Jamaika – Kanada, in Gruppe B des Gold Cups ist nach dem ersten Spieltag noch alles völlig offen. Weil beide Auftaktbegegnungen ohne Sieger endeten, kommt nun aber der zweiten Partie schon große Bedeutung zu. So auch dem Duell zwischen Jamaika und Mitausrichter Kanada.

Jamaika hat im ersten Spiel der hoch eingeschätzten Auswahl Costa Ricas ein nicht unbedingt zu erwartendes 2:2 abgetrotzt und seine Ambitionen, als amtierender Karibikmeister ins Viertelfinale einziehen zu wollen, unterstrichen. Kanada kam derweil gegen El Salvador nicht über ein enttäuschendes 0:0 hinaus und muss aufpassen, dass das Turnier nicht wie die letzten beiden Male schon nach der Vorrunde beendet ist.

16 Duelle gab es bislang zwischen beiden Nationen, von denen Kanada die Hälfte gewonnen hat. Vier Begegnungen endeten bei ebenfalls vier jamaikanischen Siegen unentschieden. Beim Gold Cup trafen beide Nationen bisher erst zweimal aufeinander und sowohl 1991 als auch 2009 gewann Kanada.

Jamaika

Aufstellung Jamaika

Voraussichtliche Aufstellung: Miller – Mariappa, Taylor, Morgan, Lawrence – Watson, Austin – Dawkins, McAnuff, Barnes – McCleary

Nach dem nicht unbedingt zu erwartenden Gewinn der Karibik-Meisterschaft im November befindet sich der jamaikanische Fußball weiter auf einem guten Weg. Nach Testspielsiegen zu Beginn des Jahres gegen Venezuela (2:1) und Kuba (3:0) bedeuteten die drei 0:1-Niederlagen bei der Copa America  gegen Uruguay, Paraguay und Argentinien zwar einen Dämpfer, der angesichts der Qualität der drei Gegner aber zu verkraften war. Vielmehr überwog die Zufriedenheit darüber, selbst gegen Offensivreihen mit Messi oder Cavani jeweils nur ein Tor kassiert zu haben, was die harte Arbeit gerade im Defensivbereich bestätigte. In der Offensive hatte Jamaika gegen die Top-Teams hingegen Probleme. Zum Start des Gold Cups gelangen den Reggae Boyz gegen Costa Rica, das bei der WM 2014 dank einer starken Defensive bis ins Viertelfinale vordrang, aber zwei Treffer. Dafür würde allerdings auch die Hintermannschaft zweimal ausgehebelt.

Trainer Winfried Schäfer baut seit Monaten auf einen Stamm aus acht, neun Spielern, an deren Seite immer wieder andere Akteure auflaufen. Nach dem gelungenen Start gegen Costa Rica dürfte sich diesmal aber nichts verändern. Nicht zur Verfügung steht vom Kreis der Leistungsträger  Stammtorwart Duwayne Kerr, der nach der Copa America zu seinem Verein Sarpsborg 08 FF zurückgekehrt ist.

Kanada

Aufstellung Kanada

Voraussichtliche Aufstellung: Stamatopoulos – Ledgerwood, Edgar, Jakovic, Straith, de Jong – Bekker, Piette – Ricketts, Akindele – Larin

Kanada hat das Jahr 2015 mit zwei Testspielen gegen Island begonnen, von denen eines verloren (1:2) wurde und eines mit einem 1:1-Unentschieden endete. Diese Pleite im ersten Spiel gegen Island ist bislang aber die einzige in diesem Jahr geblieben. Es folgten Siege in den Freundschaftsspielen gegen Guatemala (1:0) und Puerto Rico (3:0), bevor die zweite Runde in der WM-Qualifikation mit zwei Siegen (4:0 und 2:0) gegen Dominica ohne Probleme gemeistert werden konnte. Zum Auftakt des Gold Cups enttäuschte das Team von Trainer Benito Floro aber und kam als Favorit gegen El Salvador nicht über ein 0:0 hinaus.

Möglich, dass Floro deshalb in der Offensive etwas umbaut. An der grundsätzlich eher defensiven Ausrichtung im 5-4-1 wird sich aber eher nichts ändern.

Livestream

Jamaika gegen Kanada wird bei bet365 live zu sehen sein. Damit ist es erneut bet365, das einem aufregenden Fußball ins Wohnzimmer bringt in diesem Sommer.

Tipp

Jamaika hat im ersten Spiel den besseren Eindruck hinterlassen, wird aber sicherlich dennoch nicht übermütig ins Spiel gegen Kanada gehen, sondern zunächst aus einer sicheren Defensive heraus agieren. Genau den gleichen Plan dürften die Kanadier zumindest zu Beginn verfolgen, womit unter dem Strich vieles für eine torarme Begegnung spricht.

Tipp: Unter 2,5 – 1.50 Interwetten

BonusWertungLink
Bonus
Interwetten Erfahrungen
wetten

 

Liveticker und Statistiken