Das von vielen am meisten erwartete Spiel am Wochenende ist die Partie der Cowboys bei den Packers. Die Frage vor dieser Partie dürfte lauten wer seine Serie halten kann. Was garantiert ist: fanatische Fans auf beiden Seiten.

Green Bay Packers

Die Packers konnten sich den Divisionstitel erst am letzten Spieltag schnappen. Der Sieg gegen die Lions war aber unglaublich wichtig, denn so konnte Aaron Rodgers seine Verletzung zumindest halbwegs auskurieren. Wenn er hier auch nur zu 80% fit ist, sollte das seiner Mannschaft helfen.

Rodgers wird sich wohl in diesem Jahr den Titel des wertvollsten Spielers der NFL holen. Ihm zur Seite stehen aber auch Spieler wie Nelson, Cobb oder Lacy. Besonders durch die starken Auftritte von Eddie Lacy ist das Spiel der Packers noch variabler geworden. Im heimischen Lambeau ist Rodgers in diesem Jahr noch ohne Interception. Sollte das auch gegen die Cowboys so bleiben, haben sie den Sieg wohl in der Tasche.

Dallas Cowboys

Die Cowboys konnten alle acht Auswärtsspiele in diesem Jahr gewinnen, die Packers sind dagegen im Lambeau noch ohne Niederlage. Egal was jetzt noch kommt, vor den Dallas Cowboys muss man seinen Hut ziehen. Man kann sie mögen oder auch nicht, doch was Romo, Bryant und Murray auf die Beine gestellt haben, hat wohl niemand erwartet.

Vor der Saison sagte man ihnen im besten Fall eine ausgeglichene Bilanz voraus. Am Ende standen sie bei 12 – 4. Am vergangenen Wochenende liefen sie gegen die Lions schon einen 14:0 Rückstand hinterher nur um die Partie dann noch zu drehen. Über dieses Spiel werden wir mit Sicherheit noch in vielen Jahren sprechen. Bleibt die Frage, wieviel Benzin sie noch im Tank haben. Ich kann mir vorstellen, dass diese Aufholjagd viel Kraft gekostet hat. Besonders Murray merkt man die Strapazen der langen Saison nun an.

Er ist bei weitem nicht mehr so dynamisch wie noch im Herbst. Was diese Cowboys aber von denen aus den letzten Jahren unterscheidet ist der unbändige Wille zu gewinnen.

Statistische Details

Bei den Stats gibt es Highlights! Die Green Bay Packers sind die offensive Nummer 1 der Liga mit 30.38 Punkten pro Spiel und sie treffen auf eine durchschnittliche Defense der Cowboys, die lediglich Platz 15 belegt mit 21.88 zugelassenen Punkten. Die Packers Offense erzielt mit ihren Pässen im Schnitt unglaubliche 266.31 Yards Gewinn, während die Defense der Cowboys pro Spiel 255.18 zulässt.

Tipp

Vor allem Tony Romo wünscht sich nichts sehnlicher als einen Superbowl Sieg. Die Hürde an diesem Wochenende ist aber besonders hoch. Einige Experten trauen den Cowboys durchaus eine Überraschung zu, doch für mich steht und fällt diese Partie mit der Spritzigkeit von Rodgers. Sollte der QB der Packers auch nur halbwegs fit sein, wird diese Partie bereits zur Halbzeit entscheiden sein, für ein weiteres Comeback fehlt den Cowboys wohl die Kraft.

Tipp: Sieg Green Bay Packers – 1.38 Sportingbet

Sportingbet BonusWertungLink
150€
Sportingbet Erfahrungen
Besuchen