Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Den Schlusspunkt des 23. Spieltages setzt der HSV im Duell gegen die Hertha aus Berlin. Während der viel gescholtene HSV dringend wieder Punkte im Kampf gegen den Abstieg benötigt, wollen die Berliner ein ernstes Wörtchen im Kampf um die internationalen Plötze mitreden.

Hamburger SV

Die Rothosen scheinen es mittlerweile gewöhnt zu sein, dass sie die Lachnummer der Liga sind. Am vergangenen Spieltag setzte es erneut eine 8:0 Auswärtsniederlage beim Rekordmeister in der Allianz Arena. Somit kassierten die Hanseaten aus den letzten sieben Gastspielen in München sage und schreibe 47 Gegentore.

Torwart der Hamburger Rene Adler, der gegen die Münchner auch noch bester Mann am Feld war und ohne seine Leistung das Ergebnis mit Sicherheit zweistellig ausgefallen wäre, kann einem schon leid tun. Der junge Mann laborierte ja des öfteren schon an Rückenproblemen und böse Zungen behaupten das würde vom Ball aus dem Netz holen kommen, wenn sie gegen die Bayern spielen.

Zumindest scheint Trainer Markus Gisdol ein ordentliches Kollektiv geschaffen haben, denn selbst nach der 8:0 Klatsche, bei der sich am liebsten jeder Hamburg-Profi in der Kabine verkrochen hätte, wurde auf dem Feld der obligatorische Kreis gebildet, um nach aussen hin Zusammenhalt zu transportieren.

Die Rothosen wollten sich im DFB Pokal Viertelfinale rehabilitieren und sich bei den Fans mit ein anderes Gesicht zeigen, jedoch sieht die Realität wieder anders aus. Sie verloren ihr Heimspiel gegen die Fohlen aus Gladbach mit 1:2 und haben auch durch den Pokal keine Chance mehr ins internationale Geschäft zu kommen. Zwar zeigten sie sich wirklich von einer anderen Seite und waren in der ersten Hälfte auch feldüberlegen, aber was hilft ihnen das, wenn sie am Ende wieder als Verlierer vom Feld gehen. Am Sonntag empfangen die Hanseaten die Hauptstädter und gegen die schaut die Bilanz leider auch alles andere als rosig aus. Nur eines der letzten sieben Duelle konnten sie gewinnen, alle anderen verloren sie zu Null.

Aufstellung Hamburger SV

Markus Gisdol kann so wie es aussieht auf den gesamten Kader zurückgreifen.

Adler – Sakai, Papadopoulos, Mavraj, Ostrzolek – Ekdal, Jung – Müller, Holtby, Kostic – Wood

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,60
€150

Hertha BSC Berlin

Die alte Dame aus Berlin hat ihr letztes Bundesligaspiel vor heimischem Publikum mit 2:0 gegen die Frankfurter Eintracht gewinnen können und Trainer Pal Dardai war natürlich überglücklich nach dem Erfolg. Nicht nur über die drei Punkte freute er sich, auch über die Tatsache, dass sein Toptorjäger und Kapitän Vedad Ibisevic endlich seine Torflaute beendete und nach dem Bayernspiel auch gegen die SGE im zweiten Spiel in Folge wieder geknipst hat. Der Bosnier steht nun bei zehn Treffern und will auch im dritten Spiel in Folge treffen.

Ganz ausgeschlossen ist diese Vorhaben nicht, denn der nächste Gegner der Berliner heisst HSV und gegen keine andere Mannschaft in der Bundesliga haben die Hauptstädter mehr Siege einfahren können wie gegen die Hanseaten

Aufstellung Hertha BSC Berlin

Nach dem 2:0 Sieg gibt es kaum einen Grund zu wechseln, jedoch ist die Personalsituation alles andere als rosig bei den Berlinern.

Es fehlen: Weiser (Trainingsrückstand), Maier (Innenbandriss im Knie), Kurt (OP am Sprunggelenk), Schieber (Knieoperation), Baumjohann (Madelentzündung)

Jarstein – Pekarik, Langkamp, Brooks, Plattenhardt – Skjelbred, Stark – Haraguchi, Darida, Kalou – Ibisevic

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,10
€150

Tipp

In den letzten sieben Begegnungen konnte immer nur jeweils ein Team treffen und auch jetzt wird man das Gefühl nicht los, dass es am Ende eine sehr zähe Angelegenheit wird, die wir hier zu sehen bekommen.

Tipp: Beide Teams erzielen ein Tor: NEIN – Quote 1,84 888sport (super Bonus und ausgezeichnete Quoten)

Anbieter
Bonus
Link
888sport erfahrungen

100%-€150

1xEZ mit 1,50

6xBonus mit 1,50

Liveticker und Statistiken