Costa Rica – Jamaika, mit dieser Partie wird die Gruppe B beim Gold Cup eröffnet. Costa Rica gilt als Gruppenfavorit und will ein Jahr nach seinem völlig überraschenden Vorstoß ins Viertelfinale der WM 2014 nun auch bei der Kontinentalmeisterschaft für Furore sorgen, gilt hinter den Top-Favoriten USA und Mexiko aber nur als aussichtsreichster Außenseiter.

Jamaika tritt als amtierender Karibikmeister an und will sich nun auch im Vergleich mit den Teams aus Nord- und Mittelamerika beweisen. Zwischen beiden Nationen gab es bisher 20 Duelle. Mit sieben Siegen hat Costa Rica die Nase im Direktvergleich bisher leicht vorne, stehen doch neun Unentschieden nur vier jamaikanische Erfolge gegenüber. Beim Gold Cup trafen beide bisher erst zweimal aufeinander – einmal gab es ein Unentschieden und einmal siegte Costa Rica.

Costa Rica

Aufstellung Costa Rica

Voraussichtliche Aufstellung: Esteban – Gamboa, Gonzalez, Miller, Diaz – Borges, Cubero – Campbell, Ruiz, Venegas – Ramirez

Trotz der erfolgreichen WM ging Costa Rica nicht mit Trainer Jorge Luis Pinto in die neue Saison, sondern mit Ex-Stürmer Paulo Wanchope. Dieser knüpfte aber zunächst nahtlos an den WM-Erfolg an und schaffte die Qualifikation für den Gold Cup mit Siegen gegen Nicaragua (3:0) und Guatemala (2:1) sowie einem Remis gegen Panama (2:2) souverän. Inklusive der Testspiele gegen den Oman (4:3), Südkorea (3:1), Uruguay (7:6 n.E.) und Paraguay (0:0) blieben die Ticos 13-mal in Folge ungeschlagen. Im April riss diese Serie dann aber mit einem 1:2 gegen Panama und auch anschließend gelang gegen Kolumbien (0:1),  Spanien (1:2) und Mexiko (2:2) kein Sieg mehr, wobei die Gegner aber allesamt von stattlichem Kaliber waren.

Costa Rica muss beim Gold Cup auf Keylor Navas verzichten. Der Schlussmann von Real Madrid, der bei der WM 2014 der große Rückhalt war, fällt verletzt aus und hinterlässt eine große Lücke.

Jamaika

Aufstellung Jamaika

Voraussichtliche Aufstellung: Miller – Mariappa, Hector, Morgan, Lawrence – Watson, Austin – McCleary, McAnuff, Laing –  Barnes

Jamaika hat ein sehr durchwachsen begonnenes Jahr 2014 unter anderem mit einem 0:8 gegen Frankreich mit dem Gewinn der Karibik-Meisterschaft abgeschlossen Mit einem 1:1 gegen Martinique sowie Siegen gegen Antigua & Barbuda (3:0) und Haiti (2:0) gelang der Einzug ins Endspiel, wo die Reggae Boyz schließlich Elfmeterschießen gegen Trinidad&Tobago auch das nötige Glück auf ihrer Seite hatten. Das Jahr 2015 begann mit Siegen gegen Venezuela (2:1) und Kuba (3:0) vielversprechend, doch als Gastnation bei der Copa America bekam Jamaika bei drei  0:1-Niederlagen gegen Uruguay, Paraguay und Argentinien seine Grenzen aufgezeigt, zumal in allen drei Begegnungen nur die Defensive halbwegs überzeugen konnte und im Spiel nach vorne fast nichts zusammenlief.

Trainer Winfried Schäfer kann weitgehend auf den gleichen Kader wie bei der Copa America bauen. Stammtorwart Duwayne Kerr steht wegen der Rückkehr zu seines Vereins nach Norwegen indes ebenso nicht zur Verfügung wie Daniel Gordon vom Karlsruher SC, der in Chile aber ohnehin nicht eingesetzt wurde.

Livestream

Das Spiel zwischen Costa Rica und Jamaica wird wie immer bet365 übertragen. Um den Livestream zu sehen muss man einen aktiven Account haben, also mindestens 10€ eingezahlt haben. Die können dann nach Belieben verwendet werden, da die Streams selbst kostenlos sind.

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen

Tipp

Nachdem Costa Rica fünfmal in Folge nicht gewonnen hat, bleibt abzuwarten, wie die Ticos ins Turnier finden, weshalb eine Siegwette mit einem gewissen Risiko verbunden ist. Zahlreiche Statistiken sprechen aber für eine torarme Begegnung. So ließ die jamaikanische Defensive in den vergangenen neun Spielen nur fünf Gegentore zu und bei der Copa America endeten gleich alle drei Begegnungen Jamaikas 0:1. Zudem fielen in den letzten sechs direkten Aufeinandertreffen beider Mannschaften insgesamt nur sechs Treffer.

Tipp: Unter 2,5 – 1.52 Redbet (Sonderbonus mit dem Partner Code FMECAN2)

BonusWertungLink
50€
RedBet Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken