Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Der Hamburger SV empfängt im letzten Samstagsspiel des 21. Spieltages den starken Aufsteiger SC Freiburg. Speziell bei den Hanseaten zeigt die Formkurve steil nach oben, aber auch die Breisgauer müssen sich mit ihrer Bilanz im Kalenderjahr 2017 nicht verstecken.

Hamburger SV

Man staunt nicht schlecht über die Rothosen in jüngster Vergangenheit. Nicht weniger als drei Pflichtspielsiege in Folge und das Ganze auch noch jeweils zu Null ist eine nennenswerte Ausbeute der Gisdol-Mannen. Der neue Coach und der HSV scheinen gut zusammenzupassen und deshalb wollen die Vereinsverantwortlichen laut Medienberichten auch sehr bald mit Markus Gisdol verlängern.

Verständlicherweise, denn vieles von dem momentanen Erfolg geht auf seine Kappe. Er war es, der immer ruhig geblieben ist und nicht einen Millimeter von seiner Marschrute abgewichen ist. So kommt es eben, dass die Hanseaten keinen geringeren als dem Sensationsaufsteiger RB Leipzig die erste Saisonheimniederlage verpassten und das auch noch mit 0:3.

Torschütze war erneut, wie auch schon beim Sieg gegen Bayer Leverkusen, die Leihgabe von Leverkusen bzw. RB Leipzig, Papadopoulos. Der Grieche traf jeweils gegen seine Ex-Clubs und ist somit maßgeblich am Erfolg der Hamburger beteilig. Auch der andere Neuzugang Walace hat sich in die Torschützenliste eingetragen und ein tolles Spiel gegen RB abgeliefert. Nach dem Spiel mahnte der Brasilianer, sein Team dürfe nun auf keinen Fall nachlassen, denn mit Freiburg wartet der nächste Brocken auf den HSV.

Aufstellung Hamburger SV

Papadopoulos musste die Mittwochseinheit verletzt abbrechen, wird aber am Samstag spielen können. Gregoritsch trainiert wieder mit der Mannschaft und wird am Samstag im Kader stehen.

Adler – G. Sakai, K. Papadopoulos, Mavraj, Ostrzolek – Walace, Jung – N. Müller, Holtby, Kostic – Wood

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,10
€100

SC Freiburg

Zwei Siege und zwei Niederlagen sind im neuen Jahr bei den Freiburgern zu verbuchen. Am vergangenen Wochenende haben die Mannen um Trainer Christian Streich den 1. FC Köln in einer tadellosen Partie mit 2:1 vor heimischem Publikum besiegt. Der Sportklub wollte laut Torschütze Philipp den Sieg an diesem Tag einfach viel mehr und spielte im Schwarzwaldstadion, wo sie einen Großteil der 29 Punkte gesammelt haben, groß auf. Mann des Spiels wurde wieder einmal Vincenzo Grifo. Der Deutsch-Italiener erzielte nach 775 Minuten endlich wieder einen Treffer und bereitete den Siegtreffer von Philipp mustergültig vor. Er steht nun bei vier Toren und zehn Vorlagen, was gleichbedeutend mit dem Ligahöchstwert ist. Sollte er in den verbleibenden 14 Bundesligaspielen noch mindestens zwei Treffer vorbereiten, wäre er alleiniger Vereinsrekordhalter.

Laut Trainer Streich ist es im Breisgau aber niemals nur ein Spieler, sondern immer das Kollektiv. Und das kann sich beim Sportklub sehen lassen. Das Team ackert Woche für Woche und ist in jedem Spiel mehr unterwegs als der Gegner. Gegen den sich im Aufwind befindenden HSV wird das am Samstag nicht anders sein. Es wird ein Spiel auf Augenhöhe, in dem bis zum Schluss alles passieren kann.

Aufstellung SC Freiburg

Bis dato sind keine verletzten Spieler bekannt. Somit kann Trainer Christian Streich am Samstag aus dem Vollen schöpfen.

Schwolow – Kübler, Torrejon, Söyüncü, C. Günter – Frantz, Höfler – Philipp, Grifo – Haberer – Niederlechner

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,80
€150

Tipp

Von den letzten vier Duellen dieser beiden Teams wurden drei Mal die Punkte geteilt und es vielen nie mehr als zwei Tore. Wieder sind beide Teams in der Konstellation eher defensiv zurückhaltend, weil sie wissen, dass sie Fehler nicht gut ausgleichen können.

Tipp: Unter 2,5 Tore – Quote 1,81 Ladbrokes (300€ Bonus!)

Anbieter
Bonus
Link
Ladbrokes erfahrungen

50%-€300

1xEinzahlung

Quote: 1,50

Liveticker und Statistiken