Greuther Fürth - Bayer LeverkusenGreuther Fürth – Bayer Leverkusen, jede schöne und „romantische“ Geschichte findet manchmal ein Ende. In Fürth war es die Liebesbeziehung zwischen dem Verein und Trainer Büskens, der den Verein überhaupt erst in die erste Bundesliga gebracht hatte. Bei Bayer dürfte nach dem Ausscheiden aus der Europa League ein wenig Katerstimmung herrschen, aber ich bin mir sicher, dass es auch Verantwortliche gibt, die froh sind, dass man sich darauf konzentrieren kann in die Champions League zu kommen, ist doch die Europa League oftmals eher eine Belastung (physisch und finanziell). Für beide Teams geht es darum nach verlorenen Pflichtspielen wieder die Kurve zu bekommen, wobei man bei Fürth sicherlich Anzeichen von Verzweiflung sehen wird.

Greuther Fürth

Ja, irgendwann muss auch der Trainer in Frage gestellt werden, aber was wenn die Mannschaft objektiv nicht mehr liefern kann als das was man sieht? Scheinbar gibt dann irgendwann jeder Verein dem öffentlichen Druck nach und führt den Trainer auf die Schlachtbank. Büskens hatte in der zweiten Liga eine unglaublich tolle Arbeit gemacht, doch die Ergebnisse in der ersten Liga ließen das scheinbar verblassen, wobei ich persönlich keinen Trainer sehe, der viel mehr herausgeholt hätte aus einer individuell so schwach besetzten Mannschaft. Da Half auch die richtige Einstellung auf dem Platz nicht viel. Vorerst übernimmt Preis das Traineramt und ihm steht eine monströse Aufgabe bevor, ist man doch 14 Punkte hinter einem Nichtabstiegsplatz. Schwierig wenn der Relegationsplatz das als das Maximum erscheint!

Nehrig in der Abwehr, Stieber, Tyrala und Varga im Mittelfeld und Fall im Sturm sind die Ausfälle. Vor allem die zwei Gesperrten werden fehlen, während Fall trotz seines langen Ausfalls das Potenzial hätte zu helfen.

Bayer Leverkusen

Bayer kann sich nun vor allem darauf konzentrieren endlich wieder an der Champions League teilzunehmen. In den letzten Wochen hatte Bayer in der Bundesliga das Glück, das auch die Eintracht und andere potenzielle Verfolger keine guten Leistungen zeigten. International zeigte ihnen Sporting klare Grenzen auf mit zwei Niederlagen. Ich bin mir sicher, dass dies durchaus ein tief sitzender Stachel ist, schließlich zeigt er wie unterlegen das Team war.

Es fehlen keine absoluten Leistungsträger, so dass Bayer mit voller Stärke antreten kann. Da das Spiel am Sonntag stattfindet sollten auch die Beine wieder erholt sein.

Greuther Fürth – Bayer Leverkusen Voraussichtliche Aufstellungen

Fürth: Hesl – M. Zimmermann, Kleine, Mavraj, Baba – Pekovic, Zillner – Klaus, Sararer – Djurdjic, Azemi

Leverkusen: Leno – Carvajal, Wollscheid, Toprak, Boenisch – L. Bender, Reinartz, Rolfes – Castro, Kießling, Schürrle

Greuther Fürth – Bayer Leverkusen Tipp

Trainerwechsel bewirken oft kleine Veränderungen, aber wie schon Hoffenheim in dieser Saison zeigte, kann dies nur funktionieren, wenn das Potenzial in der Mannschaft auch wirklich da ist (bei Hoffenheim war es das scheinbar nicht). Im Fall von Fürth sehe ich einfach kein viel größeres Potenzial. Bayer sollte hier die Oberhand behalten.

Tipp: Sieg Bayer Leverkusen – 1,85 Interwetten

bonus