Zwei sehr sehr bekannte Namen in einem Wettbewerb, der immer mehr an Bedeutung verliert und das obwohl man sich alle Mühe gibt diesen Prozess aufzuhalten. Man kann und muss sich fragen ob sich die Europa League vor allem für englische Vereine überhaupt lohnt.

Girondins Bordeaux

Ein großer Name des französischen Fußballs, der zuerst von Olympique Lyon in den Schatten gestellt wurde und später auch von Marseille und PSG überrollt wurde. Sie sind inzwischen ganz klares Mittelmaß, auch wenn es „oberes“ Mittelmaß ist. Dennoch schaffen sie es immer wieder Talente zu entdecken und sind daher auch interessant. Für die kleineren französischen Teams wie eben Bordeaux, ist die Europa League die einzige internationalen Bühne, von der sie träumen können.

Der Start in die Liga verlief alles andere als erfreulich. Sechs Punkte aus fünf Spielen ergeben logischerweise nur Platz 12 und das ist weit hinter den Erwartungen. Dabei hat man lediglich eine Niederlage am ersten Spieltag verbuchen müssen, aber drei Unentschieden und ein Sieg sind eben zu wenig. Dennoch gab es zuletzt einen Aufwärtstrend. Zunächst das 2-0 im eigenen Stadion gegen Nantes und am letzten Spieltag ein starkes 2-2 gegen Paris und das auch noch auswärts. Man konnte dabei sogar zwei Rückstände aufholen.

Aufstellung Bordeaux

Leider muss Bordeaux auf einige Spieler verzichten, so dass sich die Aufstellung fast von allein ergibt. Fehlen werden Toure, Sane, Sertic, Diabate und Plasil

Voraussichtliche Aufstellung: Carrasso – Poundje, Pallois, Pablo, Guilbert – Maurice-Belay, Saivet, Chantome – Khazri – Crivelli, Rolan

FC Liverpool

Liverpool blamierte sich gleich an zwei Spieltagen hintereinander. Zuerst eine absolut schwache Leistung gegen West Ham United mit einer 0-3 Niederlage und dann eine ebenso müde Leistung gegen Manchester United mit dem Ergebnis: 1-3 Niederlage. Liverpool wird sich strecken müssen und deutlich steigern müssen, wenn sie wirklich in der nächsten Saison Champions League spielen wollen. Vieles hängt in meinen Augen mit dem fehlenden Mut beim Trainer zusammen. Er hat junge, wirklich hervorragende Talente, aber er traut sich nicht sie einzusetzen.

Dies dürfte sich in der Europa League ändern, denn die ist den Engländern ziemlich egal. Sie bringt einfach zu wenig Geld um wirkliches Interesse zu wecken. Aus genau diesem Grund könnten wir einige junge Spieler sehen. Man sollte dabei die Augen vor allem auf Origi richten, der alle Zutaten hat um ein absoluter Topstürmer zu werden und es eigentlich verdient hätte neben Benteke aufzulaufen, aber man will in der Liga meist nicht so offensiv agieren. In Testspielen zeigte er bereits sein Potenzial.

Aufstellung Liverpool

Lallana und Sturridge sind beide nicht fit und man wird sie sicher nicht hier riskieren. Henderson, Allen und Flanagan fallen alle aus. Man kann davon ausgehen, dass Bogdan, Moreno, Toure und Origi ihr Startelf Debüt in dieser Saison bekommen werden.

Voraussichtliche Aufstellung: Bogdan – Clyne, Toure, Sakho, Moreno – Milner, Leiva, Can – Origi, Benteke, Ibe

Tipp

Nennt mich verrückt, aber der normale Ausgang der Partie scheint sehr ungewiss. Dafür scheint es umso wahrscheinlicher, dass wir Origis Fähigkeiten bewundern dürfen.

Tipp: Origi erzielt mindestens ein Tor – 3,75 BetVictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken