Panama – USA, ins letzte Spiel der Gruppe A des Gold Cups gehen beide Mannschaften mit unterschiedlichen Voraussetzungen. Während die USA nach zwei Siegen nicht nur schon im Viertelfinale steht, sondern auch den Gruppensieg bereits sicher hat, sollte sich Panama nach bislang zwei Unentschieden keine Niederlage erlauben. Theoretisch ist zwar möglich, dass selbst eine Niederlage noch für das Viertelfinale reicht, doch wahrscheinlich ist ein solches Szenario eher nicht.

Beide Nationen standen sich bisher 15-mal gegenüber und die Bilanz bislang ist ziemlich eindeutig. Die USA konnte zwölf der Vergleiche mit Panama gewinnen und verlor bei zwei Unentschieden nur einmal. Die eine 1:2-Niederlage gab es beim Gold Cup 2011 in der Vorrunde, wofür sich die USA aber wenige Tage später mit einem 1:0 im Halbfinale revanchierte. Und 2013 im Finale des Gold Cups behielten ebenfalls die US-Boys mit 1:0 die Oberhand.

Panama

Aufstellung Panama

Voraussichtliche Aufstellung: Penedo – Cummings, Torres, Machado, Davis – Godoy, Gomez – Cooper, Quintero –  Perez, Tejada

Panama hat im Herbst 2014 die Qualifikation für den Gold Cup gegen Costa Rica (2:2), Nicaragua (2:0) und El Salvador (1:0) souverän gemeistert. Das Jahr 2015 lief dann mit einer Niederlage gegen die USA (0:2) und einem 1:0 über Trinidad & Tobago durchwachsen an und setzte sich ebenso fort. Es folgten ein 2:1 gegen Costa Rica, ein 1:1 gegen Ecuador und ein 0:4 gegen den gleichen Gegner, bevor dann schon der Startschuss zum Gold Cup erfolgte. Sowohl gegen Haiti als auch gegen Honduras kam Panama dabei nicht über ein 1:1 hinaus, obwohl beide Male die Führung gelang. Doch zweimal kassierte das Team von Trainer Hernan Gomez in den letzten zehn Minuten noch den Ausgleich.

Gomez wird seine Startelf im Vergleich zur Partie gegen Honduras auf jeden Fall einmal umbauen, da Luis Henríquez nach seiner gelb-roten Karte ausfällt.

USA

Aufstellung  USA

Voraussichtliche Aufstellung: Guzan – Evans, Gonzalez, Ream, Garza – Zusi, Bradley, Diskerud – Dempsey – Altidore, Johansson

Nach einer durchwachsenen Testspielserie mit zwei Siegen drei Unentschieden und vier Niederlagen nach der WM 2014 hat die USA aktuell eine Serie von sechs Erfolgen am Stück hingelegt. Nach den erfolgreichen Tests gegen Mexiko (2:0), in den Niederlanden (4:3) und in Deutschland (2:1) sowie gegen Guatemala (4:0) gelangen zum Auftakt des Gold Cups Siege gegen Honduras (2:1) und Haiti (1:0). Beide Male enttäuschten die US-Boys aber und hatten es in erster Linie Routinier Clint Dempsey zu verdanken, der für alle bisherigen Turniertreffer verantwortlich zeichnete, dass zumindest die nackten Ergebnisse stimmten

Trainer Jürgen Klinsmann hat nach dem Auftaktspiel gegen Honduras nur Brad Guzan, Michael Bradley, Clint Dempsey und Jozy Altidore im Team belassen und ansonsten komplett gewechselt. Von einer Stammelf zu sprechen, ist daher aktuell noch nicht möglich, doch dürfte Klinsmann sicher daran gelegen sein, den nicht zu unterschätzende Faktor Eingespieltheit zu erhöhen und deshalb auf einen erneuten Radikalumbau verzichten.

Livestream

Das Spiel zwischen Panama und den USA wird es im Bet365-Livestream geben. Wie immer gilt: man braucht einen aktiven Account, aber der Stream selbst ist kostenlos.

Tipp

Obwohl nach dem perfekten Gruppensieg der ganz große Druck fehlt, wird sich die USA nicht dem Vorwurf der Wettbewerbsverzerrung aussetzen wollen und die Partie deshalb mit dem gebotenen Ernst angehen, zumal es für jeden Spieler nach den bisher nur bedingt überzeugenden Auftritten darum geht, sich einen Platz in der A-Elf für das Viertelfinale zu sichern.

Tipp: Sieg USA – 1.40 Bwin

Bwin BonusWertungLink
50€
Bwin Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken