Der derzeit etwas schwächelnde HSV trifft am Sonntag auf die wiedererstarkten Gladbacher, oder war deren Sieg nur ein kurzes Strohfeuer in einem sonst eher durchschnittlichen Monat? Die Hamburger sind der Abstiegszone heimlich still und leise wieder bedenklich nah gekommen. Der Vorsprung auf den ungeliebten Relegationsplatz ist bis auf vier Zähler zusammengeschrumpft. Sie brauchen endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis um den negativen Trend zu stoppen.

Der HSV konnte das Hinspiel in Gladbach überraschend klar mit 3:0 gewinnen, doch die Fohlen haben seit dieser Zeit eine 180 Grad Wende genommen. Die Gladbacher brauchen ihrerseits die Punkte, um im Rennen um die Champions League Plätze dranzubleiben.

Hamburger SV - Borussia M'gladbach 14.02.2016 Tipp

Hamburger SV

Ich hätte die Hamburger vielleicht doch nicht schon so früh loben sollen. Vor einigen Monaten sah es so aus, als hätten sie sogar eine Chance auf einen Europa League Platz, doch nun geht es wieder in Richtung Abstiegszone. Der Relegationsplatz scheint sie beinahe wie ein Magnet anzuziehen, doch sie wirken gefestigter und besser als in den vergangenen Jahren.

Man merkt aber auch, dass sie einen Schritt nach dem anderen machen müssen. Niemand kann von dieser Mannschaft erwarten, dass sie nach Jahren im Abstiegskampf sofort explodieren würde. Eines haben sie aber Teams wie Hannover oder auch Hoffenheim voraus, sie kennen sich in diesen Regionen mittlerweile bestens aus, dass soll allerdings kein Kompliment sein.

Nach der Winterpause warten die Hanseaten noch auf den ersten Sieg. Gegen Stuttgart und Bayern gab es Niederlagen, im letzten Spiel gegen Köln reichte es immerhin zu einem Unentschieden. Mit dem Punkt konnten sie recht zufrieden sein, denn die Kölner waren in einem schwachen Spiel die bessere Mannschaft. Übergreifend warten sie nun schon seit sechs Spieltagen auf einen Dreier. Das ist eine besorgniserregende Statistik.

Aufstellung Hamburger SV

Neuzugang Drmic hat zum Auftakt sehr enttäuscht, doch er wird wohl eine weitere Chance von Beginn an erhalten. Kapitän Djourou ist gesperrt.

Voraussichtliche Aufstellung: Adler – Diekmeier, Spahic, Cleber, Ostrzolek – Kacar, Holtby, Müller, Hunt – Drmic, Lasogga

Borussia M’gladbach

Letzte Woche hatten wir die Frage gestellt ob der Schubert Zauber schon verfolgen ist. Nach der Partie gegen Bremen muss man wohl sagen nein, doch wenn man etwas genauer hinschaut ist die Bilanz der Fohlen nicht viel besser als die des HSV. Fünf ihrer letzten sieben Partien haben die Gladbacher verloren, doch ihre Situation ist bei weitem nicht so schlimm wie beim heutigen Gegner.

Gladbach hat es immer noch seiner glorreichen Aufholjagd zu verdanken, dass sie sogar noch eine Chance haben erneut die Champions League zu erreichen. Nach den meisten Vorstellungen der letzten Wochen zu urteilen haben sie dort aber nichts verloren.

Gegen Bremen haben sie ganz einfach ihre Chancen genutzt. Sie wirkten endlich mal wieder motiviert und mit den Gedanken bei der Sache, dass dies manchmal nicht einfach ist kann ich z.B. im Fall von Xhaka verstehen, der ja bekanntlich von Manchester City gejagt wird. Dieses Spiel wird nun zeigen, ob sie wieder im Rhythmus sind, oder ob es doch eher in Richtung Niemandsland geht.

Aufstellung Gladbach

Xhaka kann nach seiner Sperre hier wieder mitwirken. In der zuletzt so anfälligen Abwehr kann es einige Wechsel geben.

Voraussichtliche Aufstellung: Sommer – Elvedi, Christensen, Nordtveit, Korb – Dahoud, Xhaka, Johnson, Hazard – Stindl, Raffael

Tipp

Hamburg wirkt im momentan ein wenig ratlos, doch auch die Gladbacher haben mich trotz des Sieges am vergangenen Wochenende noch nicht wieder vollkommen überzeugt. Die Gäste haben dennoch die bessere Mannschaft und sollten sich im Volksparkstadion durchsetzen können.

Tipp: Unentschieden keine Wette Gladbach – 1,60 Tipico (keine Wettsteuer und die fast perfekte App inzwischen!)

Anbieter
Bonus
Link
tipico bonus
€100

Liveticker und Statistiken