Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Der Hamburger SV empfängt am 26. Spieltag vor heimischem Publikum den 1. FC Köln. Beiden Teams würde ein Dreier gut tun. Während die Rothosen die Abstiegsränge verlassen könnten, benötigen die Domstädter die Punkte fürs internationale Geschäft.

Hamburger SV

Wer die Hanseaten in der Winterpause abgeschrieben hat, der irrte gewaltig. Von Woche zu Woche haben sich die Mannen um Trainer Markus Gisdol verbessert und da ist es auch kein Wunder, dass die Vereinsverantwortlichen frühzeitig mit dem neuen Coach den Vertrag verlängert haben.

Seit nicht weniger als drei Bundesligaspielen ist der HSV nun schon ungeschlagen und die Elf von Gisdol hat im selben Zeitraum sieben Punkte im Kampf gegen den Abstieg erkämpft. Besonders bemerkenswert ist die extrem gut stehende Defensive, die kaum etwas zulässt. Sieht man mal von der 8:0 Klatsche gegen die Bayern ab, musste der Bundesligadino in den restlichen acht Bundesligaspielen im neuen Jahr nur sechs Gegentreffer hinnehmen und erzielte stolze 12 Tore.

Ein Garant für den momentanen Erfolg ist auch Bobby Wood. Der Amerikaner sagte auf Grund von Rückenbeschwerden die Länderspielreise ab und meldete sich am Montag widererwarten gesund, sehr zur Freude von Trainer Gisdol. Der Coach wird im nächsten Spiel gegen den „Effzeh“ auch alle Mann benötigen, denn gegen die Domstädter tun sich die Hanseaten immer extrem schwer.

Aufstellung Hamburger SV

Wood und Mavraj melden sich nach ihren Verletzungen wieder zurück und könnten beide am Samstag von Beginn an spielen. Aaron Hunt laboriert aktuell an einer Kapselreizung im Knie und wird voraussichtlich am Samstag nicht im Kader stehen.

Adler – Diekmeier, K. Papadopoulos, Jung, Ostrzolek – G. Sakai, Ekdal – Müller, Holtby, Kostic – Wood

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,50
€110

1. FC Köln

Nach der Länderspielpause scheint es für Trainer Peter Stöger knüppeldick zu kommen. Zwar wusste er vor zehn Tagen schon, dass er seine Mannschaft wird umbauen müssen, denn Kapitän und Sechser Matthias Lehmann sah die fünfte gelbe Karte und wird am Samstag in Hamburg definitiv fehlen, jedoch hat er noch mit weiteren verletzungsbedingten Ausfällen zu kämpfen, die sein ohnehin dünner Kader kaum verkraften wird.

Genau zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt, nämlich vor den englischen Wochen, scheinen dem österreichischen Coach die Spieler der Reihe nach auszufallen. Offensivmann Leonardo Bittencourt, Artjoms Rudnevs und nun auch noch Yuya Osako werden am Samstag die Auswärtsfahrt nach Hamburg nicht mitmachen.

Die einzig gute Nachricht für Stöger, Toptorjäger Anthony Modeste verpasste nur auf Grund der Trainingssteuerung am Montag die Einheit. Der Franzose, der am vergangenen Wochenende Hertha BSC Berlin mit drei Treffern fast im Alleingang zerstörte, soll für die anstehenden Aufgaben fit sein, denn ein Ausfall des Stürmers wäre für den „Effzeh“ kaum zu kompensieren.

Aufstellung 1. FC Köln

Osako, Bittencourt, Risse, Rudnevs und Lehmann stehen Trainer Stöger am Samstag nicht zur Verfügung. Dennoch meinte der Coach, sein Trainerteam wird eine schlagfertige Truppe auf den Platz schicken, welche im Stande ist Punkte zu holen.

Horn – Olkowski, Maroh, Subotic, J. Hector – Sörensen, Höger – Clemens, Zoller – Jojic, Modeste

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,35
€150

Tipp

Die Domstädter werden trotz extremer Personalsorgen in Hamburg nicht verlieren. Der HSV zeigt zwar Verbesserungen, aber die Bissigkeit, die das Team meist an den Tag legt, dürfte dem HSV große Kopfschmerzen bereiten.

Tipp: Doppelchance X2 – Quote 1,62 Ladbrokes (sehr guter 300€ Sonderbonus)

Anbieter
Bonus
Link
Ladbrokes erfahrungen

50%-€300

1xEinzahlung

Quote: 1,50

Liveticker und Statistiken