Unser Tipp: Sieg Hamburger SV

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,46
100€

HSV – Aue, beide Teams befinden sich nicht in der besten Phase, haben aber nach wie vor eine gute Ausgangsposition. Der Hamburger SV ist zwar seit vier Ligaspielen sieglos, hat als Tabellenzweiter aber noch drei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz und damit den Aufstieg in der eigenen Hand. Das gilt in Sachen Klassenerhalt trotz vier Pleiten am Stück auch für Erzgebirge Aue angesichts eines Fünf-Punkte-Polsters auf Relegationsrang 16.

Erst zweimal trafen beide Vereine bisher aufeinander und beide Male siegte der HSV. Vor dem 3:1-Auswärtssieg im Hinspiel setzten sich die Hanseaten 2000/01 in der ersten Runde des DFB-Pokals ebenfalls in Aue mit 3:0 durch. Der FC Erzgebirge ist somit erstmals zu Gast im Volksparkstadion.

Tipp

Mit dem Rückenwind der guten Leistung und des späten Punktgewinns in Köln wird der HSV die Begegnung gegen einen formschwachen FC Erzgebirge für sich entscheiden.

Tipp: Sieg Hamburger SV – 1,46 bet-at-home

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,46
100€

 

Hamburger SV

Auf eine gute erste Halbserie mit 37 Punkten aus den ersten 18 Spielen sowie einen guten Start ins neue Jahr gegen den SV Sandhausen (2:1) ließ der Hamburger SV bislang eine insgesamt unbefriedigende Rückrunde folgen. Nach einem 0:2 bei Arminia Bielefeld gelangen zwar im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen den 1. FC Nürnberg und gegen Dynamo Dresden zwei 1:0-Heimsiege, doch danach reichte es beim 1. FC Heidenheim (2:2) und beim SSV Jahn Regensburg (1:2) nur zu einem Zähler. Gegen die SpVgg Greuther Fürth (1:0) und beim FC St. Pauli (4:0) wurde danach wieder gewonnen, doch abermals stellte sich keine Konstanz ein. Vielmehr holte der HSV seitdem gegen den SV Darmstadt 98 (2:3), beim VfL Bochum (0:0), gegen den 1. FC Magdeburg (1:2) und beim 1. FC Köln (1:1) nur zwei von zwölf möglichen Punkt. Der Auftritt in Köln war aber sicherlich ein Schritt nach vorne und während der Negativserie gab es mit einem 2:0-Sieg beim SC Paderborn im Viertelfinale des DFB-Pokals auch ein Erfolgserlebnis zu verzeichnen.

Aufstellung Hamburger SV

Lewis Holtby kehrt nach verbüßter Gelbsperre zurück und auch bei Pierre-Michel Lasogga sowie Hee-Chan Hwang besteht Hoffnung. Für Aaron Hunt wird es dagegen wohl noch nicht reichen. Jairo und Stephan Ambrosius sind unverändert keine Optionen.

Voraussichtliche Aufstellung: Pollersbeck – Sakai, Lacroix, van Drongelen, Douglas Santos – Jung, Mangala – Narey, Holtby, Jatta – Lasogga

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,46
100€

 

Erzgebirge Aue

Noch vor wenigen Wochen sah es für Erzgebirge Aue nach einem entspannten Saisonende aus. 22 Punkte aus den 18 Spielen vor der Winterpause waren bereits eine ordentliche Ausbeute und nach einem verpatzten Start ins neue Jahr mit zwei Niederlagen beim 1. FC Magdeburg (0:1) und gegen den FC Ingolstadt (0:3) legte Aue einen Zwischenspurt hin. Von den folgenden fünf Partien verloren die Veilchen nur gegen den 1. FC Köln (0:1) und verbuchten ansonsten aus den Spielen gegen den FC St. Pauli (2:1), gegen den MSV Duisburg (0:0), beim SV Sandhausen (3:0) und gegen den SC Paderborn (2:1) starke zehn Punkte. Mit dem Erfolg über Paderborn geriet Aue aber aus der Spur und kassierte zuletzt bei Holstein Kiel (1:5), gegen Dynamo Dresden (1:3), bei Arminia Bielefeld (1:2) und gegen den 1. FC Heidenheim (0:1) vier Niederlagen am Stück.

Aufstellung Erzgebirge Aue

Für den rotgesperrten Filip Kusic kehrt Fabian Kalig nach auskuriertem Infekt in die Mannschaft zurück. Darüber hinaus sind in Abwesenheit der weiter fehlenden Leistungsträger Malcom Cacutalua und Dennis Kempe weitere Änderungen im Bereich des Möglichen.

Voraussichtliche Aufstellung: Männel – Kusic, Wydra, Breitkreuz – Rizzuto, Fandrich, Riese, Herrmann – Hochscheidt – Iyoha, Testroet

Quote
Anbieter
Bonus
Link
7,00
250€

 

Liveticker und Statistiken