Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Zum Start in den 19. Spieltag treffen sich der Hamburger SV und die Werkself aus Leverkusen zum Duell im Volksparkstadion. Die Hanseaten haben ihren Start ins neue Jahr total versemmelt, die Werkself muss schon siegen, um den Anschluss an die internationalen Plätze nicht ganz aus den Augen zu verlieren.

Hamburger SV

HSV scheint in diesen Tagen die Abkürzung für Harmlos,Sieglos und Verunsichert zu sein. Beide Abstiegsduelle in diesem Jahr haben die roten Hosen an die Wand gefahren und dabei alles vermissen lassen was man so braucht, um die Klasse zu halten. Während man im ersten Spiel im neuen Jahr beim VfL Wolfsburg noch ein wenig Gegenwehr gesehen hat, zeigte am Wochenende nur eine Mannschaft wie Abstiegskampf geht und es war nicht der HSV, sondern der Gegner Ingolstadt. Der 3:1 Heimerfolg der Schanzer war hochverdient, denn die Mannen um Trainer Markus Gisdol gaben sich fast wehrlos geschlagen und so kam es, dass die beiden Kontrahenten im Abstieg die Plätze in der Tabelle tauschten und die Hanseaten sich nun auf einem direkten Abstiegsplatz wiederfinden.

Wieder einmal werden Stimmen laut, dass im Kader der Hanseaten nur überbezahlte Profis am Werk sind, die sich nicht mit dem Verein identifizieren, dafür horrende Gehälter kassieren. Coach Gisdol meinte sogar nach der Begegnung mit den Schanzern, es wird an der Zeit jeden Zweikampf so zu führen, als wäre es der alles entscheidende in diesem Jahr, ansonsten hätte man da unten keine Chance.

Abhilfe soll nun ein 22-jähriger Brasilianer mit dem klingenden Namen Walace schaffen. Ob die Defensivkünste des jungen Olympiasiegers reichen werden um dem HSV sofort zu helfen, bleibt abzuwarten.

Aufstellung Hamburger SV

Der Torschütze zum 3:1 Endstand gegen den FCI und Kapitän der Hanseaten Sakai fehlt auf Grund der fünften gelben Karte gesperrt und wird als Antreiber im Abstiegskampf schmerzlich vermisst. Er könnte vom wiedergenesenen Dieckmeier ersetzt werden.

Mathenia – Diekmeier, K. Papadopoulos, Mavraj, Douglas Santos – Ostrzolek, Holtby – Waldschmidt, Gregoritsch, Kostic – Wood

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,60
€150

Bayer 04 Leverkusen

Beim 3:1 Heimsieg im ersten Spiel des Jahres gegen die Hertha aus Berlin wurden Stimmen laut, dass nun die Aufholjagd der Werkself beginne. Diese Vorstellung wurde aber zum Rückrundenstart gegen die Fohlen aus Gladbach im Derby sofort wieder ad Acta gelegt. Die Leverkusener führten zur Halbzeit verdient mit 2:0. Tah und Chicharito erzielten die Treffer jeweils nach Standardsituationen (schon vier Treffer im neuen Jahr nach Standards ist Ligahöchstwert) und gingen mit dem Gefühl in die Halbzeit, dass die Mannen um Trainer Roger Schmidt diese Partie fest im Griff hätten und auch nicht mehr aus der Hand geben würden. Weit gefehlt! Denn die Fohlen drehten das Spiel komplett und gingen am Ende mit 2:3 als Sieger vom Platz.

Der Schuldige war schnell gefunden. Jungnationalspieler und Torschütze zum 1:0, Jonathan Tah erwischte trotz guter erster Halbzeit und seinem ersten Bundesligatreffer einen rabenschwarzen Tag. Mehrere grobe Fehler, die man von ihm bisher nicht gesehen hat, führten dazu, dass die Fohlen die drei Punkte mit nach Hause nehmen konnten. Am Freitag geht es gegen Tah’s Ex-Club, den HSV und es bleibt abzuwarten,ob ihn Trainer Schmidt wieder von Beginn an bringt.

Aufstellung Bayer 04 Leverkusen

Dragovic könnte nach seiner Verletzung wieder in den Kader zurückkehren und den schwachen Tah ersetzen. Chicharito fehlt mit Muskelfaserriss und könnte von Kießling ersetzt werden.

Leno – Henrichs, Dragovic, Toprak, Wendell – Kampl, Aranguiz – Bellarabi, Calhanoglu – Brandt – Kießling

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,10
150€

Tipp

Not gegen Elend. Bayer hat trotzdem mehr Qualität und wird den HSV noch tiefer in die Krise stürzen. Wenn hier keiner mal einen besonders guten Tag erwischt, sind die Leverkusener ganz klar das bessere Team.

Tipp: Sieg Bayer 04 Leverkusen – Quote 2,10 BetVictor (600% Bonus!)

Anbieter
Bonus
Link
betvictor bonus
600%

Liveticker und Statistiken

HIER klicken für den Liveticker