Für den HSV wäre es mal wieder an der Zeit drei Punkte einzufahren um nicht doch noch einmal in den Abstiegskampf verwickelt zu werden. Man kann dieses Hamburg aber wohl schon nicht mehr mit dem aus den letzten Jahren vergleichen, denn so eine Zitterpartie wie zuvor, bei der sie jeweils über die Relegation gehen mussten um die Klasse zu halten, bleibt uns in dieser Saison wohl erspart.

In Berlin dagegen schielen sie in Richtung Champions League. Zu Beginn der Rückrunde hatte die Hertha noch ihre liebe Mühe und Not die Form der Vorrunde zu erreichen, doch das haben sie nach zwei Siegen in Folge wohl nun wieder abgeschüttelt. Gelingt es der Hertha wirklich unter den besten vier Mannschaften des Landes einzulaufen?

Hamburger SV - Hertha BSC Berlin 06.03.2016 Tipp

Hamburger SV

Nach der 2:3 Niederlage auf Schalke muss der HSV nun doch noch einmal in den Rückspiegel schauen. Zwar haben sie noch immer beruhigende 28 Punkte auf dem Konto, doch der Relegationsplatz ist nur sechs Zähler weit entfernt. Darum wäre es umso wichtiger gegen die Hertha drei Punkte einzufahren um eine aufkommende Krise sofort im Keim zu ersticken.

Es wird wohl nicht einfach, denn der HSV wartet seit 2010 auf einen Heimsieg gegen die alte Dame. Die letzten beiden Heimspiele haben sie gegen die Hertha sogar verloren. Hamburg konnte nur eines seiner vergangenen zehn Spiele gewinnen, dass ist eher die Bilanz eines Absteigers. Gerade offensiv ist ihnen zuletzt nicht sonderlich viel eingefallen.

Gegen Schalke gingen sie zwar durch Müller relativ schnell in Führung, doch spätestens nach der roten Karte für Djourou lief nichts mehr zusammen. Der Kapitän wird ihnen nun natürlich sehr fehlen, denn Djourou war über weite Strecken der Saison der beste Hamburger.

Aufstellung Hamburg SV

Hunt meldete sich wieder fit und sollte daher wohl in die Startelf kommen. Für den gesperrten Djourou erwarten wir Spahic in der Innenverteidigung.

Voraussichtliche Aufstellung: Adler – Sakai, Cleber, Spahic, Ostrzolek – Kacar, Holtby, Müller, Hunt, Drmic – Rudnevs

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,95
€100

Hertha BSC Berlin

Mit sieben Punkten aus den vergangenen drei Partien nehmen die Hauptstädter nun wieder Kurs in Richtung Champions League auch wenn sie das selbst nicht so gerne hören wollen. Zuerst gab es da ein 1:1 gegen Wolfsburg gefolgt von zwei zu null Siegen gegen Köln und Frankfurt.

Besonders was sie in der letzten Woche gezeigt haben erinnerte doch schon wieder eher an die Hinrunde. Die Abwehrreihe stand wie ein Fels in der Brandung und vorne haben sich Ibisevic und Kalou daran erinnert wie man sich fühlt wenn man Tore erzielt. Sie haben nun 42 Punkte auf dem Konto, dass bedeutet gleichzeitig drei Zähler Vorsprung auf Rang vier. Das hört sich im ersten Moment vielleicht nicht nach viel an, doch von den Verfolgern spielt derzeit niemand besser als die Hertha.

Zu Beginn der Saison war das Ziel wenn möglich einen sicheren Mittelfeldplatz zu erreichen, dass haben sie schon jetzt weit überboten. Wenn sie weiterhin so spielen wie in den vergangenen eins, zwei Wochen ist noch einiges drin.

Aufstellung Hertha BSC

Dardai wird wohl die gleiche Mannschaft wie unter der Woche aufbieten.

Voraussichtliche Aufstellung: Jarstein – Weiser, Stark, Brooks, Plattenhardt – Lustenberger, Skjelbred, Haraguchi, Darida – Kalou, Ibisevic

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,63
€100

Tipp

Der HSV spielt nicht sonderlich gerne gegen Berlin. Im Hinspiel setzte es eine klare 0:3 Niederlage. Die Hertha kommt mit mächtig Rückenwind nach Hamburg und mich sollte es nicht wundern wenn sie mit drei Punkten mehr im Gepäck die Rückreise antreten werden. Hamburg wird ihnen aber wohl einen echten Kampf liefern.

Tipp: Unter 2,5 Tore – 1,64 Unibet (tolle Auswahl an Wetten, Livestreams und mehr)

Anbieter
Bonus
Link
unibet bonus
€75

Liveticker und Statistiken