemacht werden, ansonsten muss geprellt werden, wenn man das Spielfeld überqueren möchte. Ein Spieler darf ein Tor mit allen Körperteilen erzielen, außer mit dem Unterschenkel oder Fuß. Dieser Kontakt ist verboten und führt zu Ballbesitz für den Gegner.

Bei einem so zweikampfbetonten Sport kommt es natürlich auch zu Fouls. Griffe, Klammern, Stoßen und Festhalten gehören zum Handballalltag. Diese Vergehen führen in der Regel zu einem Freiwurf. Ein Schiedsrichter hat die Möglichkeit einem Spieler die gelbe Karte zu zeigen. Diese Karte hat noch keine unmittelbaren Folgen für den Spieler. Erst bei einem zweiten gelbwürdigen Vergehen erhält der Spieler eine sogenannte 2-Minuten-Strafe. Dann muss das Team für die nächsten 2 Minuten mit einem Mann weniger auskommen.

Erhält ein Spieler drei 2-Minuten-Strafen in einem Spiel, so muss der Spieler mit einer roten Karte bestraft werden und den Rest des Spiels von der Tribüne aus ansehen. Eine rote Karte kann aber auch für grob unsportliches oder besonders aggressives Verhalten gezeigt werden. Einen Siebenmeter erhält eine Mannschaft dann, wenn eine klare Torchance durch ein Foul oder das Betreten des Kreises verhindert wird.

 

Historisches und Rekorde

Liste der Torschützenkönige der Handball Bundesliga (letzten 10 Jahre)

Handball wetten Hans lindberg

SaisonSpielerVereinTore/Schnitt
2009/10Hans LindbergHSV Hamburg257 / 7,56
2010/11Anders EggertSG Flensburg248 / 7,29
2011/12Uwe GensheimerRhein-Neckar Löwen247 / 7,48
2012/13Hans LindbergHSV Hamburg235 / 6,91
2013/14Marko VujinTHW Kiel248 / 7,29
2014/15Robert WeberSC Magdeburg271 / 7,53
2015/16Petar NenadicFüchse Berlin229 / 7,16
2016/17Philipp WeberHSG Wetzlar224 / 6,59
2017/18Casper Ulrich MortensenTSV Hannover230 / 6,77
2018/19Matthias MuscheSC Magdeburg256 / 7,53
2019/20Bjarki Mar ElissonTBV Lemgo Lippe216 / 8,00

Die erfolgreichsten Torschützen der Handball Bundesliga

SpielerVereinAnzahl Tore/Spiele
Kyung-Shin YooVFL Gummersbach2905/406
Lars ChristiansenSG-Flensburg-Handewitt2875/457
Jochen Fraatzu.a. TuSEM Essen2683/438
Holger Glandorfu.a. SG-Flensburg-Handewitt2429/543
Hans Lindbergu.a. Füchse Berlin2355/370
Martin Schwalbu.a. Frisch Auf Göppingen2272/495
Robert Weberu.a. SC Magdeburg2249/397
Christian Schwarzeru.a. TBV Lemgo2208/600
Gudjon Valur SigurdssonRhein-Neckar Löwen2108/425
Uwe GensheimerRhein-Neckar Löwen2103/367

Rekordspieler in der Handball Bundesliga

Handball Wetten Jan Holpert

SpielerVereinSpiele
Jan HolpertTSV Milbertshofen, SG Flensburg-Handewitt625
Carsten LichtleinTV Großwallstadt, TBV Lemgo, VfL Gummersbach, HC Erlangen618
Christian SchwarzerVfL Fredenbeck, TV Niederwürzbach, TBV Lemgo, Rhein-Neckar Löwen600
Volker ZerbeTBV Lemgo586
Stefan HeckerTuSEM Essen, VfL Gummersbach561
Henning FritzSC Magdeburg, THW Kiel, Rhein-Neckar Löwen557
Mattias AnderssonTHW Kiel, TV Großwallstadt, SG Flensburg-Handewitt529
Andreas ThielVfL Gummersbach, TSV Bayer Dormagen528
Holger GlandorfHSG Nordhorn, TBV Lemgo, SG Flensburg-Handewitt525
Thomas KnorrVfL Bad Schwartau, THW Kiel, SG Flensburg-Handewitt, HSV Hamburg, SC Magdeburg500

Die Hallen der 20 Handball Bundesliga-Teilnehmer

Die Hallen der teilnehmenden Erstligavereine sind zum großen Teil hochmoderne Spielstätten geworden. Im Gegensatz zu vielen Hallen in Europa kann fast jeder Bundesligist auf eine tolle Arena zurückgreifen. Die größte Handballhalle steht in Mannheim für die Rhein-Neckar Löwen bereit. 13.200 Zuschauer umfasst die SAP Arena. Die zweitgrößte Spielstätte in Deutschland steht in Kiel für den Rekordmeister THW Kiel bereit. Diese Halle hat eine Kapazität von 10.285 Zuschauer. Die kleinste Arena steht derzeit in Stuttgart. In der Scharrena haben nur 2.251 Zuschauer Platz.

Handball wetten SAp Arena

SpielstätteVereinKapazität
SAP ArenaRhein-Neckar Löwen13.200 Zuschauer
Sparkassen ArenaTHW Kiel10.285 Zuschauer
ZAG-ArenaTSV Hannover-Burgdorf9.850 Zuschauer
Max-Schmeling HalleFüchse Berlin9.000 Zuschauer
Arena Nürnberger VersicherungHC Erlangen8.308 Zuschauer
Quarterback Immobilien ArenaSC DHfK Leipzig7.213 Zuschauer
GETEC ArenaSC Magdeburg6.600 Zuschauer
Flens-ArenaSG Flensburg-Handewitt6.300 Zuschauer
EWS ArenaFrisch Auf Göppingen5.600 Zuschauer
Phoenix Contact ArenaTBV Lemgo-Lippe4.790 Zuschauer
Rittal ArenaHSG Wetzlar4.421 Zuschauer
Rothenbach-HalleMT Melsungen4.300 Zuschauer
EmslandArenaHSG Nordhorn-Lingen3.900 Zuschauer
Uni-HalleBergischer HC3.200 Zuschauer
HUK-Coburg ArenaHSC 2000 Coburg3.530 Zuschauer
Merkur ArenaGWD Minden3.030 Zuschauer
Sportpark Am HalloTuSEM Essen2.578 Zuschauer
Friedrich-Ebert-HalleDie Eulen Ludwigshafen2.350 Zuschauer
Sparkassen-ArenaHBW Balingen-Weilstetten2.350 Zuschauer
ScharrenaTVB 1898 Stuttgart2.251 Zuschauer

Kurioses aus der Handballwelt

 

Im Auftaktspiel der 3. Liga der Saison 2018/19 kam es zu einem noch nie da gewesenen Vorfall auf dem Spielfeld. Es laufen die letzten Spielsekunden im Spiel zwischen der TuS Fürstenfeldbruck und dem damaligen Zweitligaabsteiger HSG Konstanz. Die Heimmannschaft führt mit 24:23. Die Gäste haben Ballbesitz und haben noch die Chance auf den Ausgleich.

Rückraumspieler Tom Wolf wirft den allerletzten Freiwurf an der Mauer und dem Torwart vorbei in die obere rechte Torecke. Aber anstatt, dass der Ball in das Tornetz fällt, bleibt dieser oben rechts zwischen Latte und Pfosten stecken. Unglaublich. Der Ball überquerte somit nicht die Linie und die Heimsieben und deren Fans aus Fürstenfeldbruck feierten den Heimsieg. Fassungslosigkeit auf der anderen Seite. Das ein Ball zwischen Latte und Pfosten stecken blieb gab es noch nie.

 

Wo kann man die Handball Bundesliga live sehen?

Wer auf Handball wetten will, der will die Spiele auch live sehen. Die Übertragungsrechte der DKB Handball Bundesliga hat sich der Bezahlfernsehsender Sky gesichert. In der Regel finden die Spiele der Liga am Donnerstag oder am Sonntag statt. Es kann aber auch immer wieder passieren, dass Spiele am Mittwoch bzw. Dienstag stattfinden, dies ist abhängig welcher Verein wie lange im europäischen Wettbewerb dabei ist. Bis zu zwölf Spiele werden im Free-TV bei der ARD/ ZDF gezeigt. Weiterhin zeigt Sky die Champions League. Diese finden in der Regel am Mittwoch statt.

Hier finden Sie Sport Live-Streams im Überblick.

 

FAQ – Häufig gestellte Handballfragen

 

 

Wie viele Handball-Ligen gibt es in Deutschland?

 

Das hängt davon ab, in welcher Region Deutschlands man sich aufhält, denn nicht jede Spielklasse existiert bundesweit. Dafür werden andere Klassen in mehrere Unterligen aufgeteilt, wenn es dafür ausreichend Mannschaften gibt. Das gilt vor allem für die untersten Ligen auf Kreisebene.

Folgende Ligen werden in Deutschland offiziell bespielt:

1. Bundesliga, 2. Bundesliga, 3. Liga (4), Oberliga (12), Verbandsliga, Landesliga, Bezirksoberliga, Bezirksliga, Bezirksklasse, Kreisliga, Kreisklasse (A-E).

 

Welche Handballgrößen gibt es?

 

Es gibt vier verschiedene Handballgrößen, die je nach Altersgruppe und Geschlecht gespielt werden. Der Überblick:

GrößeGewicht (g)Umfang (cm)AltersklasseName
048E-Jugend
1290-33050-52D-Jugend (m/w), C-Jugend (w)Kinderhandball
2325-37554-56C-Jugend (m), B-Jugend (w/m), A-Jugend (m), FrauenFrauenball
3425-47558-60A-Jugend (m), MännerMännerball

 

 

Welche deutschen Spieler spielen derzeit im Ausland?

 

Deutsche Handballer sind nicht nur in der Bundesliga begehrt, auch im Ausland findet man immer wieder Handballer mit einem deutschen Pass. Der bekannteste deutsche Spieler, der nicht in Deutschland spielt, ist sicherlich Torwart Andreas Wolff.

Anbei eine kleine Auflistung von deutschen Spielern, die im Ausland aktiv sind.

SpielerVereinLand
Christian DissingerVardar SkopjeNordmazedonien
Djibriel M´BengueFC PortoPortugal
Andreas WolffVive Targi KielcePolen
Jonas SchopperKadetten SchaffhausenSchweiz
Marian TeubertKadetten SchaffhausenSchweiz
Manuel SpäthFC PortoPortugal
Phil DöhlerFH HafnarfjördurIsland
Peter SchrammPfadi WinterthurSchweiz
Matias SchulzPfadi WinterthurSchweiz

 

Wieviel verdienen Handballspieler?

 

Im Jahr 2019 verdienten die Spieler der deutschen Nationalmannschaft im Schnitt ca. €22.500 im Monat. In der Spitze kommen die Spieler auf etwa das doppelte. International gibt es derzeit nur zwei Spieler, die mehr als eine Million Euro pro Jahr verdienen: der Däne Mikkel Hansen und der Franzose Nikola Karabatic.

Die Prämie für einen Handball-Weltmeistertitel lag 2019 bei €450.000 – insgesamt, also für das komplette Team. Im Fußball erhält jeder einzelne Spieler fast genauso viel.

 

Wie viele Menschen interessieren sich für Handball?

 

Nach offiziellen Umfragen interessierten sich 2019 immerhin 8,7 Mio. Menschen „sehr“ und 18,3 Mio. „auch“ für Handball in Deutschland. Rund 42 Mio. gaben an, sich „kaum oder gar nicht“ für Handball zu interessieren.

 

Wo kann man Handball live sehen?

 

Wenn sie bei bet365 registriert sind, haben Sie rund um die Uhr Zugang zu Live-Streams aus allen möglichen Sportbereichen. Bei Wettbonus bieten wir verschiedene, zeitweise verfügbare Handball Live-Streams im Angebot. Einzelne Spiele werden im Free TV, andere nur über Pay TV gezeigt.