Greuther Fürth – Gladbach, für Fürth wird die Situation nicht einfach. Mit nur sieben Punkten steht man tief im Keller der Bundesliga und nur Augsburg ist schlechter. Schon jetzt beträgt der Abstand zu einem Nichtabstiegsplatz drei Punkte. Bei Gladbach muss der Saisonstart ebenfalls als schlecht eingestuft werden, schließlich wollte man erneut um die internationalen Plätze mitspielen und da ist der elfte Tabellenplatz ganz klar am Ziel vorbei. Dafür zeigt das Team international einen fantastischen Willen, den man zu Beginn der Saison nicht entdecken konnte.

Situation Greuther Fürth

Die Fürther haben einfach ein zu schwaches Team. Vor allem offensiv scheint man nicht in der Lage zu sein genug Druck aufzubauen, was nachvollziehbar wird, wenn einem bewusst wird, dass hier Edu und Asamoah den Sturm bilden. Beides sind sehr engagierte Spieler, aber sie waren beide noch nie große Knipser. Das Problem für Fürth: es gibt keine Alternativen so lange Fall und Ohandza nicht fit sind und selbst da wäre es fraglich ob sie wirklich funktionieren würden. Defensiv hat man sich inzwischen etwas verbessert, auch wenn weiterhin Totalausfälle wie das 3-3 gegen Hoffenheim dabei sind. Der leichte Trend nach oben mit drei Unentschieden in Folge reicht nicht aus um sich in der Liga zu halten.

Situation Gladbach

Bei Gladbach ist der Glanz der letzten Saison ein wenig verflogen, aber man sollte hier auch nicht den Teufel an die Wand malen. Vergleicht man die Spielweise mit dem Saisonanfang, dann sieht man deutliche Verbesserungen, insbesondere was die Einstellung auf dem Platz angeht. Inzwischen laufen wieder alle fürs Team und ein Gegentor lässt nicht das gesamte Team auseinanderbrechen. De Jong und Younes sind verletzt, aber ansonsten ist das Team komplett. Im Sturm dürfte man erneut auf Herrmann und de Camargo setzen, dahinter dürfte Gladbach wohl vor allem hoffen, dass Arango noch einmal eine Leistung wie gegen Marseille hinlegt. Die Stärke dieses Teams ist ganz klar die Einstellung und die taktische Perfektion wenn es schaffen die Vorgaben von Favre umzusetzen.

Form

Greuther Fürth - Gladbach

Voraussichtliche Aufstellungen

Voraussichtliche Aufstellung Fürth: Grün – Nehrig, Kleine, Mavraj, Schmidtgal – Fürstner – Sararer, Prib, Stieber – Asamoah, Edu

Voraussichtliche Aufstellung Gladbach: ter Stegen – Jantschke, Stranzl, Alvaro Dominguez, Wendt – Nordtveit, Marx – Rupp, Arango – Herrmann, de Camargo

WettTipp

Egal wie man es dreht und wendet, Gladbach ist hier Favorit. Auch wenn ihre Leistungen in der Bundesliga nicht immer optimal sind, so sind sie individuell und taktisch besser als die Fürther.

Tipp: Asiatisches Handicap 0 Gladbach – 2,08 bet365 (bei Unentschieden erhält man seinen Einsatz zurück)

Komplette Statistik zum Spiel: http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1300869