Mexiko – Trinidad & Tobago, im letzten Spiel in Gruppe C des Gold Cups geht es um den ersten Platz. Trinidad & Tobago steht nach zwei Siegen aus den ersten beiden Spielen schon sicher im Viertelfinale und kann nun mit einem Remis auch den Gruppensieg perfekt machen.

Mexiko könnte derweil nach vier Zählern aus den ersten beiden Begegnungen noch auf den dritten Platz abrutschen, hätte aber selbst in diesem Fall sehr gute Chancen, als einer der zwei besten Gruppendritten weiterzukommen. Darauf verlassen will sich die gemeinsam mit den USA als Top-Favorit geltende mexikanische Auswahl aber freilich nicht.

Mexiko hat zehn von 14 Spielen gegen Trinidad & Tobago gewonnen und bei zwei Unentschieden nur zweimal den Platz als Verlierer verlassen. Beim Gold Cup gewann Mexiko alle drei bisherigen Vergleich, zuletzt 2013 im Viertelfinale mit 1:0.

Mexiko

Aufstellung Mexiko

Voraussichtliche Aufstellung: Ochoa – Aguilar, Maza, Reyes, Layun – Guardado, Herrera, Vazquez – J. dos Santos – Peralta, Vela

Mexiko hat im Juni eine enttäuschende Copa America gespielt und ist als Gastnation bei der Südamerikameisterschaft nach Unentschieden gegen Bolivien (0:0) und Chile (3:3) sowie einer Niederlage gegen Ecuador (1:2) bereits nach der Vorrunde ausgeschieden. Allerdings lief die Tri beim Turnier in Chile nur mit einer B-Elf ohne die meisten Stars auf, die nun mit Ausnahme des verletzten Javier Hernandez beim Gold Cup an Bord sind. Schon vor dem Turnier gelangen in den Tests gegen Costa Rica (2:2) und Honduras (0:0) aber auch mit der Top-Formation keine Siege. Das 6:0 zum Auftakt gegen Kuba schien dann gleichbedeutend mit dem geplatzten Knoten zu sein, doch das anschließende 0:0 gegen ein in der Endphase auch noch in Unterzahl agierendes Guatemala ließ die Zweifel an der aktuellen Stärke Mexikos zurückkehren.

Nach dem mäßigen Auftritt gegen Guatemala könnte Trainer Miguel Herrera versuchen, den einen oder anderen neuen Reiz zu setzen. Viele Änderungen wird es aber sicherlich nicht geben.

Trinidad & Tobago

Aufstellung Trinidad & Tobago

Voraussichtliche Aufstellung: J. Williams – Cyrus, Bateau, Abu Bakr, David – George, M. Williams – Peltier, J. Jones – Guerra, K. Jones

Trindidad & Tobago ging nicht mit wirklich breiter Brust in den Gold Cup, gelang der Mannschaft von Trainer Stephen Hart doch zuvor im Jahr 2015 in drei Spielen noch kein Sieg. Vielmehr wurde gegen Panama (0:1), Curacao (0:1) und Jordanien (0:3) ausnahmslos verloren, womit sich die Zahl der torlosen Spiele in Folge auf fünf erhöht hatte, denn auch weder im letzten Gruppenspiel der Karibik-Meisterschaft gegen Kuba (0:0) noch im nach Elfmeterschießen verlorenen Endspiel gegen Jamaika war den Soca Warrios ein Treffer gelungen. Mit dem 3:1 zum Auftakt des Gold Cups mit einer 3:0-Führung schon nach 25 Minuten wurde die Negativserie aber schnell hinter sich gelassen und beim 2:0 im zweiten Gruppenspiel gegen Kuba bestätigte sich dieser Aufwärtstrend, wenngleich der Sieg gegen einen schwachen Gegner ohne großen Glanz eingefahren wurde.

Bangen muss Coach Hart vor dem abschließenden Gruppenspiel um den gegen Kuba zur Pause angeschlagen ausgewechselten Stammkeeper Jan-Michael Williams.

Livestream

Bet365 hat das Spiel im kostenlosen Livestream wie auch den Rest des Turniers. Man braucht lediglich einen aktiven Account.

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen

Tipp

Mexiko ist individuell sicherlich deutlich besser besetzt, doch die ersten beiden Auftritte sprechen für Trinidad & Tobago. Allerdings kommt auf die Soca Warriors nun erst der erste richtige Prüfstein zu und es wäre eine Überraschung, würde Mexiko mit all seiner Qualität erneut nicht gewinnen.

Tipp: Sieg Mexiko – 1.24 RealDealBet (starke Auswahl, keine Wettsteuer)

BonusWertungLink
100€
RealDealBet Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken