Seitdem Bert van Marwijk in Hamburg das Zepter schwingt, holten die Hanseaten acht von zwölf möglichen Punkten und sind noch ungeschlagen. Er ist gerade dabei, ein neues magisches Dreieck zu kreieren. Elf der 13 Tore unter Bert van Marwijk erzielten Lasogga (sechs), van der Vaart (drei) und Beister (zwei). Das erinnert schon fast an alte Balakov, Elber und Bobic Zeiten.

Das Problem liegt aber auch nicht vorne sondern in der Abwehr. Der HSV kassierte bisher 22 Gegentore. Damit stellen sie den zweitschwächsten Wert der Liga. Um in der Tabelle weiter nach oben klettern zu wollen, muss van Marwijk in Zukunft dort den Hebel ansetzen. Kapitän van der Vaart erlebt derzeit seinen zweiten Frühling. Er erzielte schon jetzt ein Tor mehr (sechs) als in der letzten Saison in 27 Spielen (fünf).

Vor dem Heimspiel gegen Gladbach muss van Marwijk seine Abwehr umbauen: Djourou fehlt verletzt (Muskelfaserriss im Adduktorenbereich), dafür werden wohl Tah (17) und Sobiech (22) das Innenverteidigertandem oder besser gesagt, den „Kinderriegel“ bilden.

Voraussichtliche Aufstellung Hamburg: Adler – Westermann, Tah, L. Sobiech, Jansen – Arslan, Badelj – Beister, van der Vaart, Calhanoglu – Lasogga

Die Borussen sind zu Hause zwar eine Macht (fünf Siege in fünf Spielen, 17:3 Tore), stehen in der Auswärtstabelle aber noch ohne Sieg auf Rang 17 (nur ein Punkt aus fünf Partien, 6:12 Tore). Die Fohlen müssen den Bock also endlich auch in der Ferne umstoßen, um Platz vier zu verteidigen.

Auch bei Gladbach gibt es eine Art neues magisches Dreieck. An 21 der 23 Saisontore von Mönchengladbach waren Max Kruse, Juan Arango oder Raffael als Schütze und/oder Vorbereiter beteiligt. Mönchengladbach erzielte in dieser Saison bereits 23 Tore – so viele waren es zu diesem Zeitpunkt zuletzt vor 28 Jahren unter Trainer Jupp Heynckes.

Der verletzte Brouwers wird in der Viererkette durch Rückkehrer Stranzl (nach Gelb-Rot-Sperre) ersetzt. Jantschke übernimmt voraussichtlich die zweite Innenverteidigerposition.

Voraussichtliche Aufstellung Gladbach: ter Stegen – Korb, Jantschke, Stranzl, Wendt – Kramer, G. Xhaka – Herrmann, Arango – Raffael, M. Kruse

Hamburger SV – Borussia M`gladbach Tipp

Hamburg befindet sich deutlich im Aufwind. Das haben sie vor allem den neuen Trainer zu verdanken, der wieder Struktur in die Mannschaft gebracht hat. Wenn es ihnen gelingt die Fehler in der Abwehr abzustellen, geht es noch weiter nach oben. Gladbach ist auswärts einfach nur schlecht. Solange sie mich nicht eines Besseren belehren werde ich von jetzt an, wenn sie auf fremden Plätzen zu Gange sind, immer gegen sie wetten.

Tipp: Sieg HSV – 2.38 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen