Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Topspiel in der Western Conference. Die Golden State Warriors empfangen die Houston Rockets und Fans dürfen sich auf eine Menge Punkte freuen. So gehören beide Mannschaften zu den besten fünf Offensiv-Teams der Liga und lassen gleichzeitig auf der anderen Seite des Feldes relativ viele Punkte zu.

Golden State Warriors

Favorisiert sind natürlich die Warriors, die ihre letzten 12 Spielen in Folge gewinnen konnten und bereits jetzt erstaunlich gut in Form sind. Durant, Curry und Thompson haben ihren Rhythmus gefunden und auch der Rest der Mannschaft scheint immer besser zu harmonieren.

Auch defensiv werden die Leistungen nach und nach besser und allen voran Draymond Green versucht immer wieder den Fokus auf die Verteidigung zu legen. So wurde beispielsweise gesagt, dass die Warriors für Durant ihre Defensive weg tradeten, doch Green dementierte vehement und zeigte vor allem durch eigene gute Leistungen, dass die Defensive immer noch da und wichtig ist. Erst im letzten Spiel gegen Atlanta wurde er mit zwei Blocks in der Schlussphase des Spiels gegen Atlanta zum Matchwinner und belegte so, dass die Warriors auch defensiv nicht zu unterschätzen sind.

Nach und nach werden auch die Teamwerte hier besser, die defensive Effizienz steigt an und die Tatsache, dass die Warriors als Mannschaft die meisten Würfe pro Spiel blocken, belegt ebenfalls, dass sie defensiv besser werden. Das wohl erstaunlichste daran ist, dass Golden State noch jede Menge Raum zur Verbesserung hat und die derzeitig beste Bilanz von 16-2 lässt erahnen, dass die Warriors erneut alles mitbringen, um das ganz große Ziel anzugreifen.

Houston Rockets

Ganz so weit sind die Houston Rockets auf der anderen Seite noch nicht. Zwar zeigen sie sich offensiv auch sehr stark und stellen derzeit regelmäßig Dreierrekorde auf, doch trotzdem kassieren sie zu viele Niederlagen. Den letzten Rekord sicherte sich die Mannschaft von Coach Mike D’Antoni im Spiel gegen die Utah Jazz. Es war das 17. Spiel in Folge, in dem Houston 10 Dreier oder mehr traf. Doch sie verloren die Partie, sodass der Rekord letztlich wertlos war.

Die Dreier sind aber mehr denn je Bestandteil der wurforientierten Offensive des neuen Coaches. Unglaubliche 50 Dreier (ebenfalls ein Rekord) nahmen sie im Spiel gegen die Kings, von denen sie immerhin 21 verwandelten. Insgesamt nehmen sie pro Spiel 36,6 Dreier, fünf mehr als die Warriros, die mit Curry, Thompson und Durant ebenfalls dafür bekannt sind, ihr Glück häufig von Downtown zu versuchen.

Neben der Gefahr von der Dreipunktelinie, für die auch Anderson, Gordon, Ariza oder Beverly sorgen, bleibt jedoch James Harden die gefährlichste Option. Er überzeugt in dieser Saison mehr denn je als Allrounder, erzielt 28,7 Punkte, 7,2 Rebounds und 11,9 Assists pro Spiel und trägt damit sein Team fast im Alleingang.

Besonders das Duell gegen seinen Ex-Thunder Teamkollegen Kevin Durant, aber auch sein Match-Up mit Thompson lassen die Vorfreude auf das Spiel zusätzlich steigen und so darf man sich auf ein Spiel freuen, in dem es viele Punkte und sicher auch eine Menge Dreier geben wird. Die Form der Rockets ist jedenfalls nicht ganz so gut, verloren sie ihr letztes Spiel und außerdem zwei der letzten vier Partien.

Tipp

Golden State ist der Favorit und alles andere als ein Sieg wäre sicher eine Überraschung. Im letzten Jahr dominierten die Warriors mit drei Siegen in der regulären Saison und auch in den Playoffs konnten sie die Serie trotz Currys Verletzung mit 4-1 gewinnen. Dazu spricht die Form für die Warriors, die außerdem ihre Fans im Rücken haben. Auch Draymond Green meldete sich zuletzt wieder fit und obwohl Houston alles versuchen wird, wird Golden State das Spiel gewinnen.

Tipp: Spread Golden State Warriors (sollte sich bei ca. -10 einpendeln. Wir empfehlen im Moment bei Auswahl und Quoten Betsson für die NBA Wetten)

Anbieter
Bonus
Link
betsson bonus
200%

Player to watch: James Harden

Harden steht als einsamer Kämpfer dem Quartett von Curry, Durant, Thompson und Green gegenüber. Abgesehen von der Defensive bringt er offensiv aber vergleichbare oder sogar bessere Qualitäten mit, die er dazu nutzt, seine Rockets zu Siegen zu führen. Dabei erzielt er regelmäßig Double Doubles und ist als gelernter Shooting Guard der beste Vorlagengeber der Liga. Sein Scoring ist dazu auch sehr stark, sodass man auch in so einem Topspiel davon ausgehen kann, dass Harden seinen Schnitt mit 29 Punkten erreicht.

Liveticker und Statistiken