Die Golden State Warriors und die Toronto Raptors treffen zum zweiten mal in dieser Saison aufeinander. Spiel Nummer 1 gab es Mitte November und die Warriors gewannen mit 127-121. Für die Raptors war es damals das zweite Spiel einer back-to-back-Serie, nachdem sie tags zuvor gegen die Cavaliers verloren. Doch ob der Ausgang des ersten Spiels auch Hinweis auf den Favoriten im heutigen Spiel ist, werden wir uns nun etwas genauer ansehen.

Golden State Warriors

Es ist zwar heute kein back-to-back-Spiel für die Warriors, doch ähnlich wie die Raptors im ersten Spiel, geht diesmal Golden State in das Spiel, nachdem sie zuvor gegen die Cleveland Cavaliers verloren. Am 1. Weihnachtsfeiertag traf sich das Team von Steph Curry nämlich zum Finals-Rematch mit LeBron und seinen Cavs. Die Intensität war unfassbar hoch und das Spiel hatte jede Menge Highlights zu bieten.

Golden State führte sogar im vierten Viertel mit 14 Punkten und alles sah nach einer geglückten Revanche aus. Plötzlich kamen die Cavs aber nochmal auf, LeBron und Richard Jefferson brachten die Fans mit krachenden Dunkings zum ausrasten und selbst als Curry einen Dreier zum 108-105 traf, ließ sich das Team von Steve Kerr den Sieg aus der Hand nehmen. Kyrie Irving versenkte den entscheidenden Wurf und sorgte damit für ein Aufreißen der Finals-Wunden.

Klay Thompson sprach von einem Weihnachtsgeschenk, das die Warriors verteilten und Kevin Durant beschwerte sich über ein nicht gegebenes Foul beim letzten Wurfversuch. In Hinblick auf die restliche Saison ist die Niederlage kein Beinbruch, doch sicher kamen Erinnerungen hoch und so müssen sie sich im heutigen Spiel neu sammeln um wieder neuen Mut zu finden.

Toronto Raptors

Die Raptors kennen dieses Gefühl, denn auch sie scheiterten letztes Jahr gegen die Cavs und verloren auch ihr Spiel mit ihnen, vor dem ersten Duell mit den Warriors. Auch damals wurde es knapp und Kyrie Irving traf den entscheidenden Wurf für die Cavs. Toronto hat allerdings das Problem, dass sie auch die beiden weiteren Spiele gegen Cleveland knapp verloren und damit alle drei Duelle gegen die Cavs abgaben.

Nimmt man die erste Niederlage gegen die Warriors hinzu, verloren sie ansonsten erst vier weitere Spiele gegen schwächere Teams. Eine gute Bilanz und mit einem Sieg im heutigen Spiel, würde man zumindest im Ansatz die Bilanz gegen Top-Teams aufpolieren können. Die Form ist erfreulicherweise gut und die letzten vier Spiele konnten in Folge gewonnen werden. Insgesamt gewannen sie sogar acht der letzten neun oder wenn man noch weiter zurückgeht, sogar 14 der letzten 16 Spiele.

Angeschlagene Spieler gibt es mit Terrence Ross nur einen und auch der Langzeitverletzte Neuzugang Jared Sullinger könnte demnächst sein Comeback geben.

Entsprechend zuversichtlich und motiviert sind die Raptors im Vorfeld dieses Spiels. Auch die beiden Topscorer Lowry und DeRozan sind in guter Form und somit ist alles für ein packendes Spiel vorbereitet.

Tipp

Den Raptors fehlt letztlich der Killer-Instinkt, weshalb ich glaube, dass sich die Warriors heute durchsetzen werden. Klar sind Lowry und DeRozan gute Spieler, doch Spieler wie Curry und Durant oder auch Irving oder James scheinen vor allem zum Ende eines Spiels nochmal mehr Einfluss nehmen zu können. Auch das könnten Gründe für die knappen Niederlagen sein und so werden die Raptors erneut alles geben, doch wieder einmal den Kürzeren gegen ein Top-Team ziehen.

Tipp: -9,5 Golden State Warriors – 1,91 William Hill (gutter neuer 100€ Bonus und starke Auswahl)

Anbieter
Bonus
Link
williamhill erfahrungen
€100

Player to watch: Kevin Durant

„Ich bin gefallen, und von allein falle ich nicht.“ Das waren die Worte von Kevin Durant in Bezug auf das letzte Play gegen die Cavs, bei dem Richard Jefferson ihm ein Bein stellte und schubste. Außerdem sagte er, dass er getroffen hätte, wenn er einen Wurf losbekommen hätte. Am Ende blieb die Pfeife aber stumm und obwohl Durant bis dahin ein überragendes Spiel machte, reichte es doch nicht gegen die Cavs. Durant wird dadurch aber sicher nur noch motivierter sein und so kann man davon ausgehen, dass er heute mit 26 Punkten seinen Schnitt erreicht und sich für die Niederlagen gegen die Cavs revanchiert.

Liveticker und Statistiken

HIER klicken für den Liveticker