Fürth steht bereits gewaltig unter Druck mit nur vier Punkten aus sechs Spielen und dem vorletzten Tabellenplatz und obwohl man sich viel vorgenommen hatte nachdem es so viele Versuche brauchte um in die erste Liga zu kommen. Beim HSV haben sich die Wolken ein wenig verzogen nachdem man die ersten Siege einfahren konnte. Am Ende scheint doch van der Vaart der entscheidende Mann zu sein, denn beinahe alle Tore der letzten Spiele wurde von ihm vorbereitet.

Greuther Fürth

Ich würde gerne ein paar aufmunternde Worte für Fürth finden, da ich sowohl das Team als auch Büskens sehr sympathisch finde, weil man sich hier immer wieder an dem etwas altmodisch ehrlichen Fußball erinnert fühlt, den Büskens schon als Spieler repräsentiert hat. Die Einstellung auf dem Platz ist hier definitiv nicht das Problem, aber es mangeln an individueller Klasse, insbesondere in der Offensive. Fall fehlt weiterhin, dabei wäre ausgerechnet er die interessante Alternative. So wird man erneut zu Edu und Azemi greifen müssen, die beide alles andere als begeistern. Bezeichnend sind lediglich zwei geschossene Tore in sechs Spielen und es waren nicht nur Spitzenmannschaften, gegen die man antreten musste.

Voraussichtliche Aufstellung Fürth: Grün – Nehrig, Kleine, Mavraj, Schmidtgal – Sararer, Pekovic, Fürstner, Pektürk – Edu, Azemi

Hamburger SV

Der HSV zeigte sich zuletzt deutlich verbessert, ABER ich würde hier nicht in Euphorie verfallen, denn die Abwehr wird eine Baustelle bleiben wenn es gegen offensiv starke Teams geht. Offensiv hab man dagegen überzeugen können seit van der Vaart dirigieren darf. Ein zweiter Grund ist die Entdeckung von Rudnevs im Sturm, der scheinbar endlich eine Alternative zu Berg ist und mit Son hat man einen dritten Spieler, der offensiv auffallen kann. Wer immer wieder vergessen wird und das trotz einer wirklich guten Entwicklung, ist Tolgay Arslan. Er war in den letzten Spielen sehr ordentlich und scheint hier einen großen Sprung gemacht zu haben.

Voraussichtliche Aufstellung Hamburg: Adler – Diekmeier, Westermann, Mancienne, Jansen – Badelj, Arslan – Jiracek, van der Vaart, Son – Rudnevs

Tipp

Im Gegensatz zu den HSV Fans sehe ich hier nicht die Europa League sofort kommen, ABER man hat sich deutlich verbessert und dürfte am Ende individuell zu stark sein im Vergleich zu Fürth.

Tipp: Sieg Hamburg – 2,60 BetVictor