Das Rückspiel nach dem 1-1 im Hinspiel dürfte am Ende für beide Seiten nur von mittelmäßiger Bedeutung sein, auch wenn beide Trainer natürlich alles daran setzen zu betonen wie toll sie diesen Wettbewerb finden. Tatsache ist jedoch, dass beide Teams im Abstiegskampf stecken und wirklich schlechte Leistungen ablieferten in den letzten Wochen.

Fulham dürfte dennoch versuchen weiterzukommen, schließlich spielen sie vor eigenem Publikum und haben alles Trümpfe in der Hand.

Fulham

Für Fulham gab es ein sehr bitteres Wochenende. Die 1-4 Heimklatschte gegen den Tabellenletzten Sunderland ist die Höchststrafe für alle Beteiligten. So schlecht die Form des gesamten Teams ist, aber was vor allem die Abwehr in den letzten Wochen abliefert ist weit entfernt von Premier League Tauglichkeit.

Vier Gegentore von einem Team, das bis dahin 15 Tore in 20 Spielen erzielen konnte, grenzt an einen Offenbarungseid. Inzwischen hat Fulham unglaubliche 46 Gegentore in der Liga und das bei 21 Spieltagen. Das zweitschlechteste Team hat gerade einmal 35 Gegentreffer kassiert und ist der heutige Gast Norwich. Fulham dürfte sich freuen mit Hangeland einen starken Verteidiger wieder dabei zu haben. Nach seiner Rücken-OP und 3 Monaten Ausfallzeit wird er sicherlich erst einmal nur auf der Bank sitzen, aber zum Einsatz kommen um langsam herangeführt zu werden. Er wird von großer Bedeutung sein im Abstiegskampf.

Im eigenen Stadion schwankt die Form von Fulham. In den letzten vier Heimspielen gar es 2 Siege und zwei Niederlagen. Gegen West Ham und Villa zeigte sich Fulham solide, während man gegen City und Sunderland ein Komplettversagen beobachten konnte.

Berbatov, Dempsey, Duff, Bent, alles große Namen, nur leider ist keiner wirklich in konstanter und brauchbarer Form, so dass die Offensive häufiger ins Stottern gerät.

Norwich

Norwich was ein viel gefeierter Aufsteiger vor nicht so langer Zeit, doch in dieser Saison müssen sie sehr stark aufpassen nicht wieder in die zweite Liga zu rutschen. Sie sind von Beginn an im unteren Mittelfeld zu finden und haben nun in der Liga seit sechs Spielen keinen Dreier eingefahren.

Anders als Fulham gibt es ganz selten ein komplettes Versagen im Team, aber sie sind einfach schwach besetzt und müssen oben drauf einige Verletzungen verkraften. Sie werden sicherlich einige junge Spieler wie Josh Murphy.

Ausfallen werden wohl Tettey, Pilkington, Turner, Howson und Bennett, so dass Norwich hier alles andere als vollzählig ist.

Tipp

Ein sehr schwer einzuschätzendes Spiel. Am Ende gehe ich doch mit dem Heimvorteil. Außerdem hat Fulham in dieser Saison schon gezeigt, dass sie Norwich besiegen können.

Tipp: Sieg Fulham – 2,25 BetVictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen